07 November 2017 | Tourismus

Gut geölt gegen Nashornwilderei

Walvis Bay (AZ) - Vor kurzem hat die Organisation zum Schutz der Nashörner in Namibia, Save the Rhino Trust (SRT), eine Sachspende vom Unternehmen Lubrication Specialists, dem Öllieferanten von Local Exxon Mobil, erhalten. Es handelt sich hierbei um spezielle Motoröle für Fahrzeuge, die für den SRT zum Einsatz kommen. Diese werden vor allem bei schweren Nutzfahrzeugen verwendet, die in unwegsamem Gelände und bei widrigen Witterungsbedingungen eingesetzt werden.

Wie SRT-Geschäftsführer Simpson Uri-Khob in einer Pressemitteilung erklärte, schätze SRT alle Hilfe, die die Organisation im Kampf gegen die Nashorn-Wilderei erhalte. Trotz der schrecklichen Nachrichten in den vergangenen Monaten sei laut Uri-Khob die Zahl der gewilderten Nashörner erheblich gesunken. „Vor zwei Jahren hatten wir 95 Fälle von Nashörnern, die wegen ihrer Nasenhörner getötet wurden. Im vergangenen Jahr sank diese Zahl auf etwa 60 und in diesem Jahr haben wir bisher 27 Nashorn-Wilderei Vorfälle“, erklärt der SRT-Geschäftsführer. Diese erhebliche Abnahme der Wilderei sei auf Unterstützung aus dem Privatsektor zurückzuführen, die mit Fahrzeugen, weiterer Ausrüstung und finanzieller Hilfe einen wertvollen Beitrag liefern, die Überwachung der stark gefährdeten Nashörner verbessern zu können. Ein weiterer wichtiger Faktor sei die Unterstützung durch die lokalen Gemeinschaften und Farmer, besonders in der Erongo-Region. Sie würden eine wichtige Rolle dabei spielen, den SRT auf mögliche Wilderer in den jeweiligen Gegenden aufmerksam zu machen oder sie in einigen Fällen sogar selbst zu verscheuchen, meint Uri-Khob.

„In Namibia leben noch etwa 2000 Nashörner. Das sind 96% der schwarzen Nashornpopulation weltweit. Deshalb müssen wir sie um jeden Preis schützen, sonst haben wir eines Tages nur noch Bilder von diesen Tieren, die wir unseren Kindern zeigen können“, resümiert Uri-Khob und hält weiter fest: „Die Beteiligung der Gemeinschaft und des Privatsektors sowie Gesetze für härtere Strafen sind Schritte in die richtige Richtung.“

Gleiche Nachricht

 

Doppelt so viel Spaß, doppelt so gemütlich

vor 5 tagen - 14 September 2018 | Tourismus

Das AVANI-Hotel und Kasino - eine der beliebtesten Gaststätten Windhoeks - ist unlängst renoviert worden und bekam eine neue Fassade. Seitdem hat AVANI sein Angebot...

NWR-Stand an der Ongwediva-Handelsmesse wird ausgezeichnet

vor 2 wochen - 03 September 2018 | Tourismus

Die alljährliche größte Handelsmesse im Norden Namibias, bekannt als Ongwediva Annual Trade Fair (OATF), ging am Samstag zu Ende. In der Kategorie Tourismus und Umwelt...

Zugang zum Sossusvlei: MET verspricht Besserung

vor 2 wochen - 31 August 2018 | Tourismus

In dieser Woche wurden wiederholt Beschwerden laut, dass das Zufahrttor bei Sesriem im Namib-Naukluft-Park nicht pünktlich zum Sonnenaufgang geöffnet wurde. Um zum weltbekannten Sossusvlei -...

Photovoltaikanlage inmitten der Sambesi-Wasserwelt

vor 1 monat - 16 August 2018 | Tourismus

Die Ohlthaver & List-Gruppe investiert seit einiger Zeit über ihre Töchter O&L Energy und O&L Leisure in erneuerbare Energiesysteme. In Zusammenarbeit mit ihrem strategischen Geschäftspartner...

O&L Gästebetrieb gibt Ton an

vor 1 monat - 16 August 2018 | Tourismus

Von Frank Steffen, Windhoek/Katima Mulilo Die Firma Cronimet Mining Power Solutions (CMPS) ist strategisches Partnerunternehmen von O&L Energy, einer Tochter der Ohlthaver & List-Gruppe, die...

Wanderung zur Weißen Dame wieder möglich

vor 1 monat - 03 August 2018 | Tourismus

Windhoek/Uis (ste) - Nachdem der Wanderweg zur Weißen Dame am Brandberg-Massiv im Damaraland wegen der Präsenz von Löwen für zwei Wochen geschlossen war, ist der...

Wissenschaftliches Arbeiten im Camp Flintstone

vor 1 monat - 31 Juli 2018 | Tourismus

Die Namibische Randstufe besticht nicht nur durch ihre atemberaubende Schönheit der Landschaft. Mit ihren zerklüfteten Hängen, den tief eingeschnittenen Rivieren und den weiten Ebenen am...

Angola fördert KAZA-Transfrontier-Park

vor 1 monat - 26 Juli 2018 | Tourismus

Windhoek/Oshikango (ste) - Mit der Unterstützung des angolanischen Umwelt- und Tourismusministeriums besucht eine Gruppe aus Angola, unter Führung des Tour-Unternehmens „Raid Cacimbo Cuca“, den grenzübergreifenden...

NTB-Mitarbeiter fordern Entlassung ihres Chefs

vor 2 monaten - 13 Juli 2018 | Tourismus

Windhoek (Nampa/nic) - Mitarbeiter des namibischen Tourismusrats (NTB) haben am Mittwoch friedlich vor dem Windhoeker Büro des Ministeriums für Umwelt und Tourismus (MET) demonstriert und...

100 Jahre Weiße Dame

vor 2 monaten - 09 Juli 2018 | Tourismus

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Uis Den Aufruf, die als „Weiße Dame“ bekannte Felsmalerei nicht nur zu besuchen, sondern sie regelrecht zu erleben, startete die Ministerin für Bildung,...