10 Juli 2019 | Politik

Hanse-Himarwa tritt nach Verurteilung zurück

Windhoek (ms) – Nachdem Erziehungsministerin Katrina Hanse-Himarwa am Montag wegen Korruption verurteilt wurde, hat sie gestern ihren Rücktritt erklärt.

Zur Begründung führt sie in einer Pressemitteilung an, sie sei sich der Tragweite ihres Schuldspruchs bewusst und darüber im Klaren, dass dieser ihre Freunde, Bekannten und Kollegen „schwer enttäuscht“ habe. Gleichzeitig hebt sie hervor, sie werde ihre juristischen Möglichkeiten voll ausschöpfen – ein Hinweis darauf, dass sie gegen ihre Verurteilung vermutlich in Berufung gehen wird.

Darüber hinaus betont sie, das Erziehungsministerium habe seit ihrer Amtsübernahme im März 2015 beachtliche Fortschritte gemacht, was auch dem unermüdlichen Einsatz ihrer ehemaligen Kollegen zu verdanken sei. Ferner macht sie darauf aufmerksam, dass die vergangenen Monate eine „besonders schwierige und emotionale Zeit“ für sie und ihre Familie gewesen seien, während der sie „schweren Anfeindungen, haltlosen Vorwürfen und Beleidigungen“ ausgesetzt gewesen sei. Demnach bittet sie darum, dass ihre Privatsphäre nach der Kündigung respektiert und ihr die Ruhe gegönnt werde, „zu reflektieren und auf künftige Aufgaben zu besinnen“.

In einer Reaktion aus dem Staatshaus heißt es, Präsident Hage Geingob habe den Rücktritt angenommen. Zwischen den Zeilen lässt die Mitteilung erkennen, dass Hanse-Himarwa der Amtsverzicht nahegelegt wurde. „Angesichts der Tatsache, dass sich der Präsident der Transparenz und dem Kampf gegen Korruption verpflichtet fühlt, hätte er nach dem Schuldspruch keine andere Wahl gehabt, als Hanse-Himarwa ihres Amtes als Ministerin zu entheben“, heißt es in der Mitteilung. Ferner wird darin betont, Geingob danke Hanse-Himarwa dafür, dass sie sich nach der Verurteilung ihrer Verantwortung bewusst gewesen und durch ihren Rücktritt das Prinzip der Rechtstaatlichkeit respektiert habe.

Die Verurteilung ergibt sich daraus, dass Hanse-Himarwa im Jahre 2014 ihr damaliges Amt als Gouverneurin der Hardap-Region dafür missbraucht hat, zwei Anspruchsberechtigte von einer Liste mit Nutznießern eines Wohnungsbauprogramms in Mariental zu streichen und durch die Namen von zwei Verwandten zu ersetzen (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

SA-Sondergesandte nach Afrika

vor 4 tagen - 16 September 2019 | Politik

Windhoek (ste) • Ein Team von Sonderbeauftragten, das von Präsident Cyril Ramaphosa ernannt wurde, hat am vergangenen Samstag mit seinem Einsatz begonnen, im Auftrag des...

Nujoma ehrt Robert Mugabe

vor 4 tagen - 16 September 2019 | Politik

Swakopmund/Harare (er) • Altpräsident Sam Nujoma hat den verstorbenen Ex-Präsidenten von Simbabwe, Robert Mugabe, als „großen Freiheitskämpfer“ verehrt. Nujoma und weitere angereiste Spitzenleute aus verschiedenen...

Im Klartext | Wahl 2019

vor 4 tagen - 16 September 2019 | Politik

Namibias Hang zur Demokratie ist die Folge der vorigen Unzufriedenheit mit dem Autoritarismus. Im Grunde haben Namibier mehr Erfahrung mit der Kolonialherrschaft als mit der...

Indische Fregatte INS Tarkash besucht Walvis Bayer Hafen

1 woche her - 12 September 2019 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) • In der kommenden Woche wird die indische Fregatte INS Tarkash mehrere Tage lang Namibia besuchen. Wie das indische Hochkommissariat in Windhoek...

Geingob würdigt Mugabe posthum

1 woche her - 09 September 2019 | Politik

Windhoek (ms) • Präsident Hage Geingob hat den am Freitag verstorbenen Ex-Präsidenten von Simbabwe, Robert Mugabe, als „herausragenden Revolutionär und willensstarken Freiheitskämpfer“ bezeichnet, der „erhebliche...

Im Klartext - Wahl 2019

1 woche her - 09 September 2019 | Politik

Es ist die Art der Demokratie, mächtige Führer in Schach zu halten. Die Gewaltenteilung in Namibia auf drei Regierungsebenen, verpflichtet alle drei zur Rechenschaft. Dies...

Austausch mit Namibiern wird Offenbarung

1 woche her - 09 September 2019 | Politik

Von Eberhard Hofmann, WindhoekBei dem namibisch-chinesischen Arbeitskreis über die Beziehungen der beiden Länder und zur Frage, wie chinesischer Sozialismus für ein Sozialismus-Modell in Namibia Pate...

Generationswechsel bleibt aus

1 woche her - 09 September 2019 | Politik

Von Marc Springer WindhoekMit einigen wenigen Ausnahmen haben sämtliche altgedienten Minister der SWAPO einen derart hohen Listenplatz errungen, dass ihnen der Wiedereinzug in die Nationalversammlung...

Staatlicher Diamantenfonds ist unnötig

vor 2 wochen - 04 September 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) • Der Vorsitzende des ständigen parlamentarischen Ausschusses für Wirtschaft und öffentliche Verwaltung und RDP-Abgeordnete, Mike Kavekotora, machte während einer Anhörung unlängst keinen Hehl...

Ringen um Caprivi-Exilanten dauert an

vor 2 wochen - 04 September 2019 | Politik

Von Marc SpringerWindhoekWie Muyongo in einer Presseerklärung mitteilte, würde es die Rechtstaatlichkeit und Demokratie in Botswana beschädigen, falls Flüchtlinge aus dem Caprivi (heute Sambesi-Region) gegen...