17 Februar 2017 | Lokales

Goethe-Institut lädt zur Wiedereröffnung ein

Windhoek (ab) - Seit der offiziellen Umbenennung im Mai letzten Jahres wird das Goethe-Zentrum zu einem Institut ausgebaut - ein aufwendiger Prozess, der Zeit fordert. Nach zahlreichen Renovierungsarbeiten plant das Team rund um Leiter Daniel Stoevesandt nun die Wiedereröffnung. Zu diesem Anlass öffnet das Goethe-Institut am 08.April seine Pforten und bietet allen Interessierten die Möglichkeit, das renovierte Gebäude in Augenschein zu nehmen. Unter anderem wurde die Bibliothek zu einer modernen Multimedia-Zentrale ausgebaut; künftig soll sie als Raum zum Austauschen, Diskutieren und Kontakte knüpfen dienen. Auch die Klassenzimmer wurden im Zuge der Umgestaltung mit neuer Technik ausgestattet.

Der Wandel vom Zentrum zum Institut wird jedoch nicht nur Auswirkungen auf die Räumlichkeiten der Organisation haben - auch das kulturelle Angebot soll ausgebaut werden. Über die genauen Pläne möchte das Team ebenfalls im Zuge der Wiedereröffnung informieren. Mehr dazu demnächst in der Allgemeinen Zeitung.

Gleiche Nachricht

 

Lokalproduktion unterstützen

vor 23 stunden | Lokales

Windhoek/Ongwediva (Nampa/kb) – Alle Namibier sollten mehr Einsatz zeigen, um lokale Produkte zu produzieren und zu kaufen. Darauf wies der Kanzler der Universität UNAM und...

Aktualisierte Landkarten

vor 1 tag - 21 April 2017 | Lokales

Von Frank SteffenWindhoekLandreformminister Utoni Nujoma lobte gestern das Landvermessungsamt für dessen Einsatz und die Zusammenarbeit mit der beauftragten lokalen Firma Wetu-GIT (Eigentümer Uazukuani Uazukuani ist...

Letzte Reiseetappe für Fregatte beginnt

vor 1 tag - 21 April 2017 | Lokales

Die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola wird nun von Walvis Bay aus zur letzten Etappe ihrer Heimreise nach Südafrika aufbrechen. Sie hatte in den vergangenen Tagen...

Schwieriger Stromeinkauf

vor 1 tag - 21 April 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Auf Nachfrage der AZ räumte Lydia Amutenya, die Pressesprecherin der Windhoeker Stadtverwaltung, gestern ein, dass die Stadt in letzter Zeit zunehmend Verbindungsschwierigkeiten...

Letzte Etappe beginnt

vor 1 tag - 20 April 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (NMH/kb) – Die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola wird nun von Walvis Bay aus zur letzten Etappe ihrer Heimreise nach Südafrika aufbrechen. Nach mehr...

Neue Namibia-Landkarten

vor 2 tagen - 20 April 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – Heute Morgen präsentierte der Chef des namibischen Landvermessungsbüros, Uzochukwu Okafor, die neuen Landkarten Namibias im Verhältnis 1:1 000 000 dem Landreformminister Utoni...

Winterzeit lässt Schulen kalt

vor 2 tagen - 20 April 2017 | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekIm Rahmen der gestrigen Anhörung vor dem ständigen Parlamentsausschuss für Außenpolitik, Verteidigung und Sicherheit erklärte Bildungsministerin Katrina Hanse-Himarwa, ihr Ressort sei...

Fregatte zu Besuch in Walvis Bay

vor 2 tagen - 20 April 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (NMH/kb) • Gestern empfing die Hochkommissarin von Südafrika, Yvette L.M. Myakayaka-Manzini, die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola im Hafen von Walvis Bay. Die Fregatte...

Krebsvereinigung bedankt sich

vor 3 tagen - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Die namibische Krebsvereinigung (CAN) hat sich heute bei allen Sponsoren und Teilnehmern für die Unterstützung des diesjährigen nationalen Cancer Outreach-Programms bedankt, das...

Erster Millionär steht fest

vor 3 tagen - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Der erste Gewinner der Kampagne „Buy-a-Brick Million-Mania“ von Standard Bank Namibia steht nun fest: Petrus Uushona sei kürzlich Millionär geworden, nachdem er...