03 Dezember 2018 | Soziales

Havana-Suppenküche – ein Projekt das Kindern hilft

Vor kurzem hat das namibische Reiseunternehmen Namibia Individual Travel (NIT) eine Weihnachtsfeier für die 43 Kinder der Havana-Suppenküche, im gleichnamigen Windhoeker Stadtteil am Rande von Katutura, organisiert.

Dabei wurde viel gesungen und getanzt. Ein Höhepunkt war, als die Kinder ein Weihnachtslied vortrugen. Währenddessen wurde das Mittagessen vorbereitet. Es gab Boerewors, die von Andrew Bassingthwaighte gegrillt wurde, mit Brötchen, die die beiden Volontäre Theresa Puhlmann und Sophia Dippold vorbereiteten sowie Erfrischungsgetränke. Anschließend erhielt jedes Kind als Geschenk ein Päckchen mit Naschereien.

Die Havana-Suppenküche wurde vor acht Jahren ins Leben gerufen. Das Projekt betreut Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Sie alle stammen aus sehr armen Familien, deren Eltern arbeitslos sind. Manchen dieser Kinder ist häusliche Gewalt unter dem Einfluss von Alkohol- und Drogenmissbrauch wohlbekannt.

Frieda Kemuiko Geises, Leiterin und „guter Geist“ der Havana-Suppenküche, bereitet die Kinder auf die Schulzeit vor. Sie lehrt ihnen unter anderem die englische Sprache. Das ist wichtig, um später in der Schule voran zu kommen und somit eine kleine Chance, später der Armut zu entkommen. Außerdem lernen die Kinder hier auf spielerische Weise soziale Integration.

Sie erfahren hier nicht nur liebevolle Fürsorge, sondern erhalten zweimal täglich eine Mahlzeit, nämlich Frühstück und Mittagessen.

Namibia Individual Travel ist ein Reiseunternehmen, das seit nahezu 20 Jahren besteht. Die Mitarbeiter möchten sich sozial engagieren und zum Wohl benachteiligter Namibier beitragen. Sie sind vor allem von der sehr guten Arbeit beeindruckt, die Geises leistet. Aus diesem Grund unterstützt NIT die Havana-Suppenküche seit Anfang dieses Jahres unter anderem mit Lebensmitteln wie Obst und Fleisch, damit die Kinder die wichtigsten Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Ab dem 30. November schließt die Havana-Suppenküche für die Ferienzeit. Viele der Kinder werden dann zu ihren Familien auf verschiedene Farmen geschickt. Somit wird für die gesorgt werden. Doch nicht alle Kinder haben dieses Glück. Für diejenigen die zurückbleiben, wird Geises alle zwei bis drei Tage zur Havana-Suppenküche kommen, um den Kindern, die sich dort einfinden, eine Mahlzeit und ein paar Stunden die Möglichkeit geben, ihrem Alltag zu entkommen.

Wer das Projekt Havana Soup Kitchen unterstützen möchte, kann sich jederzeit an Namibia Individual Travel: [email protected] oder [email protected], Tel.-Nr.: 264 61 255 919 oder direkt an Frieda Geises: [email protected], Tel.-Nr.: +264 81 314 6440 wenden.

Sabine Heydenrych

Gleiche Nachricht

 

Große Milchspende für zwei Grundschulen in Havanna

1 woche her - 14 Juni 2019 | Soziales

Anlässlich des Milchmonats, der seit einigen Jahren im Juni gefeiert wird, hat Namibia Dairies, eine Tochtergesellschaft der Ohlthaver & List (O&L)-Gruppe, eine größere Milchspende an...

Richtfest in Lüderitz

1 woche her - 13 Juni 2019 | Soziales

Der Rotary Club Bocholt (RC Bocholt) in Deutschland arbeitet seit gut zehn Jahren mit dem Rotary Club Lüderitz in Namibia zusammen, wo Projekte zur Elementarbildung...

Kampagne für Autisten gefördert

1 woche her - 12 Juni 2019 | Soziales

Windhoek (nic) - Die Deutsche Botschaft Windhoek hat mit einer Spende in Höhe von 120000 N$ für die Stepping-Stone-Sonderschule in Swakopmund eine Aufklärungskampagne zum Thema...

Frauen kommen zu kurz

vor 2 wochen - 05 Juni 2019 | Soziales

Von Clemens von AltenWindhoekIn der staatlichen Ausgabenplanung Namibias kommt die Geschlechtergleichstellung zu kurz. Das war das Fazit einer gestrigen Präsentation des Instituts öffentlicher Politforschung (Institute...

Keine Angst vor weißer Haut

vor 3 wochen - 31 Mai 2019 | Soziales

Von Lisa Plank, WindhoekDraußen scheint die Sonne, keine Wolke ist am Himmel zu sehen. Die Jalousien im Büro von Ruusa Ntinda im Justizministerium sind jedoch...

Zum Wohle der Kinder

vor 3 wochen - 27 Mai 2019 | Soziales

Windhoek (lp) - Die meisten Kindern wünschen sich vor allem eines: Liebe und Zuneigung ihrer Eltern. Können die Eltern nicht oder nicht mehr für das...

Mehr Solidarität von Heterosexuellen gefordert

vor 1 monat - 21 Mai 2019 | Soziales

Windhoek (nic) - Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, Transphobie und Bi-Phobie, der am 17. Mai 2019 begangen wurde, hat die Europäische Union (EU) ihr...

Lebensmittelspende für Hope Village

vor 1 monat - 14 Mai 2019 | Soziales

Windhoek (lp) • Um einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituationen in der namibischen Gesellschaft zu leisten, hat das Unternehmen Agra zusammen mit dem Auas Valley...

Mit vollem Magen ins Klassenzimmer

vor 1 monat - 14 Mai 2019 | Soziales

Windhoek/Hoachanas (lp) • Damit Kinder eine gute Schulbildung erhalten können, müssen auch die äußeren Bedingungen stimmen. Den Hoachanas Children Fund (HCF) stellt das immer wieder...

Keine Nahrungsmittel ohne digitale Erfassung

vor 1 monat - 13 Mai 2019 | Soziales

Begünstigte der Nahrungsmittelbank in der Khomas-Region müssen ab sofort vom sogenannten SCOPE-Programm erfasst sein und die dortigen Anforderungskriterien erfüllen, um künftig Spenden beziehen zu dürfen....