29 Oktober 2018 | Sport

Hammer! NFA entlässt Mbidi

Namibias Fußballverband schmeißt Verbandspräsidenten raus

Windhoek (smk) - Der Exekutivausschuss des Namibia-Fußballverbandes (NFA) entschied am Samstag Frans Mbidi von seiner Position als Verbandspräsident bis zum Wahltermin im Januar 2019 freizustellen. Dies wurde am Sonntag auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben.

Es gäbe eine Menge an offener Fragen, die aktuell vom Verbandpräsidenten unbeantwortet blieben, erklärte NFA-Vizepräsident Naftal Ngalangi. Daher habe man sich entschieden, Mbidi von seinem Amt zu entlassen.

„Das Exekutivkommitee ist gemäß Artikel 34 (§2) einberufen worden und hat ferner gemäß Artikel 35 (§0) beschlossen, den Präsidenten Frans Mbidi bis zum nächsten Wahltermin am 12. Januar 2019 für die Einreichung von Anträgen gemäß Artikel 37 (§1) zu entlassen“, verlies Ngalangi die offizielle Mitteilung.

Zudem fügte er an, dass die drastische Aktion notwendig gewesen sei, weil der Präsident seinen treuhänderischen Pflichten gemäß den Verfassungen der NFA nicht nachgekommen sei.

Das Exco beschuldigte Mbidi auch, seine Beschlüsse gegenüber dem internationalen Fußball-Weltverband (FIFA) und des afrikanischen Fußball-Verbands (CAF) falsch zu vertreten und gegenüber der NFA allgemein untreu zu sein.

Ngalangi erklärte darüber hinaus, Mbidi habe es versäumt, zu einem offiziellen Bericht Stellung zu beziehen, der ihm vorwirft, Geld von marokkanischen Offiziellen für die Abstimmung über die Weltmeisterschaft bekommen zu haben.

Am Sonntag sagte Mbidi zu Nampa, dass er sich der gegen ihn erhobenen Vorwürfe nicht bewusst sei und daher keinen Kommentar abgeben könne.

Gleiche Nachricht

 

„Her mit den Deutschen!“: Englische Medien laufen schon heiß

vor 9 stunden | Sport

München (dpa) - Die englischen Medien haben sich unmittelbar nach dem 2:2 der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn auf den Fußball-Klassiker im EM-Achtelfinale in London eingestimmt....

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 16 stunden | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

EM-Splitter - Abseits des Spielfelds

vor 16 stunden | Sport

AUS FÜR DE JONG: Für den niederländischen Stürmer Luuk de Jong ist die Fußball-Europameisterschaft wegen einer Knieverletzung frühzeitig vorbei. Der ehemalige Gladbacher müsse das Trainingscamp...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Der letzte EM-Vorrundenspieltag in den Gruppen E und F steht an. Die deutsche Nationalmannschaft spielt gegen Ungarn und kann noch Gruppensieger werden. In der Staffel...

Zeit nach dem Tennis

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Bad Homburg (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber gefällt bei ihrem Heimevent in Bad Homburg ihre Rolle als Turnierbotschafterin. Sie könne sich für die...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Erst geben Bundestrainer Joachim Löw und Mats Hummels Auskunft zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn, dann fällt die Entscheidung in der Gruppe...

Keine Geisterspiele

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Von L. Nicolaysen und C. Hollmann,dpa Tokio Trotz der andauernden Corona-Pandemie wollen Japans Olympia-Organisatoren bis zu 10 000 einheimische Zuschauer bei allen Wettkämpfen der Sommerspiele...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

In drei von vier Spielen geht es bei der Fußball-EM am Montag noch ums Weiterkommen. Die Ukraine und Österreich kämpfen im direkten Duell um Platz...

Der EM-Rechenschieber

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Die Ausgangslage für die Qualifikation zum EM-Achtelfinale nach dem zweiten Spieltag in der Gruppen C und D.Gruppe C:Niederlande (6 Punkte, 5:2 Tore): Durch die beiden...

Die Lehren aus dem Großen Preis von Frankreich

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Es läuft für Formel-1-Spitzenreiter Max Verstappen. Mit dem Sieg in Frankreich festigt der Red-Bull-Pilot die WM-Spitze. In Le Castellet kopiert der Niederländer sogar eine Siegertaktik...