28 März 2012 | Lokales

Himmel öffnet seine Schleusen

Windhoek - "Wir hatten auf der Farm Ombujomaere zwischen 90 und 95 Millimeter Regen. Es war ein leichter Regen während der gesamten Nacht und keines der Riviere läuft. Ich hatte gehofft, dass die Dämme etwas Zulauf bekommen, aber das Gras hat das Wasser gebremst und in den Boden einsickern lassen", sagte Sigi von Lüttwitz, der bei Wilhelmstal die Farm pachtet. In der gesamten Umgebung habe es gut geregnet. Beim Camp Gecko dagegen laufen die Riviere nach 62 mm und der Hauptdamm ist voll und läuft über. Das Rivier kreuzt die D 1275 und Autofahrer sollen vorsichtig sein. Auch in der Wüste fiel ungewöhnlich viel Regen. Beim NaDEET-Zentrum (Namib Desert Environmental Education Trust) auf dem privaten Naturschutzgebiet Namib-Rand wurden 62 mm gemessen. Soviel regnet es durchschnittlich vielleicht unter normalen Umständen in einem Jahr.

Die Farm Westfalenhof in der Nähe des Swakoppforte-Damms erhielt 65 mm und die Jagdfarm Otjitoroa an der Grenze zwischen den Distrikten Otjiwarongo und Outjo meldete 100 mm. Auf der Dino Track Lodge gingen 54 mm nieder und auf der Jagd und Western Riding Ranch bei Omaruru "nur" 22 mm. Von der Dabis-Gästefarm bei Helmeringhausen im Süden des Landes wurden 64 mm gemeldet. 88 mm erhielt die Etango-Ranch beim Hosea-Kutako-Flughafen, die laut Wetteramt 48,6 mm erhielt.
Aus Windhoek meldeten AZ-Leser 50 mm im Wohnviertel Kleine Kuppe, 48 mm in Klein-Windhoek, Olympia 60 mm, Suiderhof 70 mm und Ludwigsdorf 48 mm. Südlich von Windhoek wurden bei der Harmony Mountain Village 57 mm registriert und in Okahandja 39 mm.
Das Wetteramt meldet folgende Niederschlagsmengen: Rundu 0,3 mm, Rundu Flughafen 0,6 mm, Okongo 1,4 mm, Oshikango 11,4 mm, Oshakati 20,2 mm, Ondangwa 6,6 mm, Outapi 6,2 mm, Okahao 2,0 mm, Omuthiya 0,8 mm, Oshikoto 42,0 mm, Outjo 13,1 mm, Khorixas 0,9 mm, Grootfontein 12,0 mm, Otjiwarongo 20,4 mm, Okakarara 21,4 mm, Omaruru 26,6 mm, Windhoeker Wetteramt 55,5 mm, Erospark 52,1 mm, Katutura 61,2 mm, Buitepos 2,0 mm, Maltahöhe 53,8 mm, Mariental 33,8 mm, Aranos 34,0 mm, Keetmanshoop 19,0 mm, Aus 18,8 mm, Walvis-Bay-Flugplatz 0,5 mm und Gobabeb 3,1.

Dank der hohen Regenfälle ist der Pegel des Kuiseb-Riviers auf der Farm Schlesien binnen 24 Stunden von 0,12 m auf 1,10 m gestiegen. Dem Chefhydrologen des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft, Guido van Langenhove zufolge sollten die Wassermassen die Brücke im Kuiseb-Pass bereits gestern Morgen passiert haben. Auch das Fischfluss-Rivier läuft und NamWater erwartete etwa 500 Kubikmeter pro Sekunde gestern Abend am Hardap-Damm. Da der größte Stausee Namibias zu 69,9 Prozent gefüllt ist und nicht mehr als 70 Prozent voll sein soll, sollten die Schleusen gegen Mittag des gestrigen Tages geöffnet werden, um 300 m"/Sek. abzulassen. Seit einigen Jahren vermeidet NamWater, dass der Damm voller wird, um zu verhindern, dass bei notwendiger Schleusenöffnung zu viel Wasser abgelassen werden muss und Mariental wieder überschwemmt wird.

Gleiche Nachricht

 

Weitere Geldspende für Dürreopfer

vor 56 minuten | Lokales

Der Finanzdienstleister Old Mutual hat gestern eine Spende in Höhe von 100 000 Namibia-Dollar an den Nothilfefonds Dare to Care gespendet, der von dem Landwirtschaftsverband...

Top Score dankt den Verbrauchern

vor 56 minuten | Lokales

Am vergangenen Freitag übergab Mühlenbetreiber Namib Mills im Wernhil Einkaufszentrum ein Fahrzeug sowie zwei Geldbeträge als Teil der Preise eines Wettbewerbs, der von ihrer Top...

Rutsche wird repariert

vor 56 minuten | Lokales

Die Swakopmunder Stadtverwaltung hat jetzt auf eine Beschwerde aus der Öffentlichkeit reagiert und will demnächst eine Rutsche auf dem Spielplatz an der Mole reparieren. Wie...

Scheunenmarkt bleibt Begegnungsstätte für Windhoeker

vor 1 tag - 21 Oktober 2019 | Lokales

Der Markt in der rund 30 Kilometer östlich von Windhoek gelegenen und schlicht als „The Shed“ bekannten Scheune auf Farm Neuweiler bleibt ein Besuchermagnet. So...

Admiral: Nationale Sicherheit ist Top-Priorität

vor 1 tag - 21 Oktober 2019 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (Nampa/cev) • Zur Feier des 15-jährigen Bestehens der namibischen Marine betonte der Befehlshaber, wie wichtig es ist, die eigenen Gewässer zu verteidigen. Beispielsweise...

Indonesien unterstützt staatliches Dürrehilfeprogramm

vor 4 tagen - 18 Oktober 2019 | Lokales

Der indonesischer Botschafter, Eddy Basuki (2.v.l.), hat der Außen- und stellvertretenden Premierministerin, Netumbo Nandi-Ndaitwah (M.), am Montag in Windhoek eine Spende in Höhe von 100000...

Erstes Passagierschiff in neuem Hafen erwartet

vor 5 tagen - 17 Oktober 2019 | Lokales

Das erste Passagierschiff der diesjährigen Sommersaison wird am morgigen Freitag Walvis Bay besuchen. Die „MS Albatros“ (Foto) wird auch das erste Passagierschiff überhaupt sein, das...

Radiosender wiederbelebt

vor 6 tagen - 16 Oktober 2019 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Ab heute sind alle elf Radiosender der Rundfunkanstalt NBC wieder mit vollem Programm dabei. NBC hatte vor einem Monat umfangreiche Sparmaßnahmen angekündigt...

Engpass an Passbüchern beendet

vor 6 tagen - 16 Oktober 2019 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekWie die Vize-Innenministerin Maureen Hinda-Mbuende gestern bei einer Pressekonferenz ankündigte, werden die neuen Passbücher für einen Zeitraum von zehn Jahren gültig sein....

Anlass zum Feiern: Marine nun seit 15 Jahren aktiv

vor 6 tagen - 16 Oktober 2019 | Lokales

Die namibische Marine hat am Samstag anlässlich ihres 15-jährigen Bestehens in Walvis Bay zum Tag der offenen Tür eingeladen. Im Vorfeld fand eine Parade statt,...