19 September 2018 | Energie

Größter Spritvertreiber auf Vormarsch

Vivo Energy übernimmt wesentlichen Engen-Marktanteil in Afrika

Windhoek/London (ste) • Gestern gab der Treibstoffvertreiber Vivo Energy bekannt, dass er sich mit seinem in Mauritius registrierten Konkurrenten Engen International Holdings dahingehend geeinigt habe, dass Vivo am 1. März 2019 das Engen-Tankstellennetz in acht, bzw. neun afrikanischen Ländern übernehmen werde.

Seit 2017 unterhandelt Vivo mit Engen und wird nun etwa 225 Tankstellen in den Ländern Gabun, Malawi, Mosambik, Réunion, Ruanda, Tansania, Sambia und Simbabwe übernehmen – diese Zahl schließt auch den Engen-Vertrieb in Kenia ein, wo Vivo bereits vertreten ist. Die Unterhandlungen zur Übernahme der Tankstellen in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) dauern an.

Engen veräußert allerdings nicht seine Interessen in der südafrikanischen Firma Engen Petroleum Limited (Treibstoffvertrieb sowie Öl-Raffinerie) und auch nicht den Treibstoffvertrieben in Mauritius, Botswana, Ghana, Namibia, eSwatini (Swasiland) und Lesotho.

Die Transaktion macht aus Vivo den größten unabhängigen, panafrikanischen Treibstoffvertreiber und erhöht seine Präsenz auf dem Kontinent auf mehr als 2000 Tankstellen in 23 afrikanischen Märkten, heißt es in der Mitteilung von Vivo Energy. Christian Chammas, Vivo Energy-Geschäftsführer, meinte: „Wir heißen etwa 350 neue Kollegen willkommen und erhöhen unsere Kundenzielgruppe mit nahezu 150 Millionen Menschen.“

Vivo Energy wurde zum Ende des Jahres 2011 in den Kapverdischen-Inseln, Senegal, Madagaskar, Mali, Mauritius, Marokko und Tunesien als Treibstoffvertreiber der Shell-Produkte gegründet. Im Jahr 2012 schlossen sich die Länder Burkina Faso, Elfenbeinküste, Guinea, Botswana, Namibia und Kenia an und im Jahr darauf folgten Uganda und Ghana. Im Jahr 2016 einigte sich Vivo mit Shell auf ein Vertriebsabkommen über 15 Jahre und betreibt mittlerweile mit Shell ein Gemeinschaftsunternehmen, das die Schmiermittel und Ölprodukte der holländischen Ölgesellschaft vertreibt.

Gleiche Nachricht

 

Fracht mit 175 Tonnen rollt durch Windhoek

vor 5 tagen - 17 Juli 2019 | Energie

Windhoek (cev) – Auf seinem Weg von Johannesburg bis zur Gerus-Umspannstation bei Otjiwarongo wird heute der 175 Tonnen schwere Transformator des staatlichen Energieversorgers NamPower durch...

Ölraffinerie bei Walvis Bay

vor 2 wochen - 08 Juli 2019 | Energie

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis Bay Dem Bau einer Ölraffinerie unweit Walvis Bays steht noch ein weiter Weg bevor, denn das von ihr beantragte Areal bei Düne...

Ministerium: Spritpreise bleiben im Juli unverändert

vor 2 wochen - 02 Juli 2019 | Energie

Dank günstiger Entwicklungen auf dem Weltmarkt bleiben die namibischen Treibstoffpreise im Monat Juli unverändert. Das teilte das Ministerium für Bergbau und Energie am gestrigen Montag...

Spritpreise bleiben unverändert

vor 2 wochen - 01 Juli 2019 | Energie

Windhoek (cev) – Dank günstiger Entwicklungen auf dem Weltmarkt bleiben die namibischen Treibstoffpreise im Monat Juli unverändert. Das teilte das Ministerium für Bergbau und Energie...

Kleine Anlagen, große Wirkung

vor 3 wochen - 25 Juni 2019 | Energie

Von Clemens von AltenWindhoekBisher wurden bei vier von insgesamt sechs ausgewählten Schulen kleine Solaranlagen mit einer Leistung von drei Kilowatt (kW) installiert, wie Projektkoordinator der...

Erneuerbare Energie im Fokus

vor 4 wochen - 24 Juni 2019 | Energie

Von Frank Steffen, Windhoek „Die Strategie von Alten Energías Renovables besteht darin, Photovoltaik-Solarkraftwerke zu entwickeln, zu finanzieren, zu betreiben und langfristig zu vermarkten“ erklärt die...

Solaranlage jetzt in namibischen Händen

vor 1 monat - 14 Juni 2019 | Energie

Windhoek (ste) • Hileni Nghinaunye, Portfolio-Verwalterin des Anlagenverwalters Mergence Unlisted Investment Managers (Namibia), kündigte gestern an, dass der „Mergence Namibia Infrastructure Fund Trust“ im Namen...

Coca-Cola setzt auf Solarstrom

vor 1 monat - 07 Juni 2019 | Energie

Windhoek (nic) • Der Getränkehersteller Coca-Cola hat zu Anfang der Woche eine Solaranlage mit insgesamt 1740 Solarpanelen an seinem Standort in Windhoek eingeweiht. Dies teilte...

Sprit wird 30 Cent teurer

vor 1 monat - 31 Mai 2019 | Energie

Windhoek (nic) – Die Spritpreise werden ab Mittwoch, dem 5. Juni, um 30 Cent pro Liter Benzin und Diesel steigen. Dies gab das Energieministerium vorgestern...

NamPower verringert Strompreis

vor 2 monaten - 03 Mai 2019 | Energie

Von Marc Springer, WindhoekWie die Hauptgeschäftsführerin des ECB, Foibe Namene, gestern bekanntgab, habe der staatliche Stromversorger sogar eine Senkung seines Erzeugertarifs in Höhe von 3,11...