03 Dezember 2018 | Soziales

Havana-Suppenküche – ein Projekt das Kindern hilft

Vor kurzem hat das namibische Reiseunternehmen Namibia Individual Travel (NIT) eine Weihnachtsfeier für die 43 Kinder der Havana-Suppenküche, im gleichnamigen Windhoeker Stadtteil am Rande von Katutura, organisiert.

Dabei wurde viel gesungen und getanzt. Ein Höhepunkt war, als die Kinder ein Weihnachtslied vortrugen. Währenddessen wurde das Mittagessen vorbereitet. Es gab Boerewors, die von Andrew Bassingthwaighte gegrillt wurde, mit Brötchen, die die beiden Volontäre Theresa Puhlmann und Sophia Dippold vorbereiteten sowie Erfrischungsgetränke. Anschließend erhielt jedes Kind als Geschenk ein Päckchen mit Naschereien.

Die Havana-Suppenküche wurde vor acht Jahren ins Leben gerufen. Das Projekt betreut Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Sie alle stammen aus sehr armen Familien, deren Eltern arbeitslos sind. Manchen dieser Kinder ist häusliche Gewalt unter dem Einfluss von Alkohol- und Drogenmissbrauch wohlbekannt.

Frieda Kemuiko Geises, Leiterin und „guter Geist“ der Havana-Suppenküche, bereitet die Kinder auf die Schulzeit vor. Sie lehrt ihnen unter anderem die englische Sprache. Das ist wichtig, um später in der Schule voran zu kommen und somit eine kleine Chance, später der Armut zu entkommen. Außerdem lernen die Kinder hier auf spielerische Weise soziale Integration.

Sie erfahren hier nicht nur liebevolle Fürsorge, sondern erhalten zweimal täglich eine Mahlzeit, nämlich Frühstück und Mittagessen.

Namibia Individual Travel ist ein Reiseunternehmen, das seit nahezu 20 Jahren besteht. Die Mitarbeiter möchten sich sozial engagieren und zum Wohl benachteiligter Namibier beitragen. Sie sind vor allem von der sehr guten Arbeit beeindruckt, die Geises leistet. Aus diesem Grund unterstützt NIT die Havana-Suppenküche seit Anfang dieses Jahres unter anderem mit Lebensmitteln wie Obst und Fleisch, damit die Kinder die wichtigsten Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Ab dem 30. November schließt die Havana-Suppenküche für die Ferienzeit. Viele der Kinder werden dann zu ihren Familien auf verschiedene Farmen geschickt. Somit wird für die gesorgt werden. Doch nicht alle Kinder haben dieses Glück. Für diejenigen die zurückbleiben, wird Geises alle zwei bis drei Tage zur Havana-Suppenküche kommen, um den Kindern, die sich dort einfinden, eine Mahlzeit und ein paar Stunden die Möglichkeit geben, ihrem Alltag zu entkommen.

Wer das Projekt Havana Soup Kitchen unterstützen möchte, kann sich jederzeit an Namibia Individual Travel: [email protected] oder [email protected], Tel.-Nr.: 264 61 255 919 oder direkt an Frieda Geises: [email protected], Tel.-Nr.: +264 81 314 6440 wenden.

Sabine Heydenrych

Gleiche Nachricht

 

Hilfsstiftung gegründet

vor 22 stunden | Soziales

Windhoek (nic) • Über 190000 Babys werden laut dem hiesigen Statistikamt (NSA) jedes Jahr von Mädchen und jungen Frauen im Alter zwischen zwölf und 19...

Großes Potential bei Kindern erkannt

1 woche her - 14 März 2019 | Soziales

Von Wiebke Schmidt, WindhoekInsgesamt sind es 56 Jungen und Mädchen, die täglich vor und nach der Schule zu Tov in Tsumeb kommen, um Frühstück und...

Solarlampen sollen Schülern das Lernen erleichtern

1 woche her - 13 März 2019 | Soziales

Das Ministerium für Bergbau und Energie (MME) hat der Universität von Namibia (UNAM) am Freitag 1000 Solarlampen überreicht, die Schülern in abgelegenen Orten ohne Stromanbindung...

CHAIN weiht eigenes Swakopmunder Zentrum ein

vor 2 wochen - 12 März 2019 | Soziales

Swakopmund (er) – Für die soziale Organisation CHAIN (Children with Handicaps Action in Namibia) in Swakopmund ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Am vergangenen Samstag...

Nahrungsmittelbank wird um 18000 Hühnereier aufgestockt

vor 2 wochen - 07 März 2019 | Soziales

Das hiesige Unternehmen Waldschmidt-Eier hat gestern dem Ministerium für Armutsbekämpfung 50 Kisten mit insgesamt 18000 Hühnereiern gespendet. Wie Minister Bischoff Zephania Kameeta (Mitte) in seiner...

Staatlicher Pensionsfonds investiert in Eenhana

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Soziales

Windhoek/Eenhana (nic) • Der staatliche Pensionsfonds (GIPF) hat am Dienstag in Eenhana ein Büro eröffnet und in der Ortschaft in der Ohangwena-Region mehr als 17...

Môreson- und Schwesterschulen erhalten Unterstützung von NBL

vor 3 wochen - 27 Februar 2019 | Soziales

Windhoek (ws) • Auch in diesem Jahr wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, in der die namibische Brauerei (NBL), eine Tochtergesellschaft der Ohlthaver & List (O&L) Gruppe,...

Mit DStv-Filme 10000 N$ gewonnen

vor 3 wochen - 27 Februar 2019 | Soziales

Insgesamt fünf Monate dauerte der Wettbewerb, der vom DStv-BoxOffice Service ausgeschrieben worden war. Dabei ging es darum, ab dem 1. August bis zum 31. Dezember...

Verein „Hilfe für Namibia“ verschickt den 45. Container

vor 1 monat - 11 Februar 2019 | Soziales

Windhoek/Peine (nic) - Des einen Sommers ist des anderen Winters: Bei Schneeregen und eisigen Temperaturen haben sich vor kurzem einige Mitglieder des Vereins „Hilfe für...

Vergünstigter Stromtarif für Rentner

vor 1 monat - 01 Februar 2019 | Soziales

Von Clemens von Alten, WindhoekWindhoeker Rentner, die einen sogenannten Prepaid-Stromzähler besitzen, qualifizieren sich für einen vergünstigten Elektrizitätstarif, der ab Ende Februar eingeführt werde. Das teilte...