21 Oktober 2020 | Meinung & Kommentare

Gewaltspirale bricht nicht ab

Vor knapp einer Woche war in Windhoek der Teufel los, nachdem Shannon Wasserfall seit dem 10. April spurlos verschwunden und ihre sterblichen Überreste vor knapp zwei Wochen in den Dünen nahe der Hafenstadt entdeckt worden waren - zu einer Zeit, als weitere brutale Vergewaltigungen im Lande bekanntgeworden waren. Der Öffentlichkeit reichte es: sie ging auf die Straße und demonstrierte, welches die Polizei dazu veranlasste selbst gewaltsam gegen die aufgebrachten Namibier vorzugehen.

Immerhin folgte den tagelangen Demos und dem unablässigen Aufruhr die Einladung des namibischen Präsidenten, der sich mit den Hauptorganisatoren der #SHUTITDOWN-Bewegung treffen wollte und letztendlich traf. Dabei tauchten prompt wieder die alten Argumente auf, die sich zum Standardwortschatz der Ministerin für Geschlechtergleichheit, Armutsbekämpfung und Sozialfürsorge, Doreen Sioka, entwickelt haben: Die Regierung versucht ihr Bestes… Veränderung braucht Zeit… Wir trauern mit der Familie… Wir können nichts dafür… Keiner hat Verständnis für die Schwierigkeit solche Untersuchungen, usw., usf.

Tragisch an dieser gesamten Situation ist, dass sich der Wasserfall-Mord zunehmend als ein Fall der häuslichen Gewalt und als schwer nachzuvollziehendes Eifersuchtsdrama herauszustellen scheint. Aber mittlerweile sitzt die Patentante in Untersuchungshaft und der Präsident hat die großen Aktivisten ohne Widerworte vertrösten können.

Vergessen sind die vielen bestialischen Fälle, bei denen Frauen und minderjährige Mädchen vergewaltigt wurden und Kleinkinder und Babys auf die brutalste Art sexuell genötigt wurden. Und die neuen Fälle der vergangenen Tage werden gar nicht erst beachtet: Ein 47-Jähriger, der ein drei Jahre altes Kind nachts vergewaltigt; ein Mann der versucht haben soll einen Achtjährigen zu vergewaltigen; ein Versuch eine 12-Jährige zu vergewaltigen; und ein 27-Jähriger, der eine 14-Jährige mit Alkohol abfüllt und sie dann vergewaltigt! Der Luft ist raus - alles ist wieder beim Alten!

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Reziproke Abhängigkeit erproben

vor 3 tagen - 30 November 2021 | Meinung & Kommentare

Afrika muss lernen, dass die unter Politikern so beliebte Behauptung, man bringe „Afrika viel Wohlwollen entgegen“, nicht mehr als höfliches Diplomatengefasel ist. Sobald vor allem...

Scheitern ist normal geworden

1 woche her - 26 November 2021 | Meinung & Kommentare

Einige namibische Wirtschaftsprüfer und Buchhalter können wahrscheinlich ein Lied davon singen, was es heißt, ein neues oder verändertes Buchhaltungssystem einführen zu müssen. Es ist allemal...

Vertrauen hat seinen Preis

1 woche her - 23 November 2021 | Meinung & Kommentare

Bei der Parlamentswahl im Jahre 2019 ergatterte die Regierungspartei SWAPO 65,45 Prozent der Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 60,4%, die wahrscheinlich der Wahlbeteiligung seitens der...

Keine Eigenverantwortung

vor 1 monat - 28 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Das freie Marktwirtschaftsprinzip des „willigen Käufers - willigen Verkäufers“ erschwert die Aufgabe der Regierung beziehungsweise des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform, denn nur ein...

Ausweg aus Sackgasse gesucht

vor 1 monat - 20 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

In einer Naturkatastrophe wie Überschwemmung oder bei Vulkanausbruch kann der Mensch auf der Flucht sich selbst und bestenfalls ein wenig Hab und Gut retten. In...

Ist der Ruf erst ruiniert…

vor 1 monat - 19 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Mehr als dreißig Jahre lang hat sich Namibia als einzigartiges Umweltschutzland feiern lassen. Zu jeder Gelegenheit wurde betont, dass der in der namibischen Verfassung...

Öl-Lobby hat Staat im Griff

vor 1 monat - 14 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Eine Staatszeitung plapperte dem Swapo-Hinterbänkler Tjekero Tweya alles nach, was dieser ihr als Vorsitzender des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Natürliche Ressourcen mundgerecht verabreichte. Trotzdem...

Wir alle investieren in Bergbau

vor 1 monat - 12 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Auf der Internetseite von “Miningscout: Bergbauwissen für smarte Anleger” ist ein Artikel mit dem Titel „Entstehung einer Mine - Von der Exploration bis zum Abbau“...

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 2 monaten - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 2 monaten - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...