20 April 2017 | Lokales

Fregatte zu Besuch in Walvis Bay

Windhoek/Walvis Bay (NMH/kb) • Gestern empfing die Hochkommissarin von Südafrika, Yvette L.M. Myakayaka-Manzini, die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola im Hafen von Walvis Bay. Die Fregatte ist bereits seit dem 16. Januar unterwegs. Wichtigstes Ziel war die Feier zum Gedenken an den Untergang des Passagierschiffes SS Mendi im englischen Kanal vor 100 Jahren, bei dem 628 Südafrikaner ertrunken waren. Die Fregatte besuchte Spanien, Deutschland, Ghana, Äquatorial-Guinea und Angola. „Unser Besuch in Walvis Bay verstärkt die seit langem bestehenden Beziehungen zwischen Südafrika und Namibia“, erinnert der Kapitän Francois Roux.

Die südafrikanische Hochkommissarin erläuterte, dass Südafrika weiter an dem Ziel der Afrikanischen Union beteiligt bleibe, Frieden auf dem afrikanischen Kontinent herzustellen. Man müsse dieses Ziel auch bei dem diplomatischen Besuch der SAS Amatola in Walvis Bay im Hinterkopf behalten, hieß es.

Gleiche Nachricht

 

Old Mutual kürt Gewinner

vor 1 tag - 21 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Die 43-jährige Mitarbeiterin der Namibischen Statistikagentur, Maria Kandiwapa, kann sich über einen Gondwana-Gutschein freuen, den sie im Rahmen einer Ausschreibung zur Förderung...

Sprengung auf der A1

vor 2 tagen - 20 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Die Fahrbahn auf der Großbaustelle der Fernstraße A1 zwischen Windhoek und Okahandja wird am heutigen Donnerstag auf einem Teilstück wegen Sprengungsarbeiten für...

Straßenarbeiten verursachen tägliches Verkehrschaos

vor 2 tagen - 20 Juli 2017 | Lokales

Der Abschnitt der Mandume-Ndemufayo-Avenue vom Hosea-Kutako-Weg bis hin zur Maxwell- bzw. Parsivalstraße in Windhoek erhält zurzeit einen neuen Belag. Diese vorübergehenden Arbeiten führen während der...

Auf Namibia-Exkursion die Perspektiven erweitert

vor 2 tagen - 20 Juli 2017 | Lokales

Die Route führte zuerst von Windhoek über die Kalahari-Ausläufer in den Süden bis zum Fischfluss-Canyon. An der Atlantikküste ging es dann von Lüderitzbucht zu den...

Staatssekretär suspendiert

vor 3 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Der Staatssekretär im Gesundheitsministerium, Dr. Andreas Mwoombola (Bild), ist mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt worden. Das teilte Kabinettssekretär George Simataa am...

Gute Dienste und Gaben für die Gesellschaft

vor 3 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (cev/fis) • Gestern wurde der Nelson-Mandela-Tag begangen. Dazu gab es auch Aktionen in Windhoek. So hatte die First National Bank Namibia (FNB) Spenden...

Deutsche Muttersprachler gesucht

vor 3 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Für ein Forschungsprojekt zur deutschen Sprache in Namibia suchen die Universität von Namibia (UNAM), die Universität Potsdam und die Freie Universität Berlin...

901. Mitglied ist an Bord

vor 3 tagen - 19 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) - Aus der Küstenstadt Swakopmund kommt das 901. zahlende Mitglied der Deutsch-namibischen Gesellschaft (DNG). Das berichtete zu Wochenbeginn DNG-Präsident Klaus Hess, der das...

Der große Chef kassiert

vor 4 tagen - 18 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Unter dem Motto „I´m ready to serve you“ sitzt Sven Thieme, Vorstandsvorsitzender der Firmengruppe Ohlthaver & List (O&L), zur Stunde an der...

Arandis im Fokus

vor 4 tagen - 18 Juli 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Arandis bei. Der Ort in der Erongo-Region ist einer der...