03 Mai 2011 | Branche

Gemeinsam für eine nachhaltige Entwicklung

Windhoek/Swakopmund - Der Tourismussektor und die Bergbauindustrie sind in Namibia wichtige Branchen, die einen entscheidenden Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt und zur Entwicklung des Landes beisteuern. In bestimmten Regionen entstehen jedoch zwischen diesen Industriezweigen Konflikte, weil gegensätzliche Interessen vorliegen. An der Küste Namibias gewinnt der Abbau von Uran immer mehr an Bedeutung und eröffnet Namibia vielseitige Möglichkeiten. Die meisten Vorkommen dieses Rohstoffes befinden sich aber in Gebieten wie dem Dorob-Nationalpark und dem Namib-Naukluft-Park, die nicht nur beliebte touristische Ausflugsziele sind, sondern auch eine einzigartige Fauna und Flora beheimaten und deshalb geschützt werden müssen.

Während der Tagung sollen nun mit Hilfe von Vertretern der Uranindustrie, des Bergbau-Ministeriums, des Ministeriums für Umwelt und Tourismus, des Geologischen Institutes, der Desert Research Foundation und internationalen Experten Lösungen gefunden werden, die beide Seiten berücksichtigen und eine positive Partnerschaft ermöglichen. Dazu wird es Workshops mit verschiedenen Themen und eine Besichtigung des Uran-Institutes geben. Die Tagung wird Peter Tarr vom Afrikanischen Institut für Umweltstudien geleitet. Er war außerdem für die Auswahl der Experten zuständig, durch die eine produktive und effektive Zusammenarbeit ermöglicht werden soll.

An diesem Tag sollen Wege gefunden und Vereinbarungen getroffen werden, wie Namibias Tourismusindustrie mit der Bergbauindustrie zusammenarbeiten können, um zukünftige Entwicklungen zu fördern.

Gleiche Nachricht

 

Leoparden im "Klein-Etoscha des Südens"

vor 5 jahren - 18 Dezember 2012 | Branche

17 Jahre Naturschutz haben Farmland am Fischfluss-Canyon in ein Tierparadies verwandelt. Die Wildhüter des Gondwana Canyon Parks waren begeistert, als sie vergangene Woche die Fotos...

Thule zeichnet langjährige Mitarbeiter aus

vor 5 jahren - 18 Dezember 2012 | Branche

Thule zeichnet langjährige Mitarbeiter aus

Hilton ernennt neuen Geschäftsführer

vor 5 jahren - 18 Dezember 2012 | Branche

Hilton ernennt neuen Geschäftsführer

Was bleibt von der Million?

vor 6 jahren - 06 Dezember 2012 | Branche

In Kooperation mit dem Millenium Challenge Account Namibia (MCA-N) und dem Tourismusministerium wurde diese Woche eine wunderbare Besucherstatistik präsentiert. Beim Hinterfragen der Zahlen wird jedoch...

News aus der Tourismusbranche

vor 6 jahren - 06 Dezember 2012 | Branche

Piloten auf StreikEin knapp zweiwöchiger Streik von Air-Namibia-Piloten im November hat für Stornierungen und Umbuchungen im Flugplan der staatlichen Fluggesellschaft gesorgt. Vor allem Regionalverbindungen waren...

Tourismus-Journal im Dezember

vor 6 jahren - 06 Dezember 2012 | Branche

Im Mittelpunkt des aktuellen AZ-Journals "Tourismus Namibia", das heute beiliegt, steht die Jagd. Sie spielt hierzulande eine bedeutende Rolle: Die Jagd schafft Arbeitsplätze, ist Einkommensquelle...

Tourismus im Januar

vor 6 jahren - 06 Dezember 2012 | Branche

Das kommende Tourismus-Journal erscheint am 3. Januar 2013. Weitere Informationen Sybille Schott, [email protected]

Die Kunst, ein Tier wieder auferstehen zu lassen

vor 6 jahren - 05 Dezember 2012 | Branche

Mit aufgerissenem Maul stürzt sich die Löwin auf das Zebra. Die Anspannung der beiden Tierkörper ist scheinbar in jedem Muskel zu sehen und fast könnte...

Über eine Million Touristen

vor 6 jahren - 04 Dezember 2012 | Branche

Windhoek - Aus dem Bericht geht hervor, dass die meisten Besucher aus Angola, Südafrika und Sambia stammen. Dann folgen Deutschland, Simbabwe, Großbritannien und die USA....

Köche zeigen ihr Können

vor 6 jahren - 04 Dezember 2012 | Branche

Windhoek - Der namibische Kochverband bereitet sich auf ein großes Ereignis vor. Am 15. und 16. Mai kommenden Jahres wird in Windhoek das Halbfinale für...