20 August 2019 | Politik

Geingob warnt vor Polarisierung

Windhoek (ms) • Präsident Hage Geingob hat namibische Stammesführer ermahnt, Dispute innerhalb ihrer jeweiligen Gemeinschaft im gegenseitigen Einvernehmen zu lösen.

Wie er gestern zur Eröffnung des diesjährigen Treffens des Rates traditioneller Stammesführer betonte, sei es „besorgniserregend“, dass es in jüngster Vergangenheit zu einer Lagerbildung zwischen einander verfeindeten Fraktionen innerhalb einiger Gemeinschaften gekommen sei. Diese Polarisierung sei zuletzt in diversen Disputen um die Nachfolge verstorbener Häuptlinge deutlich geworden und habe zu einigen gerichtlichen Auseinandersetzungen geführt.

Darüber hinaus sei die Regierung mit einer Flut an Anträgen auf Anerkennung neuer Stammesbehörden und –führer konfrontiert. Derlei Anliegen seien nicht nur „finanziell untragbar“, sondern könnten auch zu „ethnischen Konflikten“ und einer Spaltung von Volksgruppen führen. „Wir können nicht zulassen, dass einzelne Personen oder Gemeinschaften auf Grundlage persönlicher Ambitionen und Präferenzen eigenständige Stammesbehörden gründen wollen, nachdem sie zuvor in anderen Gemeinschaften friedlich zusammengelebt und dieselbe Kultur geteilt haben“, sagte Geingob und ergänzte: „Wir sollten uns alle gemeinsam der Völkerverständigung und wirtschaftlichen Entwicklung widmen und uns gegen jegliche Bestrebungen wenden, innerhalb einzelner Gemeinschaften Dissens und Zwietracht zu sähen.“

Gleiche Nachricht

 

Protest gegen Regierung wächst

vor 4 tagen - 11 Dezember 2019 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek/Walvis Bay Eine davon fand gestern in Walvis Bay statt, wo sich hunderte Demonstranten im Stadion von Kuisebmund versammelten, um ihrem Unmut...

Präsident relativiert Korruption

vor 6 tagen - 09 Dezember 2019 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Anlässlich der letzten diesjährigen Kabinettssitzung erinnerte Präsident Hage Geingob die Kabinettsmitglieder an die regionalen und lokalen Versammlungen, an denen er und...

Itula zieht vor Gericht

1 woche her - 05 Dezember 2019 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Am Dienstag setzte das Anwaltsbüro des Präsidentschaftskandidaten Panduleni Itula, AngulaCo Incorporated, die namibische Wahlkommission (ECN) in Kenntnis, dass Itula vorhabe, den...

Itula zieht vor Gericht

1 woche her - 05 Dezember 2019 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Am Dienstag setzte das Anwaltsbüro des Präsidentschaftskandidaten Panduleni Itula, AngulaCo Incorporated, die namibische Wahlkommission (ECN) in Kenntnis, dass Itula vorhabe, den...

Opposition ist ohne Zögern kampfbereit

1 woche her - 05 Dezember 2019 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Der Präsident der amtlichen Oppositionspartei Popular Democratic Movement (PDM), McHenry Venaani, führte gestern straff durch eine Pressekonferenz im Tintenpalast. Er äußerte sich...

Opposition zweifelt Wahlausgang an

1 woche her - 03 Dezember 2019 | Politik

Von F Steffen und C Sasman, Windhoek Die Regierungspartei und vor allem Präsident Hage Geingob haben während der Wahlen mächtig Federn gelassen. Sie müssen sich...

SWAPO verliert an Wählervertrauen

1 woche her - 02 Dezember 2019 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekGrößter Nutznießer des Vertrauensverlustes in die SWAPO ist die PDM (Popular Democractic Movement), die ihren Stimmanteil von 4,8 Prozent im Jahre 2014...

Wahlergebnisse verzögern sich

vor 2 wochen - 29 November 2019 | Politik

Windhoek (ms) • Die Auswertung und Bestätigung der Stimmen, die am Mittwoch bei der Parlaments- und Präsidentschaftswahl abgegeben wurden, gestaltet sich ähnlich mühsam, wie der...

ECN mit Wahl zufrieden

vor 2 wochen - 29 November 2019 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekWie Wahldirektor Theo Mujoro in seiner Nachlese betonte, habe es zwar in manchen Wahllokalen vorübergehend Probleme mit den elektronischen Wahlgeräten (EVM) gegeben,...

Wahl wird zu Geduldsprobe

vor 2 wochen - 28 November 2019 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekBereits vor Beginn der Stimmabgabe um 7.00 Uhr hatten sich in vielen Ortschaften lange Menschenschlangen vor den Wahllokalen gebildet, wo sich Stimmberechtigte...