31 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Gericht stoppt Tierquälerei

SPCA erwirkt Erlaubnis zur Beschlagnahmung von Vieh

In dem ersten Fall seiner Art hat der namibische Tierschutzverein (SPCA) eine einstweilige Verfügung erwirkt, die es ihm erlaubt, einige Rinder und Pferde zu beschlagnahmen, die von ihrem bereits angezeigten Eigentümer angeblich vernachlässigt werden.

Von Marc Springer

Windhoek

Im Zuge der gestern von Ersatzrichterin Claudia Claasen erlassenen Verfügung ist der SPCA befugt, ein „Inventar“ der Tiere zu erstellen und diese mit sofortiger Wirkung „an sich zu nehmen und zu versorgen“. Der davon betroffene Hauptbeklagte Alistair Aspara hat im Zuge der richterlichen Anordnung bis zum 14. Februar Zeit, Gründe dafür vorzubringen, warum ihm die Tiere nicht dauerhaft abgenommen und der Obhut des SPCA oder dritter Parteien übergeben werden sollen.

Der Gerichtsbefehl geht auf einen Eilantrag des SPCA zurück und stützt sich auf eine eidesstattliche Erklärung von dessen Hauptgeschäftsführer, Harald Fülle. Darin führt jener an, der in Windhoek sesshafte Antragsgegner Aspara sei Eigentümer und gelegentlicher Besucher der Kleinsiedlung Bodenhausen bei Seeis und damit auch für die dort vorhandenen Nutztiere verantwortlich.

Fülle zufolge sei der SPCA zwar gesetzlich befugt, aber nicht dafür ausgebildet oder ausgestattet, mutmaßliche Tierquäler festzunehmen. Demnach sei es trotz diverser Versuche auch bisher unmöglich gewesen, den Beklagten zur Rede zu stellen, oder die angeblich von ihm vernachlässigten Tiere zu entfernen.

Fülle zufolge sei der SPCA am 23. Februar vergangenen Jahres darüber informiert worden, dass über 50 Rinder und rund 10 Pferde auf Bodenhausen vernachlässigt würden. Ein dorthin entsandter Inspektor habe festgestellt, dass die Tiere „am Verhungern“ gewesen seien, kaum Bewegungsfreiheit oder Zugang zu Wasser gehabt hätten und kein Schutz vor der Sonne und Hitze vorhanden gewesen sei.

Unmittelbar darauf sei Aspara eine schriftliche Verwarnung zugestellt und gegen ihn Anzeige erstattet worden. Dennoch habe der SPCA im Dezember vergangenen Jahres erneut Berichte über verhungernde Tiere auf Bodenhausen erhalten und diese erneut vor Ort überprüft. Dort habe der entsandte Inspektor Tiere in derart schlechtem Zustand angetroffen, dass ihre Vernachlässigung auf eine strafbare Tierquälerei schließen lasse. Obwohl der Beklagte erneut verwarnt worden sei, habe ein weiterer Besuch bei Bodenhausen am 22. Dezember ergeben, dass sich an den Umständen nichts geändert habe und kein Futter für das Vieh vorhanden gewesen sei.

Wenig später sei in Zeitungen berichtet worden, dass in der Nähe von Bodenhausen einige angeblich von dort stammende Pferde von Fahrzeugen überfahren worden seien. Eine am 10. Januar veranlasste Untersuchung vor Ort habe ergeben, dass sich an den Zuständen auf Bodenhausen nicht verändert habe und die Tiere von dort in den Straßenkorridor getrieben worden seien, wo sie offenbar nach spärlich vorhandener Weide hätten suchen sollen.

Dies habe bei der SPCA die Erkenntnis reifen lassen, dass durch Unterlassen des Beklagten nicht nur das Leben seines Viehs gefährdet sei, sondern auch das von Verkehrsteilnehmern. Folglich hätten die Kläger bei der Polizeistation am Hosea-Kutako-Flughafen mehrmals nachgefragt, ob nach der dort erstatteten Anzeige Ermittlungen gegen Aspara eingeleitet worden seien.

Da die Polizei nach eigener Aussage derlei Ermittlungen wenig Erfolgsaussicht einräume und offenbar wenig Interesse an dem Fall habe, verbleibe der SPCA nur der Rechtsweg. Schließlich habe ein weiterer Besuch bei Bodenhausen am 24. Januar deutlich gemacht, dass die Tiere dort weiterhin in „elenden“ Verhältnissen „vegetieren“ und mit an Gewissheit grenzender Wahrscheinlichkeit verenden würden, wenn nicht eine Intervention von außen erfolge.

Gleiche Nachricht

 

Polizei sucht weiteren Verdächtigen

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Oshakati / Windhoek (jh/cr) - Die Polizei von Omusati hat am Dienstag zwei Verdächtige festgenommen, die beschuldigt werden, einen männlichen Wachmann im Onandjaba Pep Store...

Urteil eines mutmaßlichen Vergewaltigers vertagt

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (sno/krk) - In dem Verfahren gegen den ehemaligen Hausmeister eines Schülerheims in Otjiwarongo und mutmaßlichen Sexualstraftäter Mervin Nguyapeua sollte gestern im Obergericht in Windhoek...

Dippenaar-Prozess in Juli 2022 vertagt

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Die Verhandlungen um den wegen fahrlässiger Tötung angeklagten Jandré Dippenaar (Bild) wurden gestern im Regionalgericht in Swakopmund auf das nächste Jahr vertagt....

Über 500 illegale Schusswaffen abgegeben

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) – Der Innenminister, Albert Kawana, gab bekannt, dass während des Amnestiemonats im September 570 illegale Schusswaffen von Bürgern bei der namibischen Polizei (NamPol)...

Polizeifahrzeug in Wilderei verwickelt – Rindfleisch aufgeladen und verfrachtet

vor 1 tag - 20 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein namibischer Polizeiwagen wurde von einer Überwachungskamera erfasst, als die Fahrer des Wagens schwarz geschlachtetes Rindfleisch am Straßenrand östlich von Windhoek in...

Arbeiter klagen für Entschädigung

vor 1 tag - 20 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) – Von den ungefähr 640 ehemaligen Arbeitern der staatlichen und nun bankrotten Luftfahrtgesellschaft Air Namibia haben rund 250 Ehemalige, die offenbar nie ihre...

Vergewaltigungsfall wird verwiesen

vor 2 tagen - 19 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windhoek (NMH/sno) - Der Prozess um den 27-jährigen Glenn Clifford Leister, der beschuldigt wird, ein 15-jähriges Mädchen im Swakopmund Rest Camp (Bungalows), vergewaltig zu haben,...

Florin beantragt erneut Kaution

vor 3 tagen - 18 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Lokalen Medienberichten ist zu entnehmen, dass der zu lebenslanger Haft verurteilte Thomas Florin, der 1998 für den grausamen Mord an seiner...

Autounfälle mit Polizeifahrzeugen nehmen zu

vor 3 tagen - 18 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windhoek (Nampa/cr) • Der namibischen Polizei (NamPol) wurden zwischen April und August dieses Jahres 115 Fälle von Verkehrsunfällen, aus eigenen Reihen, mit involvierten Polizeifahrzeugen gemeldet....

Urteilsverkündung steht bevor

vor 6 tagen - 15 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) - Der mutmaßliche Pädophiler, der beschuldigt wird, etwa 30 Jungen vergewaltigt und/oder sexuell genötigt zu haben, erschien am Mittwoch vor dem Windhoeker Magistratsgericht....