30 September 2011 | Politik

Gedenkfeier mit zwei Schädeln abgehalten

Windhoek/Berlin - Die Mission der namibischen Delegation mit traditionellen Führern der Ovaherero/Ovambanderu und Nama in Berlin erreicht heute ihren Höhepunkt, wenn in der Universitätsklinik Charité 20 Nama- und Hereroschädel überreicht werden. Kazenambo Kazenambo, Minister für Jugend und Sport soll sie in Empfang nehmen.
Am gestrigen Gedenkgottesdienst, der von Bischof Dr. Zephania Kameeta geleitet wurde, habe kein deutscher Regierungsvertreter teilgenommen, wie der Korrespondent Henning Hintze der AZ aus Berlin mitteilt. Kazenambo hat sich gegenüber Pressevertretern befremdet darüber geäußert, dass seine Delegation bisher nicht offiziell vom Auswärtigen Amt in Berlin begrüßt wurde. Bei der Schädelübergabe ist heute nur die Staatsministerin Cornelia Pieper (FDP) vom Auswärtigen Amt angesagt.

Im Gedenkgottesdienst in Berlins Matthäuskirche gestern Nachmittag waren erstmals zwei der 20 Totenschädel öffentlich zu sehen, an denen in der Kolonialzeit wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt wurden. Am Mittwochabend hatten in einer Veranstaltung mehrerer zivilgesellschaftlicher Organisationen im Berliner Haus der Kulturen, an der auch Bundestagsabgeordnete der SPD, der Linkspartei und der Grünen teilnahmen, während die Regierungsaprteien CDU und FDP nicht vertreten waren, mehrere Teilnehmer die Forderung erhoben, dass sich der deutsche Bundespräsident und der Bundestag für den "Völkermord an den Herero offiziell entschuldigen" müsse. Professor Reinhart Kössler, hatte den Abend mit einem kritischen Einführungsreferat eingeleitet, in dem er nicht mit Kritik an der deutschen Bundesregierung wegen ihres Umgangs mit den Kriegsfolgen sparte, die als Völkermord dargestellt werden.
Inzwischen hat das Informationsministerium für Mittwoch, 5. Oktober, ein Requiem-Zeremoniell auf dem Heldenacker südlich von Windhoek angekündigt, wozu Sonderbusse eingesetzt werden, die ab 6.30 Uhr aus sieben Ortsteilen von Katutura Teilnehmer anfahren werden. Nach Ankunft der Delegation aus Berlin am 4. Oktober sollen die Schädel im Garten des Tintenpalasts für die Öffentlichkeit aufgebahrt liegen.

Gleiche Nachricht

 

Dürre und Geldmittel knebeln SADC-Entwicklungen

vor 1 tag - 18 März 2019 | Politik

Windhoek (ste) - Entgegen wiederholter Versicherungen seitens verschiedener Teilnehmer und Gastsprecher bei den Komitee-Versammlungen sowie der Ministerkonferenz der Südafrikanischen Staatengemeinschaft (SADC) in Windhoek, das die...

PDM-Chef Venaani strebt verschlanktes Kabinett an

vor 4 tagen - 15 März 2019 | Politik

Der Präsident der Popular Democratic Movement (PDM), McHenry Venaani (Mitte), will das Kabinett verkleinern, falls er bei der Wahl im Jahre 2020 zum Staatsoberhaupt gewählt...

Steytler gibt Berateramt auf

1 woche her - 12 März 2019 | Politik

Windhoek (nic) – Dr. John Steytler ist nicht länger als Präsidentenberater tätig. Dies gab die Präsidentschaft gestern in einer schriftlichen Mitteilung bekannt. Demnach hat der...

Genozid-Klage wird abgewiesen

1 woche her - 08 März 2019 | Politik

Von F. Steffen & C. Sasman, Windhoek / New York US-Distriktrichterin Laura Taylor Swain hat den Antrag auf Strafverfolgung Deutschlands seitens der Herero- und Nama-Bevölkerung...

Revolution: Nudo unter weiblicher Führung

1 woche her - 08 März 2019 | Politik

Esther Utjiua Muinjangue ist die erste Frau in Namibia, die an die Spitze einer politischen Partei gewählt wurde. Beim dritten Wahlkongress der Partei Nudo (National...

Veränderte SOE-Gesetzesvorlage

1 woche her - 07 März 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Nachdem der Gesetzentwurf für Namibias staatliche- und halbstaatliche Unternehmen (sogenannte SOEs) im Vorjahr vom Nationalrat abgewiesen und mit Änderungsvorschlägen zurück an das...

Artefakte lösen Streit aus

1 woche her - 06 März 2019 | Politik

Windoek (NMH/ms) – Die Rückführung einer Peitsche und Familienbibel des ehemaligen Nama-Führers Hendrik Witbooi hat eine weitere Auseinandersetzung zwischen der SWAPO und dem Chef der...

Geingob fordert Entschuldigung

vor 2 wochen - 01 März 2019 | Politik

Von Frank Steffen, GibeonNach Monaten der Vorbereitung wurden gestern die Peitsche und Familienbibel des ehemaligen Nama-Häuptlings Hendrik Witbooi von deutschen Regierungsvertretern an die namibische Regierung...

Kongolesischer Präsident Tshisekedi erstmals in Namibia

vor 2 wochen - 28 Februar 2019 | Politik

Windhoek (nic) - Felix Tshisekedi, Präsident der Demokratischen Republik Kongo, will sich für Frieden und ein Ende der Korruption in seinem Land stark machen. Dies...

Swartbooi beschuldigt SWAPO der Täuschung

vor 2 wochen - 28 Februar 2019 | Politik

Von C, Sasman, M. Springer, WindhoekWie LPM-Chef Bernardus Swartbooi am Montag bei einer Pressekonferenz mutmaßte, sei das plötzliche Interesse der SWAPO am Thema Ahnenland nur...