09 Dezember 2020 |

Gericht verweigert Kaution

Entrüstung nach Festnahme von mutmaßlichen Triebtätern

Zwei Männer, die jeweils in den Gemeinschaften von Swakopmund und Walvis Bay bekannt sind, bleiben in Untersuchungshaft, nachdem sie wegen der sexuellen Nötigung von minderjährigen Familienangehörigen verhaftet wurden. Die Fälle haben Entrüstung ausgelöst.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay

Die Identität der beiden Angeklagten darf in den Medien allerdings nicht veröffentlicht werden, da es sich bei den Opfern um deren Familienmitglieder handelt. Bei dem Swakopmunder Fall handelt es sich um einen bekannten deutschsprachigen Namibier, der am Wochenende festgenommen wurde. Ihm wird vorgeworfen, seine fünf Jahre alte biologische Tochter zwischen Januar 2020 und dem 27. November in einer Wohnung im Stadtteil Ocean View unter Zwangsbedingungen mehrfach sexuell missbraucht zu haben. Der 48 Jahre alte Vater von zwei Kindern muss sich auf einem Anklagepunkt der Vergewaltigung verantworten.

Während seines ersten Gerichtsauftritts am Montag diese Woche vor dem Magistratsgericht in Swakopmund wurde dem Angeklagten die Freilassung gegen Kaution verweigert. Richterin Conchita Olivier vertagte den Fall auf den 15. Dezember - dann soll über einen formellen Kautionsantrag verhandelt werden. Der Angeklagte wird von Anwalt Danie Kotze verteidigt. Die Ermittlungen der Polizeieinheit für geschlechtsspezifische Gewalt dauern weiter an. Der 48-Jährige ist in mehreren öffentlichen Vereinen in Swakopmund engagiert und somit auch bekannt.

Unterdessen wurde auch einem 67-jährigen prominenten Gemeindevorsteher aus Walvis Bay die Freilassung gegen Kaution verweigert. Dem Mann wird vorgeworfen, zwischen März 2020 und November dieses Jahres seine 13 Jahre alte Enkelin ebenfalls unter Zwangsbedingungen mehrfach vergewaltigt und sexuell belästigt zu haben. Der Großvater und das Opfer wohnen in dem gleichen Haus. Aus zuverlässiger Quelle hat die AZ erfahren, dass das Opfer eine Freundin über den Fall informiert, die wiederum ihre Klassenlehrerin eingeschaltet habe. Die Lehrerin habe die Polizei benachrichtigt.

Der 67-Jährige wurde am Montag dem Haftrichter am Magistratsgericht in Walvis Bay vorgeführt. Staatsanwalt Fidel Wakudumo hatte dabei Einwände gegen die Freilassung gegen Kaution erhoben und dies damit begründet, dass die Ermittlungen noch andauern und es nicht im öffentlichem Interesse liege, eine Kaution zu gewähren. Außerdem seien die Vorwürfe besonders schwerwiegend. „Wir befürchten, dass der Angeklagte die Ermittlungen beeinflussen könnte, da er und das Opfer in dem gleichen Haus wohnen“, sagte Wakudumo. Richter John Sindano vertagte daraufhin den Fall auf den 3. Februar 2021.

Der 67-Jährige von Anwalt Ray Rukoro verteidigt. Vor Gericht erklärte Rukoro, dass er nun die nötigen Vorbereitungen für einen formellen Kautionsantrag für seinen Mandanten treffen werde.

Gleiche Nachricht

 

#aznamnews – Feuer im Etoscha-Nationalpark

vor 13 stunden | Natur & Umwelt

Das Umweltministerium hat bestätigt, dass es derzeit zwei Brände im Etoscha-Nationalpark gibt. Der Sprecher des Ministeriums, Romeo Muyunda, sagte, dass eines von einer benachbarten Farm...

Car rental in Namibia

vor 17 stunden | Tourismus

Advanced Car Hire20 Palladium Street+264 61 246 832

Airline schedule

vor 17 stunden | Tourismus

Rennies Travel recommends

Clinics and Hospitals in all Namibian Regions

vor 17 stunden | Tourismus

Epupa -Epupa Primary Health Care Clinic+264 65 695 103Khorixas -Anichab ClinicC39+264 67 332 201Khorixas State HospitalJoseph Haoeb Street+264 67 335 100Opuwo -Opuwo State HospitalMbumbijazo Muharukua...

Ärzte waren „überfordert“

vor 1 tag - 17 September 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDie dritte Infektionswelle, die Namibia vor mehr als zwei Monaten heimgesuchte, hat tiefe Spuren hinterlassen. Das Forum namibischer Privatmediziner (NPPF) hat jetzt...

US-Marineschiff zu Besuch in Walvis Bay

vor 1 tag - 17 September 2021 | Lokales

Das Marineschiff der Vereinigten Staaten von Amerika, die ‚USS Hershel „Woody“ Williams‘ (HWW), hat gestern zu einem dreitägigen Besuch in Walvis Bay angelegt. Laut der...

Frau bricht Tochter wegen Gewürzen den Arm

vor 1 tag - 17 September 2021 | Lokales

Eine ältere Frau aus dem Dorf Omulondo in der Oshikoto-Region soll ihre Tochter so schwer geschlagen haben, dass sie sich den rechten Arm brach, der...

BDF soll Namibier in Ruhe lassen

vor 1 tag - 17 September 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/km) - Die botswanische Grenzpolizei werde es in Zukunft unterlassen, namibische Zivilisten am Chobe-Fluss zu belästigen. Dies teilte die Ministerin für Internationale Beziehungen und...

Chefermittler Kantema erklärt seine Untersuchung

vor 1 tag - 17 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Chefermittler Frans Kantema wurde gestern im Heckmair-Prozess von der Staatsanwaltschaft in den Zeugenstand gerufen. Ebenfalls ein langjähriger Veteran in der namibischen Polizeieinheit...

Börsenaufsicht erneut gefordert

vor 1 tag - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek ReconAfrica setzt bald täglich Botschaften auf Twitter laut denen sie sich mit Kavango-Häuptlingen (Hompa) beziehungsweise der Kommunalführung der Uukwangali, Hambukushu und...