13 November 2019 | Geschäft

Hartlief gehört jetzt zur O&L-Familie

Firmengruppe kauft Fleischereibetrieb – Wettbewerbsbehörde gibt grünes Licht

Die Gruppe Ohlthaver und List wertet ihr Firmenportfolio kräftig auf und kauft einen Mehrheitsanteil an dem Traditionsunternehmen Hartlief. Die Übernahme hat von den Wettbewerbshütern bereits grünes Licht erhalten und soll O&Ls Fleischereigeschäft einen bedeutungsvollen Anstoß geben.

Von Clemens von Alten, Windhoek

Das Ziel ist es, das Potential der hiesigen Fleischwirtschaft besser zu nutzen, erklärte die Firmengruppe Ohlthaver und List (O&L) schriftlich, nachdem ihr von der Wettbewerbsbehörde NaCC (Namibian Competiton Comission) erlaubt wurde, Hauptteilhaber der Fleischerei Hartlief samt Vertriebsnetz zu werden. Dabei handelt es sich um mehr als 60 Prozent der Anteile, wie die Presseagentur Nampa berichtet.

„Mit dieser Übernahme wagen wir den nächsten Schritt, unserer Vision 2025 zu erreichen“, erklärte der O&L-Vorsitzende Sven Thieme. Hartlief ist nämlich der zweite Fleischbetrieb in der Firmenfamilie, denn vor 40 Jahren hat Ohlthaver und List die Windhoek Schlachterei übernommen, die 1973 von dem seither verstorbenen Karel Kessler gegründet wurde. „Diese Investition erlaubt es uns, die Möglichkeiten beider Betrieb zu konsolidieren und so die Wettbewerbsfähigkeit der namibischen Produkte zu steigern“, betonte Thieme.

Dem fügte der verkaufende und somit ehemalige Hauptteilhaber der Hartlief-Gruppe, Christo van Niekerk, hinzu: „Ich bin mir sicher, dass die hier entstehenden, einzigartigen Synergieeffekte zum Vorteil der Mitinhaber, der Angestellten und des gesamten Landes sind.“ Er glaubt, dass die Fusion für sowohl Wachstum als auch Kontinuität sorgen wird: „Die O&L-Gruppe ist wie Hartlief ein stolzes namibisches Unternehmen, das ganz ähnliche Werte und Vorstellungen vertritt.“ Angesichts 300 Millionen möglichen Kunden im südlichen Afrika soll der Zusammenschluss einen erfolgreichen regionalen Markteinstieg ermöglichen.

Hartlief startete im Jahr 1946 mit einem Fleischbetrieb in Windhoek. Seither ist der Name der Schlachterei aus den Fleischtheken namibischer Supermärkte nicht mehr wegzudenken. Auf dem Firmengelände gibt es heute auch einen Laden und ein Bistro. Im Jahr 2015 wagte sich das hiesige Unternehmen auf den südafrikanischen Markt und eröffnete ein Depot sowie zwei Verkaufsstellen in Kapstadt und ein weiteres Hartlief-Deli in der östlich der Westkap-Metropole gelegenen Küstenstadt Hermanus.

Mit rund einem Dutzend Unternehmenstöchtern und mehr als 6000 Angestellten ist O&L nicht nur Namibias größte private Firmengruppe, sondern auch der größte private Arbeitgeber im Land. Darüber hinaus ist das laufende Jahr für das Konglomerat ein ganz besonderes: Ohlthaver und List feiert sein 100-jähriges Bestehen – am 21. Oktober 1919 haben Carl List und Hermann Ohlthaver mit der Gründung einer nach ihnen benannten Bank-Kommission den Beginn dieser namibischen Erfolgsgeschichte eingeläutet (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

„Die Regierung scheitert bei der Herstellung“

vor 1 tag - 27 Februar 2020 | Geschäft

Heute Morgen stellte Brian Black, der Vorsitzende des Namibischen Herstellerverbandes (Namibian Manufacturers Association, NMA), fest: „Unser Verdacht, dass Korruption einer der größten Feinde unserer Mitglieder...

Wanted: Business direction

vor 3 tagen - 26 Februar 2020 | Geschäft

Jo-Maré Duddy – Government policy – or the lack thereof, government regulation, government failure, government’s fiscal position and the recession: Ask the business sector in...

Let's work together and solve important problems

vor 3 tagen - 26 Februar 2020 | Geschäft

Chantell Husselmann - The PwC Business School has started the year 2020 on a high note with a special occasion that marks the first of...

NSX bears brunt of recession

vor 3 tagen - 26 Februar 2020 | Geschäft

Jo-Maré Duddy – The recession didn’t spare the Namibian Stock Exchange (NSX) last year: Trading volumes dropped and the share prices of most of the...

Managing checks and balances

vor 3 tagen - 26 Februar 2020 | Geschäft

B7: Explain your job in a nutshell.PA: An integral part of my job is to manage Nedbank Namibia’s liquidity, funding and interest rate risk in...

Dos-Santos-Eigentum unangetastet

1 woche her - 18 Februar 2020 | Geschäft

Windhoek (NMH/ste)• Nach wie vor hat die namibische Zentralbank (BoN) keine Instruktionen erhalten, die Konten der angolanischen Milliardärin Isabel dos Santos einzufrieren, so der Pressesprecher...

Bier aus Namibia: Vier Gold und zwei Silber

vor 3 wochen - 07 Februar 2020 | Geschäft

„Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) fördert mit Wissens-, Qualitäts- und Technologietransfer den Fortschritt in der Land-, Agrar- und Lebensmittelwirtschaft weltweit und trägt dazu bei, die globalen...

Geflügelfleischimport ist kein Fishrot

vor 3 wochen - 03 Februar 2020 | Geschäft

Von Frank Steffen, Windhoek Die stellvertretende Exekutivdirektorin für Handel und Gewerbe im Ministerium für Industrialisierung, Handel und Entwicklung von KMU (MITSMED), Ndiitah Nghipondoka-Robiati, bestätigte in...

SACU-Abkommen hemmen Handel

vor 1 monat - 21 Januar 2020 | Geschäft

Von Ogone Tlhage & Frank Steffen, Windhoek Im Juni 2019 hatte sich der Gouverneur der Erongo-Region, Cleophas Mutjavikua, noch über eine Anordnung des Finanzministeriums erfreut,...

Neuer Chef bei Orano Mining

vor 1 monat - 16 Januar 2020 | Geschäft

Swakopmund (er) – Das Bergbauunternehmen Orano Mining Namibia, das die eingemottete Trekkopje-Uranmine und die Entsalzungsanlage bei Wlotzkasbaken betreibt, hat einen neuen Geschäftsführer. Tommie Gouws hat...