13 November 2017 | Tourismus

Gerüstet für HAN-Kongress

Sponsoren unterstützen Verband und Tourismussektor

Die Vorbereitungen für den Jahreskongress des Gastgewerbeverbandes (HAN) in der kommenden Woche befinden sich in der Schlussphase. Vor wenigen Tagen haben große Sponsoren ihre Unterstützung öffentlich gemacht. Der Kongress wird mit einem besonderen Geburtstag von HAN kombiniert.

Von Stefan Fischer, Windhoek

Ihr finanzielles Engagement aufgestockt hat die Namibische Brauerei (NBL). Deren Geschäftsführer Wessie van der Westhuizen überreichte einen Scheck in Höhe von 130000 N$ an den HAN-Vorsitzenden Sheperd Chinoi. Vergangenes Jahr hatte das O&L-Tochterunternehmen noch 100000 N$ gegeben.

Van der Westhuizen wies auf die guten Beziehungen zwischen NBL und HAN seit der Unabhängigkeit hin. „Wir sind mehr als nur ein Partner in der Förderung und Vermarktung des nachhaltigen Tourismussektors. Tatsache ist, dass wir mehr wie eine Familie sind“, sagte er. Deshalb unterstütze man diesen Zweck weiter, der gut zum O&L-Leitmotto „Zukunft kreieren – Leben aufwerten“ passe.

Weiterhin sagte der NBL-Chef: „Der Reisesektor bietet uns unzähliche Wachstumsmöglichkeiten, aber wir müssen sie anpacken, indem wir uns auf Wachstum einstellen. Wir müssen unsere Werteabsicht anheben, innovativ sein und uns wandeln, um den Wettbewerb zu erhöhen. Es kann nicht ,business as usual' sein. Namibia ist eine fantastische Marke. Das Land bietet großartige Angebote für Touristen und Einheimische, eine Erfahrung ihres Lebens zu machen. Deshalb ist Marketing ein Schlüssel zum Erfolg.“ Er wies darauf hin, dass die Brauerei auch mit anderen Initiativen den lokalen Tourismus unterstütze, beispielsweise die Kampagne zum Kampf gegen Nashorn-Wilderei, Fernsehprogramme und den Fischfluss-Ultramarathon.

Auch Manus Grobler, Leiter der Strategieabteilung von Standard Bank, erwähnte die Unterstützung von HAN seit Gründung des Verbandes und lobte dessen Erfolge bei der Aufwertung des Reisesektors. „Standard Bank erkennt die lebendige Rolle von Tourismus in der namibischen Ökonomie. Dieser große Sektor trägt mit bis zu 15% zum Bruttoinlandsprodukt bei“, sagte er und führte aus: „Jedes Jahr besuchen mehr als eine Million Reisende Namibia, vor allem aus Südafrika, Deutschland, Großbritannien, Italien und Frankreich.“ Der Reisesektor befinde sich im Aufschwung, soll nächstes Jahr sogar weiter wachsen und danach auf hohem Niveau stabil bleiben.

Für den HAN-Kongress 2017 sagte Grobler eine Unterstützung in Höhe von 80000 N$ zu. „Namibias Tourismus- und Reisesektor hat großes Potenzial für Wachstum. Es ist wichtig sicherzustellen, dass wir durch Verbände wie HAN unsere Verpflichtung zum Fortbestand dieses Sektors zeigen“, fügte er hinzu.

HAN-Geschäftsführerin Gitta Paetzold dankte der Brauerei, der Standard Bank und Bannerman Resources für deren Unterstützung und hob hervor, dass „Tourismus jedermanns Geschäft“ sei, weil auch alle davon profitierten. „Wir müssen in dieser Branche nach vorn schauen und uns vorwärts bewegen. Namibia hat verschiedene Herausforderungen, beispielsweise Überlastung. Wir möchten ein Tourismusgeschäft führen, dass die Arbeit wert ist, die wir reinstecken, und wir müssen uns vereinen und zusammenarbeiten. Der Tourismus wird nächstes Jahr sogar noch größer sein“, sagte sie.

