26 März 2019 | Wirtschaft

Hiesige Baufirmen fordern Vorrang

Verband fordert Wettbewerbsbedingungen zugunsten namibischer Unternehmen

Der namibische Baugewerbeverband (CIF) will durch eine Änderung der Wettbewerbsbedingungen hiesige Bauunternehmen fördern und deutlich mehr solide auf dem Markt etablieren. Die Devise lautet: Wann immer es möglich ist, sollen lokale Firmen zum Einsatz kommen.

Von Nina Cerezo

Windhoek

In einer am 19. März veröffentlichen Pressemitteilung nennt der namibische Baugewerbeverband (CIF) eine Reihe von Kriterien, die bei der Vergabe öffentlicher Bauaufträge berücksichtigt werden sollen: Gleich zu Anfang heißt es, dass „lokale Kapazitäten“ deutlich mehr genutzt werden müssten, um damit die hiesige Wirtschaft zu stärken und die Entwicklung der Namibier zu fördern. „Wir schlagen deshalb vor, alle jene Unternehmen, die sich auf eine öffentliche Ausschreibung bewerben und die nicht zu 100 Prozent im Besitz namibischer Staatsbürger sind, direkt zu disqualifizieren“, lautet es in der Mitteilung, wobei sich dieses auf Aufträge mit einem Wert von bis zu zehn Millionen N$ beziehen soll. Bei Auftragswerten zwischen zehn und 50 Millionen N$ schlägt der Verband vor, dass mindestens 50 Prozent des Unternehmens in namibischer Hand sein sollen.

Diese Kriterien sollen auch bei Joint Ventures gelten, sodass die zusammengeschlossenen Unternehmen zu mindestens 50 Prozent im Besitz namibische Staatsbürger sein sollen, sowie zu 100 Prozent bei Aufträgen im Wert von bis zu zehn Millionen N$.

Um „schlechte Arbeitsqualität“ zu vermeiden, nennt der Verband zudem weitere Kriterien, die in der Auswahl des Auftragnehmers entscheidend sein sollen. So soll beispielsweise die Finanzkraft eines Bewerbers, insbesondere bei Aufträgen ab zehn Millionen N$, durch die Überprüfung der Umsatzberichte aus den vergangenen drei Jahren kontrolliert werden. Darüber hinaus sollen auch die Erfahrung und technische Fähigkeiten eine Rolle spielen, wobei der Verband jedoch darauf hinweist, dass bei Projekten bis zu einem Wert von 1,5 Millionen N$ in diesen Kategorien keine Nachweise erforderlich sein sollten, um Start-Up-Unternehmen eine Chance zur Marktetablierung zu bieten.

Darüber hinaus fordert der Verband auch zu berücksichtigen, ob und in wie weit eine Firma Mitglieder benachteiligter Gruppen, Frauen, Jugendliche und Menschen mit Behinderungen beschäftigt.

„Wir glauben, dass all diese Kriterien bei der Entscheidung über den Auftragnehmer beachtet werden müssen“, fasst CIF-Geschäftsführerin Bärbel Kirchner zusammen und fügt hinzu: „Wir müssen die lokalen Kapazitäten aufrechterhalten und je mehr wir uns vor Ort engagieren, desto mehr stärken wir unsere Bürger.“

Gleiche Nachricht

 

Strom für die informellen Siedlungen in Khorixas

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/km) - Der Stadtrat von Khorixas hat angekündigt, 146 000 Namibia-Dollar in die Elektrifizierung der informellen Siedlungen der Stadt zu investieren. Wie der Vorsitzende...

Windhoek: Ausschreibung für den Bau einer Solarstromanlage beginnt

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Wirtschaft

Windhoek (NMH/km) - Die Stadt Windhoek will nun den vor längerer Zeit angekündigten Plan umsetzen, die Solarstromversorgung in der Hauptstadt auszubauen und eine Solarstromanlage zu...

Congo says investor Gertler's permits not valid

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Wirtschaft

Democratic Republic of Congo said exploration permits from companies controlled by Israeli investor Dan Gertler for two huge oil concessions near the eastern border with...

Nigeria could launch pilot digital currency

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Wirtschaft

CAMILLUS EBOHNigeria's Central Bank is preparing a digital currency pilot that could launch as early as the end of this year, its director of information...

South Africa's economy to grow by 2.1%

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Wirtschaft

VUYANI NDABASouth Africa's economy is on track to grow 4.1% in 2021, above recent median forecasts for Sub-Saharan Africa as a whole but not enough...

Gemstones sparked a diamond rush in SA

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Wirtschaft

Gemstones that sparked a diamond rush to eastern South Africa last week have turned out to be just quartz, according to preliminary findings presented Sunday.Thousands...

Neues Anerkennungsabkommen

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Wirtschaft

Windhoek (km) - Namibia Diaries, ein Tochterunternehmen der Firma Ohlthaver & List (O&L) Gruppe, hat eine neue Anerkennungsvereinbarung mit der Gewerkschaft Namibia Food and Allied...

Bundeskartellamt nimmt auch Apple unter die Lupe

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Wirtschaft

Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt nutzt seine neuen Möglichkeiten zum Vorgehen gegen große Digital-Plattformen nun auch für Ermittlungen gegen Apple. "Wir werden jetzt prüfen, ob...

Betreibung von Green Schemes bald in privater Hand

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Landwirtschaft

Das Kabinett hat die Auslagerung des Betriebs der sogenannten Green Schemes bewilligt. Die Übernahme der Projekte soll privaten Partnern angeboten werden, sobald das Staatsunternehmen...

Green Schemes unter neuer Verwaltung

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Landwirtschaft

Von NMH und Steffi BalzarWindhoek Die amtierende AgriBusDev-Geschäftsführerin, Berfine Antindi, informierte die Angestellten vergangene Woche schriftlich über die bevorstehende Schließung des Unternehmens, nachdem das Kabinett...