13 Februar 2019 | Polizei & Gericht

Heckmair-Prozess erneut lahmgelegt

Angeklagter Amerikaner entpflichtet vierten Verteidiger

Windhoek (ms) • In einem von Beobachtern als Farce beschriebenem Vorgang, hat einer der beiden mutmaßlichen Mörder des Studenten André Heckmair gestern seinen Anwalt entpflichtet und damit die erst einen Tag zuvor begonnene Beweisführung erneut zum Stillstand gebracht.

Staatsanwältin Antonia Verhoef bezeichnete die Entlassung von Verteidiger Mbanga Siyomuinji als „durchsichtige Verzögerungstaktik“. Schließlich habe dessen Mandant Kevan Townsend damit offensichtlich das Ziel verfolgt, eine weitere Prozesspause zu erzwingen und seinem mutmaßlichen Komplizen Marcus Thomas damit Zeit zur Vorbereitung eines von ihm angekündigten Befangenheitsantrags gegen Richter Christie Liebenberg zu erkaufen.

Thomas hatte gestern entsprechende Andeutungen gemacht und sich dabei auf „jüngste Entwicklungen“ in dem Verfahren berufen. Gemeint ist vermutlich die Tatsache, dass Liebenberg der Staatsanwältin am Montag erlaubt hatte, die Zeugenvernehmung fortzusetzen, obwohl Thomas ohne Anwalt war (AZ berichtete). Zuvor hatte jener angegeben, das Direktorat für Rechtsbeistand wolle ihm keinen weiteren Rechtsbeistand bereitstellen, weil er zuvor bereits diversen Pflichtverteidigern „unrealistische“ Anweisungen gegeben und sie anschließend entlassen habe.

Während der nunmehr vier Jahre andauernden Verhandlung am Obergericht haben Townsend und Thomas jeweils vier und fünf Anwälte entlassen, oder diese ihr Mandat niedergelegt. Der regelmäßige Wechsel von Verteidigern wird weithin als Verschleppungstaktik gewertet, weil meist mehrere Monate verstreichen, bis ein Angeklagter einen neuen Rechtsvertreter engagieren und dieser sich in den jeweiligen Fall einarbeiten kann.

Der Prozess wurde nun zwecks weiterer Vorverhandlung auf den 20. März vertagt. Vorausgesetzt, dass Townsend bis dahin einen Anwalt hat, soll mit diesem über das weitere Vorgehen beraten werden. Provisorisch ist für die Fortsetzung der Verhandlung der 1. April eingeplant. Ob sich dieser Termin halten lässt, scheint jedoch angesichts der Tatsache ungewiss, dass Townsend nach eigener Aussage einen Privatanwalt verpflichten will und dafür Finanzen in den USA „auftreiben“ muss.

Denkbar ist jedoch auch, dass Liebenberg die Verhandlung selbst dann fortsetzen wird, wenn Townsend ohne Rechtsbeistand bleiben sollte. Schließlich scheint seine Geduld angesichts der zahlreichen Verzögerungen des Verfahrens inzwischen aufgebraucht. Die längste dieser Zwangspausen wurde durch einen gescheiterten Fluchtversuch von Thomas verursacht, bei dem er zunächst schwer gestürzt und dann über mehrere Stunden kopfüber in einem Stacheldrahtzaun hängen geblieben ist. Dabei habe er sich nach eigener Darstellung einen schweren Gehirnschaden zugezogen und derart an kognitiven Fähigkeiten verloren, dass er sich seinem Prozess nicht stellen könne.

Nachdem Thomas zum Abschluss eines langen Parallelverfahrens von Gutachtern als Simulant entlarvt wurde, folgte ein von den Angeklagten gestellter Befangenheitsantrag gegen Liebenberg, dessen Verhandlung ebenfalls viel Zeit kostete. Die Beschuldigten befinden sich seit ihrer Festnahme in Untersuchungshaft, die kurz nach dem am 7. Januar 2010 verübten Mord an Heckmaier erfolgte.

Gleiche Nachricht

 

„Ich bin nicht korrupt”

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) • Der am Mittwoch im Zuge eines internationalen Korruptionsskandals zurückgetretene Fischereiminister Bernhard Esau sieht sich als Opfer einer gezielten „Medienkampagne“. „Ich bin nicht...

RDP-Querelen dauern an

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Die RDP wird mit ihrem Präsidentschaftsanwärter Mike Kavekotora und ihren 76 Kandidaten für die Nationalversammlung in die am 27. November angesetzten Wahlen...

Architekt fordert Bleiberecht

vor 22 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekZur Begründung führt der Antragsteller Ronald Mugandiwa an, er habe im Februar 2007 eine Stelle als Architekt beim Transportministerium angenommen und...

Skandal kostet Ministerposten

vor 1 tag - 14 November 2019 | Polizei & Gericht

Von Clemens von Alten, WindhoekPräsident Hage Geingob hat den sofortigen Rücktritt des Fischereiministers Bernhard Esau und des Justizministers Sacky Shangala angenommen, nachdem die beiden Politiker...

Ehemann wegen Mordes an seiner Frau in Haft

vor 1 tag - 14 November 2019 | Polizei & Gericht

Otjiwarongo/Windhoek (Nampa/cr) • Ein 48-jähriger Mann wurde am Dienstag in Grootfontein wegen des Mordes an seiner Frau verhaftet. Der Polizei zufolge war ein Streit der...

Anwalt gewinnt Verleumdungsverfahren

vor 1 tag - 14 November 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDie entsprechende Verfügung von Richter Thomas Masuku, die der Zeitung am Dienstag von einem Gerichtsvollstrecker zugestellt wurde, verpflichtet die Beklagten ferner, sämtliche...

Gericht klärt Kandidaten-Frage

vor 2 tagen - 13 November 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekGemäß einer am Abend erlassenen Verfügung von Ersatzrichter Orben Sibeya sei nicht das Obergericht, sondern das Wahlgericht für eine Beschwerde des Klägers...

Camper-Brand hat Nachspiel

vor 2 tagen - 13 November 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Weil sein havariertes Wohnmobil bei der angeblich unsachgemäßen Bergung abgebrannt ist und dabei samt Inhalt fast vollständig zerstört wurde, hat der Eigentümer...

Zwei Angeklagte leugnen Betrug

vor 2 tagen - 13 November 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) - Zwei Angestellte der Finanzabteilung von Air Namibia, die versucht haben sollen, bei der Fluggesellschaft über eine Millionen N$ zu veruntreuen, haben gestern...

SME-Bank-Kunden können hoffen

vor 3 tagen - 12 November 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekEine entsprechende Verfügung vom Freitag vergangener Woche geht auf einen Antrag der Insolvenzbehörde des Obergerichts zurück. Zur Begründung führt deren Leiterin Elsie...