05 Dezember 2012 | Politik

Geingob wieder Premier

Windhoek - Zwei Tage nach seiner Wiederwahl zum Vizepräsidenten der SWAPO auf dem 5. Parteikongress in Windhoek ist Hage Geingob von Hifikepunye Pohamba zum neuen Premierminister bestellt worden. Dies ist eine von 18 Neu- und Umbesetzungen an der Spitze von Ministerien, die der Staatschef gestern in Windhoek bekannt gab. Kurz danach wurden die Minister und Vizeminister im Staatshaus eingeschworen.Die meisten Minister und Vizeminister wurden lediglich umgesetzt und blieben auf ihrer jeweiligen Ebene. Mit wenigen Ausnahmen: Der deutschsprachige Namibier Calle Schlettwein, bislang Vize-Finanzminister, rückte auf den Platz, den Hage Geingob hinterlassen hat und ist fortan Minister für Handel und Industrie. Schlettweins früherer Posten wurde zunächst nicht neu besetzt. Und: Der umstrittene Jugend-, Sport- und Kulturminister Kazenambo Kazenambo wurde aus der Regierung entlassen. Außerdem: Die Parlamentsabgeordnete Juliet Kavetuna ist nun neue Vizeministerin für Jugend, Sport und Kultur.

Der SWAPO-Informationssekretär Jerry Ekandjo, der am Wochenende noch gegen Geingob für den Vizevorsitz der Partei kandidiert hatte, wurde als Chef des Ministeriums für Lokal- und Regionalverwaltung abgesetzt und als Leiter des Ministeriums für Jugend, Sport und Kultur angestellt - hinsichtlich Bedeutung, Einfluss und Finanzausstattung dieser Ressorts eine deutliche Verschlechterung.
Pohamba begründete seine Entscheidung mit seinen Aussagen beim SWAPO-Kongress. Dort hatte er gefordert, dass die verabschiedeten Resolutionen so schnell wie möglich umgesetzt werden müssen - vor allem die zur Reduzierung von Armut und Arbeitslosigkeit (AZ berichtete).

Des Weiteren setzte der Staatspräsident drei Regionalgouverneure um. Hintergrund sei die Wahl des SWAPO-Spitzenquartetts beim Kongress. Daraus ging Laura McLeod-Katjirua als neue Vize-Generalsekretärin hervor. Damit die bisherige Omaheke-Gouverneurin ihren Parteiverpflichtungen in Windhoek nachkommen könne, wurde sie zur Gouverneurin der Khomas-Region bestimmt, erklärte Pohamba.
Lesen: Veränderungen im Kabinett ">

Gleiche Nachricht

 

„Ruchloser Steuer-Diebstahl”

vor 3 tagen - 15 November 2018 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Laut Namibias amtlicher Oppositionspartei „Popular Democratic Movement“ (PDM) zeichnet sich landesweit ab, dass die Regierung die unlautere Übernahme des Privatsektors vorsieht....

„Das namibische Haus“ hinterfragt

vor 4 tagen - 14 November 2018 | Politik

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Vor Diescho waren die Gesellschaftskritiker Salatiel Shinedina, Direktor des KAS-Frauenwerks WAD (Women´s Action for Development), und der namibische Medien-Ombudsmann...

Finanzaufsicht soll sich bessern

vor 4 tagen - 14 November 2018 | Politik

Swakopmund (er) - Während eines Workshop will die Finanzaufsicht des Nationalrates alle Finanzausschüsse evaluieren. Der Workshop wurde gestern offiziell in Swakopmund eröffnet und soll noch...

SWAPO auf Selbstfindung

vor 4 tagen - 14 November 2018 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekShaningwa zufolge soll der außerordentliche Parteitag zwischen dem 30. November und 1. Dezember auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik Ramatex in Windhoek...

Fischquoten und Zollunion beschäftigen Kabinett

1 woche her - 09 November 2018 | Politik

Windhoek (ste) - Anlässlich der 17. Kabinettssitzung des Jahres 2018 beschloss die Regierung in dieser Woche den Vorschlag des Fischereiministers Bernhard Esau anzunehmen und für...

PDM sorgt sich über Strafmilde

1 woche her - 08 November 2018 | Politik

Windhoek (nic) - Die Frauenliga der Oppositionspartei Popular Democratic Movement (PDM), hat in einer Pressemeldung ihre Sorge über die Milde der Strafen zum Ausdruck gebracht,...

Namibia führt weiterhin ECF-SADC an

1 woche her - 07 November 2018 | Politik

Windhoek (ste) - In einer Pressemitteilung der Namibischen Wahlkommission (ECN) datiert auf den 1. November 2018, teilt diese mit, dass Namibia während einer Wahl in...

Namibia nicht mehr auf EUs schwarzer Liste

1 woche her - 06 November 2018 | Politik

Brüssel/Windhoek (dpa/cev) – Die Europäische Union (EU) hat Namibia von ihrer schwarzen Liste kooperationsunwilliger Steuergebiete gestrichen. Das Land habe genügend Zugeständnisse gemacht, um die Bedenken...

Geingob über Dissens in SWAPO beunruhigt

1 woche her - 05 November 2018 | Politik

Windhoek (Nampa/ms) • Präsident Hage Geingob hat an Mitglieder und Funktionäre der SWAPO appelliert, zur gewohnten Geschlossenheit zurückzufinden und Differenzen vom Wahlparteitag des Vorjahres zu...

Eigenes Sprachrohr benötigt

1 woche her - 05 November 2018 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Am Samstag fand in Windhoek die Jahreshauptversammlung der Arbeits- und Fördergemeinschaft der Deutschen Schulvereine in Namibia (AGDS) statt. Zu dieser Gelegenheit...