13 November 2018 | Gesellschaft

Geschichtsträchtiger Besuch an der Namib High School

Am 23. Oktober 2018 stellte sich der Urenkel von Rektor Herlyn an der Namib High School vor. Edzard Lübben verwirklichte sich seinen Lebenstraum und wandelte auf den Spuren seines Urgroßvaters, dem Lehrer und Schulleiter Anton Herlyn, der 1899 zuerst in Gibeon und ab 1905 in Swakopmund die Schüler auf den Ernst des Lebens vorbereitete. Rektor Herlyn war der erste Schulleiter der damaligen „Städtischen Realschule mit Grundschule“, die nach einigen Namensänderungen im Laufe der Geschichte nun als Namib High School (NHS) bekannt steht. Am 18. Oktober 1913 sprach Rektor Herlyn die gewichtigen Worte zur Einweihung: „Das Werk lobt den Meister. Herrlich und prächtig steht der Schulneubau vor unseren Augen, ein beredtes Zeugnis ablegend von der Kunstfertigkeit und dem Fleiß unserer Handwerker; zugleich aber auch ein Denkmal der Opferfreudigkeit der Swakopmunder Bürgerschaft.“

Diese Einweihungsworte haben heute noch Gültigkeit für dieses zentralgelegene Schulgebäude. 105 Jahre und fünf Tage nach dem historischen Tag betrat Urenkel Edzard das Schulgebäude, das er bisher nur aus den Erzählungen seines Großvaters kannte. Es war ein äußerst emotionales Erlebnis. Diese Reise hatte sich die Mutter Edzard Lübbens ihr Leben lang gewünscht, aber es war ihr nicht vergönnt. Ehe sie 2008 starb, hatte Edzard ihr versprochen, alles daran zu setzen, nach Namibia zu reisen. Dieses Versprechen konnte er jetzt nach weiteren zehn Jahren einlösen.

Nach einer Motorradrundreise durch Namibia besuchte Lübben am 29. Oktober zum zweiten Mal die Namib High School. Diesmal dauerte der Besuch etwas länger. Als besonderes Geschenk brachte er Originalfotos und Abdrucke aus der damaligen Zeit für das Schularchiv mit. Die heutige Schulleitung wiederum zeigte ihm das ehemalige Zimmer, das damals als Büro genutzt wurde, und die Wohnräume, die sein Urgroßvater im Schulgebäude genutzt hatte, bis er 1915 das Land verlassen musste.

Für die Namib High School war der überraschende Besuch eine enorme Ehre. Es zeigt außerdem, wie wertvoll es ist, historische Gebäude zu achten, denn, wie man sieht, haben nicht nur Altschüler und Altlehrer die Verbindung zu der Vergangenheit. Geschichten, Erinnerungen und Werte werden auch an die Kinder und weitere Nachfahren weiter gegeben, wenn man sich die Zeit nimmt, diese Verbundenheit zu leben.

Elke Lang

Gleiche Nachricht

 

Viel Spaß und Trubel beim DHPS-Schulbasar

vor 2 tagen - 20 August 2019 | Gesellschaft

Die Schüler der Windhoeker Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) verabschiedeten sich am Freitag mit ihrem jährlichen Schulbasar in die August-Ferien. Diesmal lautete das Motto „110 Jahre...

Wandertag der Privatschule Otjiwarongo

vor 3 tagen - 19 August 2019 | Gesellschaft

Endlich ist es wieder soweit, an einem Freitagmorgen im Juli bereiten sich 52 Schüler der Privatschule Otjiwarongo (PSO), im Alter von fünf bis 14 sowie...

Auas Valley unterstützt Waisen

1 woche her - 14 August 2019 | Gesellschaft

Im Rahmen einer sogenannten Late-Night-Shopping-Aktion hat das Einkaufszentrum Auas Valley 11150 Namibia-Dollar für das Orlindi-Waisenhaus eingesammelt. Die Spende wurde Ende vergangenen Monats in Form von...

Von Fröschen und einem merkwürdigen Sultan

1 woche her - 14 August 2019 | Gesellschaft

Vor den ersehnten Augustferien fand in der Deutschen Privatschule in Grootfontein traditionsgemäß der Bunte Abend statt. Die Schüler und Lehrer hatten sich wieder große Mühe...

Kiga-West feiert zusammen mit Groß und Klein

1 woche her - 12 August 2019 | Gesellschaft

Nach langem Proben und großer Vorfreude, hat Anfang August, das jährliche Kinderfest des Kindergartens Kiga-West stattgefunden. Dieses Mal wurde das Theaterstück „der Regenbogenfisch“ aus dem...

Ein Spagat der Interessen

1 woche her - 09 August 2019 | Gesellschaft

Von Frank SteffenWindhoek Bei einem ersten Treffen in Windhoek, zu dem die Namibisch-Deutsche Stiftung (NaDS), in die Räumlichkeiten der Wissenschaftlichen Gesellschaft (NWG) eingeladen hatte, wurden...

Deutsche Botschaft unterstützt Vorschule

vor 2 wochen - 08 August 2019 | Gesellschaft

Die Bright Hill-Vorschule, im Windhoeker Stadtteil Okuryangava erhält eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 85 244 N$ (5400 Euro). Der Zuwendungsvertrag dazu wurde am 30....

Initiative für mehr Verkehrssicherheit an Schulen

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Gesellschaft

Windhoek (ws) - Der Tag des afrikanischen Kindes, der vor kurzem gefeiert wurde, soll das Bewusstsein für die Bedürfnisse des afrikanischen Kindes schärfen. Aus diesem...

Die Kalahari ruft

vor 3 wochen - 30 Juli 2019 | Gesellschaft

An einem verlängerten Wochenende im Juli 2019 haben sich Mitglieder von Land Rover Owners Namibia (LRON) und weitere Offroad-Enthusiasten getroffen, um ihr fahrerisches Können am...

Wie nehmen wir unsere Stadt wahr?

vor 3 wochen - 26 Juli 2019 | Gesellschaft

Die Deutschabteilung der University of Namibia und das Institut für Germanistik an der Universität Duisburg-Essen (UDE) organisierten im Rahmen der DAAD geförderten Partnerschaft mit ihren...