02 Dezember 2010 | Glosse

Gerüstet, gepackt, gebraten

Die Opolifi hat ihre Warnschüsse abgefeuert und manch Drohung erlassen, dass sie es in dieser Fest- und Feriensaison anders und besser machen will , wenn mos alle jollen gehen. Die Oukies sollen sich vorsehen, denn Opolifi-Baas, Omushamane Sebastian Ndeitunga, wird sommer so über Nacht irgendwo noch eine Straßensperre aufstellen. Und als der eine Straßensicherheitsaktivist, Sidney Boois mit Namen, am Abend vor seiner Frau aufschneiden wollte, was die Sponsoren, der Automobilunfallversicherungsfonds, Reifenhändler, die eine oder andere Bank (mit Abzockergebühren, aber hier steht se gut da) und wer sonst in diesem Jahr noch alles Tolles machen wollen, um Karambolagen zu verhüten, da hat se ihn gefragt: "Und was wollt Ihr diesmal anders machen?" Es war grad' so, als hätt' se ihn gefragt: "Und die Fensterscheiben? Sin' die bei Euch auch aus Glas?"
Mach kein' Fout, die Schulen sind dicht, der Jammer über die Durchgefallenen hat noch nich begonnen, aber der Verkehr auf jeder Pad nimmt stündlich zu. Hier und da haben die Fahrer sich schon Husarenstücke geleistet. Ein Held hat die Betonmauer, die den Fußgänger auf der Simon de Wit-Brücke bei der Eisenbahn vor dem Otjiauto-Fahrer schützt, im Formel-I-Tempo fast vertikal überwunden und nahtlos daran anschließend einen Lampenmast aus der Vertikalen in die Horizontale gebogen und diese Schiene dann als Leitplanke zu einem Schanzensprung vom Fahrdamm genutzt, um im Salto flugs ein Rivier zu überfliegen und auf dem Otjiautodach zu landen. Und lebendig da rauszukommen.
Mitte November, als etliche Läden schon einen Monat lang Weihnachtskram und Girlanden ausgehängt hatten, kam als besonderer Vorschuss schon guter Regen. Beim Kaffeekränzchen am Avis-Damm wurden schon vor dem Totensonntag der Stollen, Zimtsterne und Baumputz verhökert. Und alsbald schwärmten Termiten zum Hochzeitsflug aus, sind flatternd gelandet, haben sich die Flügel ausgerupst, um dann hintereinander herzueilen, wie es Termitensitte zur Begattung verlangt.
Sofort waren die Perlhühner vom Avis-Damm zur Stelle, um sowahr schon Mitte November Termiten zu schmausen, die ja auch gebraten gut schmecken sollen. Aber das müssen wir noch probieren. Die schmoren mos im eigenen Fett, wenn Du die mit der Fackel aus der Hochzeitsnacht zur Flamme lockst, wo ihre Flügel abbrennen und sie schnurstracks in den Tiegel stürzen, ähnlich wie der Fahrer es von der Simon de Wit-Brücke gemacht hat. Nur mit dem Unterschied, dass der sich nich in die Nahrungskette einreihen wollte. Die Termiten bruzeln und ihr Fett is besonders begehrlich.
Die Diät- und Abmagerungsratgeber haben uns noch nich gesagt, um was für Fett es sich handelt. Ist es gesättigtes oder ungesättigtes Fett, das die Termiten im Flug antransportieren? Wir wollen das mos wissen. So wie es Fressfanatiker gibt, die die Hoodia-Fettpflanze verschlingen, damit sie - die Fanatiker - durch die Fettpflanze eben nich so fett werden, so könnte aus unseren Flugtermiten maklik ebenso ein Diätrenner werden, um gleich zweierlei, nämlich Fettsucht und Armut zu bekämpfen. Dazu kriegst Du von den Donors (Donders) sofort Ovimariva, wenn Du denen sagst, Du willst Menschen gesund machen und dabei gleichzeitig "poverty reduction" üben.

Gleiche Nachricht

 

Steinbock Mai 2020 Meatco

vor 4 tagen - 28 Mai 2020 | Glosse

Seit Februar 2020, im Anlauf auf den namibischen Corona-Hype, hat die Fleischzerlege- und Exportfabrik Meatco ´nen neuen Geschäftsführer erhalten. Ein neuer Besen und Baas für...

Jetzt häufen sich die Superlative

1 woche her - 22 Mai 2020 | Glosse

Rand und Nam-Dollar sind gegenüber den harten Währungen im Eimer. Ramaphosas Kap-Republik is noch tiefer in den Ramsch-Status abgerutscht. Namibia als Anhängsel der Währungsunion kriegt...

Ausstieg aus der Corona-Starre verlangt Mumm

vor 2 wochen - 14 Mai 2020 | Glosse

Das Nachspiel zur Covid-19-Sperre wird muhts schlimmer als die Ausgangssperre des Monats April selbst. Jetzt geht`s darum, die losen Fäden der Wirtschaft zu bündeln und...

Wenn das lange Wochenende gar nich auffällt ...

vor 1 monat - 09 April 2020 | Glosse

Jetzt sind wir mittendrin in der schleichenden Umgestaltung des öffentlichen und privaten Lebens. Im Internet kursieren skurrilste Einfälle, Schnapsideen, obwohl´s keinen Schnaps zu kaufen gibt,...

Steinbock Elisenheim Sperre

vor 1 monat - 02 April 2020 | Glosse

Bis zum Anbruch des fünften Tages der namibischen Ausgangssperre häufen sich samt der klinischen Warnung vor der Ansteckungsgefahr der Epidemie auch jede Menge Kokelores und...

Omupräsidentes Milchmädchenrechnung

vor 2 monaten - 26 März 2020 | Glosse

Auch wenn Corona alle anderen Worries, Tagesthemen sowie erfreuliche saisonale Zeichen gegen Ende einer guten Regenzeit übertönt, gehen die deswegen nich weg. Die lassen sich...

Das gelobte Land mit Dreißig

vor 2 monaten - 19 März 2020 | Glosse

Von Eberhard HofmannUnser Unabhängigkeitsjubläum zum 30. Jahrestag 2020 wird für jetzige Zeitzeugen und kommende Generationen fest ins Gedächtnis eingeprägt. Das erklärt sich schon aus der...

Kollektiver Wahn oder Vorsorge & Abwehr?

vor 2 monaten - 12 März 2020 | Glosse

Du weißt wrachtach nich mehr, was Du glauben sollst! Mit dem Corona-Hype der Medien und der Wahrsager befinden wir uns in einem Dusel, der sowahr...

Viele Seiten einer schönen Regenzeit

vor 2 monaten - 06 März 2020 | Glosse

Die Verwandlung der ausgemergelten, ausgedörrten Erde in Gras- und Blumenfelder will jetzt bewusst erfahren sein, denn im Zyklus der nassen und Dürrejahre sind grüne Monate...

Na, wie sollten wir denn am besten feiern ?

vor 3 monaten - 27 Februar 2020 | Glosse

Die Jugendführer der SWA-Volksorganisation sowie der Demokratischen Volksbewegung oder der Populärdemokraten (PDM) liegen sich in den Haaren. Der PDM-Vorkämpfer der Jugend, Omutengwa Benson Katjirijova, is...