03 Dezember 2018 | Soziales

Havana-Suppenküche – ein Projekt das Kindern hilft

Vor kurzem hat das namibische Reiseunternehmen Namibia Individual Travel (NIT) eine Weihnachtsfeier für die 43 Kinder der Havana-Suppenküche, im gleichnamigen Windhoeker Stadtteil am Rande von Katutura, organisiert.

Dabei wurde viel gesungen und getanzt. Ein Höhepunkt war, als die Kinder ein Weihnachtslied vortrugen. Währenddessen wurde das Mittagessen vorbereitet. Es gab Boerewors, die von Andrew Bassingthwaighte gegrillt wurde, mit Brötchen, die die beiden Volontäre Theresa Puhlmann und Sophia Dippold vorbereiteten sowie Erfrischungsgetränke. Anschließend erhielt jedes Kind als Geschenk ein Päckchen mit Naschereien.

Die Havana-Suppenküche wurde vor acht Jahren ins Leben gerufen. Das Projekt betreut Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Sie alle stammen aus sehr armen Familien, deren Eltern arbeitslos sind. Manchen dieser Kinder ist häusliche Gewalt unter dem Einfluss von Alkohol- und Drogenmissbrauch wohlbekannt.

Frieda Kemuiko Geises, Leiterin und „guter Geist“ der Havana-Suppenküche, bereitet die Kinder auf die Schulzeit vor. Sie lehrt ihnen unter anderem die englische Sprache. Das ist wichtig, um später in der Schule voran zu kommen und somit eine kleine Chance, später der Armut zu entkommen. Außerdem lernen die Kinder hier auf spielerische Weise soziale Integration.

Sie erfahren hier nicht nur liebevolle Fürsorge, sondern erhalten zweimal täglich eine Mahlzeit, nämlich Frühstück und Mittagessen.

Namibia Individual Travel ist ein Reiseunternehmen, das seit nahezu 20 Jahren besteht. Die Mitarbeiter möchten sich sozial engagieren und zum Wohl benachteiligter Namibier beitragen. Sie sind vor allem von der sehr guten Arbeit beeindruckt, die Geises leistet. Aus diesem Grund unterstützt NIT die Havana-Suppenküche seit Anfang dieses Jahres unter anderem mit Lebensmitteln wie Obst und Fleisch, damit die Kinder die wichtigsten Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Ab dem 30. November schließt die Havana-Suppenküche für die Ferienzeit. Viele der Kinder werden dann zu ihren Familien auf verschiedene Farmen geschickt. Somit wird für die gesorgt werden. Doch nicht alle Kinder haben dieses Glück. Für diejenigen die zurückbleiben, wird Geises alle zwei bis drei Tage zur Havana-Suppenküche kommen, um den Kindern, die sich dort einfinden, eine Mahlzeit und ein paar Stunden die Möglichkeit geben, ihrem Alltag zu entkommen.

Wer das Projekt Havana Soup Kitchen unterstützen möchte, kann sich jederzeit an Namibia Individual Travel: [email protected] oder [email protected], Tel.-Nr.: 264 61 255 919 oder direkt an Frieda Geises: [email protected], Tel.-Nr.: +264 81 314 6440 wenden.

Sabine Heydenrych

Gleiche Nachricht

 

Standard Bank unterstützt junge Frauen

vor 1 tag - 15 Januar 2019 | Soziales

Windhoek (nic) • Die Standard Bank Namibia hat vor kurzem mehr als 600000 Namibia-Dollar an das Forum zur Ausbildung afrikanischer Frauen in Namibia (FAWENA) gespendet....

Schulausbildung gesichert

1 woche her - 09 Januar 2019 | Soziales

Windhoek/Tsumeb (ws) - Die gemeinnützige Organisation Tov in Tsumeb hat großen Grund zur Freude. Wie Tov-Leiter Pfarrer Edward Amadhila nach eigenen Angaben gestern erfahren hat,...

Geländefahrer zeigen Herz für Kinderkrebsstation

1 woche her - 09 Januar 2019 | Soziales

Windhoek (ws) - Ende vergangenen Jahres hat der hiesige Land Rover Club, Land Rover Owners Namibia (LRON), einen Geschicklichkeits-Wettbewerb zugunsten der Kinderkrebsstation im Windhoeker Zentralkrankenhaus...

Große Weihnachtsfeier bei Tov

vor 2 wochen - 02 Januar 2019 | Soziales

Auch in diesem Jahr wurde bei der Hilfsorganisation Tov, die HIV-infizierten Kindern, Aids-Waisen sowie vernachlässigten Jungen und Mädchen einen Halt gibt, eine große Weihnachtsfeier ausgerichtet....

Wasser und Strom für Kinderstätten

vor 4 wochen - 19 Dezember 2018 | Soziales

Windhoek (ws) - Die Ministerin für Armutsbekämpfung und Sozialfürsorge, Aino Kapewangolo, hat vor kurzem die beiden Kinderstätten Orlindi Children‘s Projekt und Moria Grace Shelter besucht...

„Der Bedarf ist enorm“

vor 1 monat - 17 Dezember 2018 | Soziales

Windhoek/Okahandja (NMH/nic) – Es sei ein einschlagendes Erlebnis gewesen, berichtet Christina Swartbooi, Bewohnerin der informellen Siedlung Vergenoeg in Okahandja. Und zwar jener Tag, an dem...

Löwen und Weihnachtsmann besuchen die Dagbreek-Schule

vor 1 monat - 11 Dezember 2018 | Soziales

Für die Schüler der Dagbreekschule in Windhoek war bereits Mitte November Weihnachten. Denn sie wurden auch in diesem Jahr von Mitgliedern des Lions Club Windhoek...

Förderung für „Stepping Stone“

vor 1 monat - 11 Dezember 2018 | Soziales

Windhoek/Swakopmund (ws) - Die Deutsche Botschaft Windhoek hat vor kurzem mit der Stepping Stone-Spezialschule in Swakopmund einen Fördervertrag unterzeichnet. Die Unterstützung aus dem Kleinstprojektefonds der...

US-Botschaft unterstützt Kampf gegen geschlechtsspezifische Gewalt

vor 1 monat - 07 Dezember 2018 | Soziales

Die US-Botschaft in Namibia unterstützt die feministische Organisation Sister Namibia mit einem Zuschuss in Höhe von 20000 US-Dollar (ca. 280000 Namibia-Dollar) im Kampf gegen geschlechtsspezifische...

Mehr als eine süße Versuchung

vor 1 monat - 06 Dezember 2018 | Soziales

In den vergangenen sieben Jahren hat eine Windhoekerin immer zur Weihnachtszeit ganz besondere Lebkuchenhäuser gebacken, um mit dem Erlös wohltätige Organisationen zu unterstützen. Die junge...