26 Mai 2010 | Lokales

Folgen untersucht

Windhoek - Ob Sendemasten der Mobilfunkanbieter (Base Transmitter Stations, BTS) negative Auswirkungen auf die Gesundheit der in der Nähe lebenden Menschen haben, soll jetzt im Detail von der Stadtverwaltung Windhoek untersucht werden. Darauf habe man sich auf einer öffentlichen Versammlung zu diesem Thema am vergangenen Freitag geeinigt, sagte Stadtratsmitglied Tartisius Geiseb (RP) jetzt auf AZ-Nachfrage.

"Es ist schön, dass diese Veranstaltung solch ein großes öffentliches Interesse hervorgerufen hat", sagte Geiseb. Und: "Wir haben Ideen ausgetauscht und bleiben im Gespräch. Aber wir brauchen auch genaue Ergebnisse einer Studie. Der Stadtrat wird deshalb die Untersuchung abwarten, solange bleibt das Moratorium bestehen." Das vorläufige Verbot zur Genehmigung des Baus solcher Sendemasten hatte Stadträtin Ilme Schneider (DTA) bei der jüngsten Stadtratssitzung Ende April per Antrag durchgesetzt. Sie verwies in ihrer Begründung auf Bedenken und Diskussionen in der Öffentlichkeit (zum Beispiel anhand eines aktuellen Falles im Stadtteil Klein-Windhoek) zu gesundheitsschädigenden Auswirkungen solcher Türme. Das Moratorium solle so lange gelten, "bis wir Klarheit über diese Sache und die Gefahren haben", sagte Schneider.

Gleiche Nachricht

 

Messerstecherei: Geschenktes Handy zu billig

vor 10 stunden | Lokales

Windhoek (cr) • Der ehemalige „Mr. Gay Namibia“, Wendelinus Hamutenya, wurde am Montagabend von seinem Ehemann niedergestochen. Hamutenya soll seinem Ehemann, Immanuel Jeremiah, angeblich ein...

Alter Leuchtturm, neuer Anstrich

vor 1 tag - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Leuchtturm an der Dias-Spitze bei Lüderitzbucht hat einen Anstrich bekommen. Dies hat die Hafenbehörde NamPort nahezu 300 000 Namibia-Dollar gekostet, teilte NamPort auf Nachfrage...

Herausfordernde Zeiten für Journalisten im Land

vor 1 tag - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Zustand freiberuflicher Journalisten in Namibia ist angesichts fehlender fester Vergütungssätze, angemessener Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzsicherheit besorgniserregend, sagt der erfahrene Journalist Tileni Mongudhi im Rahmen eines...

AGDS-Jahresbericht 2020-2021

vor 1 tag - 01 Dezember 2021 | Lokales

Ich möchte meinen Jahresbericht mit einigen Beobachtungen beginnen, die die Mitglieder des Vorstandes zunehmend beschäftigt haben. Der Vorstand macht sich zusehends Sorgen darüber, dass...

Mehr als 100 Mio. N$ geschuldet

vor 3 tagen - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Swakopmunder schulden der Stadt über 100 Millionen Namibia-Dollar. Diese Ziffer wurde am vergangenen Donnerstag bei der letzten Stadtratssitzung in diesem Jahr bekanntgegeben....

Aufguss des Investitionsgesetzes verfassungswidrig

vor 3 tagen - 29 November 2021 | Lokales

Brigitte Weidlich Windhoek Die regierende Swapo hatte vor einiger Zeit beschlossen, Namibias Wirtschaft sozialistisch mit „namibischem Charakter“ auszurichten. Am 9 April 2021 beriet sich die...

Forum Deutschsprachiger Namibier etabliert sich öffentlich

vor 3 tagen - 29 November 2021 | Lokales

Von Eberhard Hofmann Windhoek Seit der Gründungsversammlung am 22. April dieses Jahres sind sieben Monate vergangen, wobei die Coronasperre im Juni und Juli die...

Spritpreise vor Weihnachten erhöht

vor 3 tagen - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Zum achten Mal in diesem Jahr werden die Spritpreise teurer. Ab Mittwoch (1. Dezember) werden Autofahrer für Benzin und Diesel jeweils 70...

Shixwameni zu Grabe getragen

vor 3 tagen - 29 November 2021 | Lokales

Am vergangenen Samstag versammelten sich Trauernde auf dem Sarusungu-Friedhof in Rundu, um dem verstorbenen Präsidenten der All People's Party (APP), Ignatius Shixwameni, die letzte Ehre...

Rabbie N!aice bewahrt die Tradition der San

vor 6 tagen - 26 November 2021 | Lokales

Das Zuhause von Rabbie N!aice !amace und seiner Familie liegt am Rand von Tsumkwe, einen Kilometer mitten im Busch. Ein großes Schild weist die Richtung...