Der HAN-Kongress 2017 findet am 23. November in Windhoek statt und markiert das 30-jährige Bestehen des Verbandes. Dieses wird am Tag darauf im Rahmen eines Galaabends gefeiert, zuvor wird am 24. November das HAN-Tourismus-Handelsforum als Plattform für die Reisebranche ausgerichtet.

Gleiche Nachricht

 

Doppelt so viel Spaß, doppelt so gemütlich

vor 5 tagen - 14 September 2018 | Tourismus

Das AVANI-Hotel und Kasino - eine der beliebtesten Gaststätten Windhoeks - ist unlängst renoviert worden und bekam eine neue Fassade. Seitdem hat AVANI sein Angebot...

NWR-Stand an der Ongwediva-Handelsmesse wird ausgezeichnet

vor 2 wochen - 03 September 2018 | Tourismus

Die alljährliche größte Handelsmesse im Norden Namibias, bekannt als Ongwediva Annual Trade Fair (OATF), ging am Samstag zu Ende. In der Kategorie Tourismus und Umwelt...

Zugang zum Sossusvlei: MET verspricht Besserung

vor 2 wochen - 31 August 2018 | Tourismus

In dieser Woche wurden wiederholt Beschwerden laut, dass das Zufahrttor bei Sesriem im Namib-Naukluft-Park nicht pünktlich zum Sonnenaufgang geöffnet wurde. Um zum weltbekannten Sossusvlei -...

Photovoltaikanlage inmitten der Sambesi-Wasserwelt

vor 1 monat - 16 August 2018 | Tourismus

Die Ohlthaver & List-Gruppe investiert seit einiger Zeit über ihre Töchter O&L Energy und O&L Leisure in erneuerbare Energiesysteme. In Zusammenarbeit mit ihrem strategischen Geschäftspartner...

O&L Gästebetrieb gibt Ton an

vor 1 monat - 16 August 2018 | Tourismus

Von Frank Steffen, Windhoek/Katima Mulilo Die Firma Cronimet Mining Power Solutions (CMPS) ist strategisches Partnerunternehmen von O&L Energy, einer Tochter der Ohlthaver & List-Gruppe, die...

Wanderung zur Weißen Dame wieder möglich

vor 1 monat - 03 August 2018 | Tourismus

Windhoek/Uis (ste) - Nachdem der Wanderweg zur Weißen Dame am Brandberg-Massiv im Damaraland wegen der Präsenz von Löwen für zwei Wochen geschlossen war, ist der...

Wissenschaftliches Arbeiten im Camp Flintstone

vor 1 monat - 31 Juli 2018 | Tourismus

Die Namibische Randstufe besticht nicht nur durch ihre atemberaubende Schönheit der Landschaft. Mit ihren zerklüfteten Hängen, den tief eingeschnittenen Rivieren und den weiten Ebenen am...

Angola fördert KAZA-Transfrontier-Park

vor 1 monat - 26 Juli 2018 | Tourismus

Windhoek/Oshikango (ste) - Mit der Unterstützung des angolanischen Umwelt- und Tourismusministeriums besucht eine Gruppe aus Angola, unter Führung des Tour-Unternehmens „Raid Cacimbo Cuca“, den grenzübergreifenden...

NTB-Mitarbeiter fordern Entlassung ihres Chefs

vor 2 monaten - 13 Juli 2018 | Tourismus

Windhoek (Nampa/nic) - Mitarbeiter des namibischen Tourismusrats (NTB) haben am Mittwoch friedlich vor dem Windhoeker Büro des Ministeriums für Umwelt und Tourismus (MET) demonstriert und...

100 Jahre Weiße Dame

vor 2 monaten - 09 Juli 2018 | Tourismus

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Uis Den Aufruf, die als „Weiße Dame“ bekannte Felsmalerei nicht nur zu besuchen, sondern sie regelrecht zu erleben, startete die Ministerin für Bildung,...