05 Dezember 2012 | Politik

Geingob wieder Premier

Windhoek - Zwei Tage nach seiner Wiederwahl zum Vizepräsidenten der SWAPO auf dem 5. Parteikongress in Windhoek ist Hage Geingob von Hifikepunye Pohamba zum neuen Premierminister bestellt worden. Dies ist eine von 18 Neu- und Umbesetzungen an der Spitze von Ministerien, die der Staatschef gestern in Windhoek bekannt gab. Kurz danach wurden die Minister und Vizeminister im Staatshaus eingeschworen.Die meisten Minister und Vizeminister wurden lediglich umgesetzt und blieben auf ihrer jeweiligen Ebene. Mit wenigen Ausnahmen: Der deutschsprachige Namibier Calle Schlettwein, bislang Vize-Finanzminister, rückte auf den Platz, den Hage Geingob hinterlassen hat und ist fortan Minister für Handel und Industrie. Schlettweins früherer Posten wurde zunächst nicht neu besetzt. Und: Der umstrittene Jugend-, Sport- und Kulturminister Kazenambo Kazenambo wurde aus der Regierung entlassen. Außerdem: Die Parlamentsabgeordnete Juliet Kavetuna ist nun neue Vizeministerin für Jugend, Sport und Kultur.

Der SWAPO-Informationssekretär Jerry Ekandjo, der am Wochenende noch gegen Geingob für den Vizevorsitz der Partei kandidiert hatte, wurde als Chef des Ministeriums für Lokal- und Regionalverwaltung abgesetzt und als Leiter des Ministeriums für Jugend, Sport und Kultur angestellt - hinsichtlich Bedeutung, Einfluss und Finanzausstattung dieser Ressorts eine deutliche Verschlechterung.
Pohamba begründete seine Entscheidung mit seinen Aussagen beim SWAPO-Kongress. Dort hatte er gefordert, dass die verabschiedeten Resolutionen so schnell wie möglich umgesetzt werden müssen - vor allem die zur Reduzierung von Armut und Arbeitslosigkeit (AZ berichtete).

Des Weiteren setzte der Staatspräsident drei Regionalgouverneure um. Hintergrund sei die Wahl des SWAPO-Spitzenquartetts beim Kongress. Daraus ging Laura McLeod-Katjirua als neue Vize-Generalsekretärin hervor. Damit die bisherige Omaheke-Gouverneurin ihren Parteiverpflichtungen in Windhoek nachkommen könne, wurde sie zur Gouverneurin der Khomas-Region bestimmt, erklärte Pohamba.
Lesen: Veränderungen im Kabinett ">

Gleiche Nachricht

 

Amupanda muss Amt abgeben

vor 10 stunden | Politik

Der scheidende Bürgermeister Windhoeks, Job Amupanda, dem vor allem in den vergangenen Monaten zunehmend vorgeworfen wurde, die Stadt im Alleingang und nicht als Teil des...

Verteidigungsministerium kann zahlreiche Ausgaben nicht verifizieren

vor 10 stunden | Politik

Von Katharina Moser, Windhoek Das Büro des Generalbuchprüfers hat weiterhin keinen Zutritt zu Militärstützpunkten in Namibia und kann daher nicht verifizieren, ob das Verteidigungsministerium sein...

Handelsministerin zieht umstrittenes Investitionsgesetz zurück

vor 1 tag - 01 Dezember 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Das vorigen Donnerstag im Parlament vorgelegte Investitionsgesetz (IPFB) ist vorerst vom Tisch. Die Debatte darüber sollte gestern beginnen. Als dieser Tagesordnungspunkt aufgerufen...

Führung bleibt gleich

vor 1 tag - 01 Dezember 2021 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Die Koalitionen der Stadträte von Swakopmund und Walvis Bay haben sich bewährt - in beiden Orten bleiben auch im kommenden Jahr...

Reiseverbot „rückgängig machen“

vor 2 tagen - 30 November 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner Swakopmund/WindhoekNamibia hat gestern Mittag erstmals Stellung über die von der Welt verhängten Reisebeschränkungen für Länder im südlichen Afrika bezogen, nachdem in Südafrika...

Absichtserklärung bleibt Zankapfel

vor 3 tagen - 29 November 2021 | Politik

Windhoek (bw) - In dieser Woche soll im Parlament über den Entwurf der deutsch-namibischen Absichtserklärung für Wiedergutmachung abgestimmt werden. Der PDM-Abgeordnete Vipua Muharukua sagte, dass...

Vorwurf der Diktatur

1 woche her - 25 November 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDie Koalition des Windhoeker Stadtrats steht auf Messers Schneide. Grund: Der Präsident der Partei Independent Patriots for Change (IPC), Dr. Panduleni Itula,...

Ministerium wird eingemottet

1 woche her - 23 November 2021 | Politik

Windhoek (rr/ste) - Der Minister für Staatsbetriebe (MPE), Leon Jooste, kündigte in der vergangenen Woche an, dass er sich aus der Politik zurückziehen werde. Jooste...

Beschwerde ohne Chance

1 woche her - 23 November 2021 | Politik

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Windhoek „Bei allem gebührenden Respekt gegenüber den Nachkommen der direkten Opfer dieses Völkermords ist ihre Beschwerde aus verschiedenen rechtlichen Gründen praktisch ein toter...

9,73 Mrd. N$ für 30,000 Veteranen

1 woche her - 22 November 2021 | Politik

Von Brigitte WeidlichWINDHOEKNamibia hat offiziell 30 045 Kriegsveteranen auf der Liste des Verteidigungsministeriums, das auch für Veteranen zuständig ist. Das schließt Freiheitskämpfer innerhalb Namibias mit...