24 Mai 2019 | Afrika

Geingob gratuliert Südafrikas Präsident

„Einstimmige Befürwortung“: Ramaphosa ohne Gegenkandidat zum Staatschef ernannt

Windhoek/Kapstadt (cev/dpa) – Das namibische Staatsoberhaupt und Vorsitzender der SADC-Staatengemeinschaft, Hage Geingob, hat dem Präsidenten von Südafrika, Cyril Ramaphosa, zum Wahlsieg gratuliert. Die „einstimmige“ Befürwortung, die der südafrikanische Staatsmann erhalten habe, sei ein „klares Zeichen für das Vertrauen“, das die Bevölkerung in seine Führung habe. Die gleiche Rückendeckung gehe von den Mitgliedsstaaten der SADC-Region aus, erklärte der namibische Präsident, der sich freue, die bilaterale Wirtschaftsbeziehung künftig weiter erfolgreich ausbauen zu können.

Zwei Wochen nach der Parlamentswahl in Südafrika haben die Abgeordneten Amtsinhaber Cyril Ramaphosa erneut zum Staatspräsidenten gewählt. In der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode des Parlaments in Kapstadt wurde der 66-Jährige am Mittwoch ohne Gegenkandidat zum Staatschef bestimmt, wie das Präsidentenamt mitteilte. Ramaphosas Partei, der einst vom Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela geführte Afrikanische Nationalkongress (ANC), hatte die Parlamentswahl vom 8. Mai mit einer Mehrheit von 57,5 Prozent der Stimmen gewonnen.

Ramaphosa war im Februar 2018 an die Staatsspitze gelangt, nachdem der damalige Präsident Jacob Zuma infolge von Korruptionsvorwürfen zurückgetreten war. Ramaphosa hat den Wählern versprochen, die Korruption zu bekämpfen und die siechende Wirtschaft anzukurbeln.

Südafrika ist das am meisten entwickelte Land des Kontinents. Doch Millionen Menschen – vor allem schwarze Südafrikaner – leben weiter in Armut. Die Arbeitslosenquote liegt bei über 27 Prozent.

Während des rassistischen Apartheid-Regimes war Ramaphosa Gewerkschaftsführer. Später half er Mandela, mit der weißen Regierung den Übergang zur Demokratie auszuhandeln. Nach den ersten Wahlen 1994 ging er in die Politik, später machte er als Unternehmer ein Vermögen. 2014 kam er als Zumas Vizepräsident in die Politik zurück.

Gleiche Nachricht

 

Ägypten wirft Vereinten Nationen Politisierung von Mursis Tod vor...

vor 19 stunden | Afrika

Kairo (dpa) - Ägypten hat dem Menschenrechtsbüro der Vereinten Nationen vorgeworfen, den Tod des früheren Präsidenten Mohammed Mursi für politische Zwecke zu nutzen. Die Forderung...

Vertreibungen im Kongo mehren Furcht vor Ebola-Verbreitung

vor 1 tag - 18 Juni 2019 | Afrika

Genf (dpa) - Rivalisierende ethnische Gruppen terrorisieren mit Schießereien, Entführungen, Vergewaltigungen und Verstümmelungen die Bevölkerung im Nordosten des Kongo in Zentralafrika. Dadurch sind in der...

Ägyptens Ex-Staatschef Mursi tot

vor 1 tag - 18 Juni 2019 | Afrika

Von Jan Kuhlmann, dpaKairo (dpa) - Der frühere ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist während eines Gerichtsprozesses ohnmächtig zusammengebrochen und gestorben. Die ägyptische Staatsanwaltschaft ordnete am...

Zu Tode getrampelt

vor 3 tagen - 17 Juni 2019 | Afrika

Gaborone (dpa) - In Botswana haben Elefanten im Lauf der Woche zwei Menschen zu Tode getrampelt. Ein Mann wurde am Mittwoch im Norden des Landes...

Ebola breitet sich aus: Erste Krankheitsfälle in Uganda

1 woche her - 12 Juni 2019 | Afrika

Kampala (dpa) - Die gefährliche Ebola-Epidemie im Ost-Kongo hat erstmals ein Nachbarland erreicht. Bei einem fünfjährigen kongolesischen Jungen, der nach Uganda eingereist sei, sei die...

Große Masern-Epidemie im Kongo

1 woche her - 11 Juni 2019 | Afrika

Kinshasa (dpa) - Die Regierung des Kongos hat den Ausbruch einer großen Masern-Epidemie erklärt. Seit Jahresbeginn habe es bereits fast 90 000 mutmaßliche Masern-Erkrankungen gegeben,...

Sudan: Stillstand nach Streikaufruf

1 woche her - 11 Juni 2019 | Afrika

Khartum (dpa) - Nach einem Streikaufruf der Opposition ist das Leben in Sudans Hauptstadt Khartum den zweiten Tag in Folge weitgehend zum Erliegen gekommen. Die...

Sudanesische Opposition tritt nach zwei Festnahmen in Streik

1 woche her - 09 Juni 2019 | Afrika

Khartum (dpa) - Oppositionsgruppen im Sudan haben am Sonntag einen landesweiten Streik begonnen. Es gehe um eine "friedliche Form des Widerstandes", teilte das Gewerkschaftsbündnis SPA...

Ausgebüxtes Löwenrudel in Südafrika wiedergefunden

1 woche her - 09 Juni 2019 | Afrika

Johannesburg (dpa) - In Südafrika sind 14 aus einem Reservat ausgebüxte Löwen wiedergefunden worden. Die Tiere werden mit Mikrochips zur Ortung versehen und an einen...

Weniger neue Ebola-Ansteckungen im Kongo

1 woche her - 07 Juni 2019 | Afrika

Genf (dpa) - Knapp ein Jahr nach dem Beginn des neuen Ausbruchs der gefährlichen Ebola-Epidemie im Kongo ist die Zahl der neuen Ansteckungen pro Woche...