16 August 2019 | Politik

Geingob beendet Gemeinschaftstreffen

Präsident Hage Geingob hat gestern seine sogenannten Town-Hall-Meetings, die ihn in verschiedene Regionen des Landes geführt haben, mit einem Gemeinschaftstreffen auf dem Gelände der ehemaligen Textilfabrik Ramatex in Windhoek abgeschlossen. Dabei betonte er vor einigen hundert Besuchern, die Versammlungen seien keine „Wahlkampfveranstaltung“, sondern ein Versuch, sich über die Sorgen der Bürger zu informieren. Ferner versicherte er seinen Zuhörern, die von ihnen geäußerten Wünsche würden alle protokolliert und er bzw. die ihn begleitenden Ministern sich zeitnah um eine Lösung der vorgetragenen Probleme bemühen. Des Weiteren versprach er, dass besorgte Bewohner rasch Antworten auf die von ihnen gestellten Fragen erhalten würden. Schließlich habe sich seine Regierung der Transparenz und Rechenschaftspflicht verschrieben und sei fest entschlossen, die Erwartungen der Bewohner zu erfüllen. Dementsprechend gaben einige Beamte der Regierung Rückmeldung zu Fragen und Anliegen, die bei vorangegangenen Gemeinschaftstreffen vorgetragen worden waren. Weil die anhaltende Dürre dabei ein vorherrschendes Thema war, gab die Gouverneurin von Khomas Laura McLeod-Katjirua eine kurze Übersicht, welche Maßnahmen in ihrer Region zur Linderung der damit verbundenen Folgen ergriffen worden seien. Fotos: Marc Springer

Gleiche Nachricht

 

SWAPO verliert zwei Wahlkreise

vor 1 tag - 17 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner/Nampa, SwakopmundEs ist ein überraschendes Ergebnis: In gleich zwei Wahlkreisen hat die führende SWAPO-Partei verloren – und dabei hatte Altpräsident Sam Nujoma kürzlich...

Bei Nachwahlen geringe Beteiligung erwartet

vor 2 tagen - 16 Januar 2020 | Politik

Windhoek (NMH/cev) – Bei den Nachwahlen in den Wahlkreisen Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal zeichnete sich gestern eine enttäuschende Wahlbeteiligung ab. Einige Wahllokale wie...

SWAPO steht vor Bewährungsprobe

vor 3 tagen - 15 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayErneut herrscht in Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal Wahlstimmung, denn heute finden dort Nachwahlen statt. Grund: Die zuvor gewählten Politiker...

Großbritannien verspricht Hilfe

1 woche her - 10 Januar 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) • Großbritannien hat den Ländern der Staatengemeinschaft im südlichen Afrika (SADC) acht Millionen Pfund zugesagt, wodurch der direkte Handel verbessert und die bilateralen...

Nachwahlen am 15. Januar

1 woche her - 09 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut einer Erklärung des Chefs der namibischen Wahlkommission, Theo Mujoro, ist die Kommission dabei letzte Vorbereitungen für die Nachwahlen der Wahlkreise Gobabis,...

Vier Parlamentsabgeordnete werden vereidigt

1 woche her - 07 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/NMH) - Vier neue Parlamentsabgeordnete wurden gestern vereidigt. Dazu gehören der frühere Informationsminister Joel Kaapanda, die Geschäftsfrau und Aufsichtsratsvorsitzende des Fleischbetriebs Meatco, Martha Tilahun-Namundjebo,...

Aufruf zur nationalen revolutionären Aktion

1 woche her - 06 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Der Aktivist und Vorsitzende der „Affirmative Repositioning“-Aktivistengruppe, Job Amupanda ruft in einem Schreiben zur Jahreswende zur landesweiten revolutionären Aktion auf. Die AR...

Geingob zieht Konsequenzen

vor 2 wochen - 03 Januar 2020 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Die siebte demokratische Wahl nach der Unabhängigkeit Namibias war sicherlich die heftigste Wahl seit 1990“, stellte der namibische Staatspräsident Hage Geingob in...

Rassismus überschattet Urlaub

vor 2 wochen - 31 Dezember 2019 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Henties Bay Seit mehreren Tagen kursiert auf sozialen Medien ein von Engel !Nawatiseb unterzeichnetes Schreiben, in dem er schwere Rassismus-Vorwürfe gegen weiße...

Fürsorge und Anteilnahme

vor 2 wochen - 30 Dezember 2019 | Politik

Windhoek (ste) - „Es ist an der Zeit sich die Hand zu reichen und allen Namibiern - vor allem denen, die minder privilegiert sind -...