04 Juli 2017 | Wirtschaft

Geburtsstunde eine Gold-Ikone: der Krügerrand

Der Krügerrand – die meist gehandelte und bekannteste Münze der Welt – und hat in den vergangenen 50 Jahren die Münz- und Anlagewelt revolutioniert. Und im diesjährigen Jubiläumsjahr wird er zum ersten, und einzigen Mal auch in Silber und Platin herausgegeben.

Vor 50 Jahren, am 3. Juli 1967, wurde der erste Krügerrand, die bekannte südafrikanische Anlagemünze, von der staatlichen Münzprägeanstalt South African Mint gemeinsam mit der Rand Refinery ausgegeben und damit eine ganz besondere, weltweit einzigartige Erfolgsgeschichte begründet. Die grundlegende Idee, die hinter der Anlagemünze stand, war es, auch Privatanlegern den Zugang zu Gold als Investitionsprodukt zu eröffnen, und somit das in Südafrika geförderte Edelmetall für jedermann zugänglich zu machen.

Der Krügerrand hat sich seither zu der beliebtesten Anlagemünze der Welt entwickelt. Er ist zudem offizielles Zahlungsmittel in Südafrika und sein Wert orientiert sich ausschließlich am aktuellen Goldpreis. Um sie besser handelbar zu machen, wird der südafrikanischen Münze mit dem markanten Springbock-Motiv ein Anteil von 1/12 Kupfer beigemischt, was sie besonders unempfindlich für Kratzer oder sonstige Beschädigungen macht. Dabei hat der Krügerrand genau das Gewicht an Feingold wie auf der Münze angegeben, das Kupfer wird lediglich hinzugefügt.

„Zu Beginn wurde der Krügerrand nur in der Gewichtsgröße von einer Unze herausgegeben. Das änderte sich schnell, nachdem die Nachfrage stark anstieg“, erklärt Marketingleiter der Rand Refinery Richard Collocott. „Heute existiert die Anlagemünze zusätzlich in den Stückelungen 1/2 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze Feingold, womit wir Anlegern noch variablere Möglichkeiten zur Investition bieten.“ Das große Interesse an der Münze hat sich laut Collocott bis heute erhalten: „Seit seiner Ersteinführung vor 50 Jahren wurden weltweit über 52 Millionen Unzen des Krügerrand verkauft. Und auch im Jahr 2016 war der Krügerrand die beliebteste Anlagemünze der Welt.“

Sonderausgabe zum Jubiläum

Tumi Tsehlo, Geschäftsführer der South African Mint, fügt hinzu: „Dass der Krügerrand weltweit so ein großer Erfolg werden würde, konnte vor 50 Jahren natürlich noch niemand absehen. Um diesen Erfolg fortzuführen, ist es uns sehr wichtig, die Tradition zu wahren, indem wir das ursprüngliche Design und damit den Wiedererkennungswert beibehalten, aber uns dennoch nicht gegenüber den aktuellen Entwicklungen verschließen. Diese Entwicklungen sind zum Beispiel eine zunehmende Relevanz von anderen Edelmetallen im Investmentbereich neben dem traditionellen Gold.“

Aus diesem Grund hat die South African Mint den Krügerrand anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums erstmalig auch in Silber und Platin herausgegeben.

„In Platin ist der Krügerrand in einer Gewichtsgröße von einer Unze erhältlich und wird nur in diesem Jahr herausgegeben“, so Tumi weiter. Im Sortiment des goldenen Krügerrands sind anlässlich des runden Geburtstags zusätzlich limitierte Auflagen in den Gewichtsgrößen 5 Unzen, 1/20 Unze, 1/50 Unze und als besonderes Highlight in der Gewichtsgröße von 50 Unzen erschienen.

Financial relations GmbH

Gleiche Nachricht

 

Kein Esel-Schlachthof in Outjo

vor 1 tag - 23 Februar 2018 | Landwirtschaft

Windhoek/Outjo (ste) – Der namibische Tierschutzverein SPCA gab heute Morgen bekannt, dass die chinesische Firma Fu Hai Trading Enterprise CC (FHTE) ihren Antrag für die...

Rüge für verlustreiche Staatsbetriebe

vor 2 tagen - 23 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) • Ermahnende Worte: Der stellvertretende Finanzminister Natangue Ithete hat kriselnde und verlustreiche Staatsunternehmen scharf kritisiert. „Die meisten der sogenannten SOEs (State Owned Enterprises)...

Rückversicherer schüttet Dividende an Staat aus

vor 2 tagen - 23 Februar 2018 | Wirtschaft

Der namibische Rückversicherer NamibRe hat der Regierung für das am 31. März 2017 geendete Finanzjahr Dividenden in Höhe von 5 Millionen Namibia-Dollar ausgezahlt. Die Übergabe...

Häuserpreise steigen langsamer

vor 2 tagen - 22 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) - Die Immobilienpreise haben im vergangenen Jahr um „bescheidene“ 4 Prozent im Schnitt zugelegt. Das geht aus dem aktuellen Housing-Price-Index-Bericht hervor, den die...

ICAN will sichtbar werden

vor 3 tagen - 22 Februar 2018 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Der Berufsverband der vereidigten Wirtschaftsprüfer Namibias - besser bekannt unter seinem englischen Namen „Institute of Chartered Accountants in Namibia“ (ICAN) -...

China-Export noch nicht aktuell

vor 4 tagen - 21 Februar 2018 | Landwirtschaft

Von Frank SteffenWindhoek Im Jahre 2016 einigte sich das namibische Landwirtschaftsministerium mit seinen chinesischen Amtskollegen, Rindfleisch aus Namibia nach China zu exportieren. Wenn die...

Preisanstieg zum Jahresstart

1 woche her - 16 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Während sich die jährliche Teuerungsrate der namibischen Verbraucherpreise von 8,2 Prozent im Januar 2017 auf 3,6 Prozent verlangsamt hat, zeigt das Preisniveau...

Preisanstieg im Januar

1 woche her - 15 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Während sich die jährliche Teuerungsrate der namibischen Verbraucherpreise von 8,2 Prozent im Januar 2017 auf 3,6 Prozent verlangsamt hat, zeigt das Preisniveau...

SOE-Aufsichtsräte: Nur vier Treffen pro Jahr

1 woche her - 15 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (fis) - Die Sitzungen für Aufsichtsräte von Staatsunternehmen (SOEs) sollen ab diesem Jahr auf vier Treffen pro Jahr begrenzt werden. Das sagte SOE-Minister Leon...

Repo-Satz bleibt bei 6,75 Prozent

1 woche her - 15 Februar 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Namibias Währungshüter haben den Repo-Satz unverändert bei 6,75 Prozent gelassen. Dieses Zinsniveau sei ausreichend, um die Wirtschaft zu stützen und die Währungsbindung...