29 Juni 2018 | Gesundheit

Fünf Fälle von Schweinegrippe

Windhoek/Rehoboth (nic) – Wie das Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste (MOHSS) gestern am späten Nachmittag in einer schriftlichen Meldung bekannt gab, sind derzeit fünf Fälle des A/H1N1-Virus, besser bekannt als Schweinegrippe, in Namibia bestätigt. Laut Ministerium wurde zunächst am 22. Juni ein sechs Monate alter Junge in einer privaten Gesundheitsinstitution in Windhoek positiv auf den Virus getestet, vier weitere Fälle seien schließlich in Rehoboth bestätigt worden. Insgesamt vier der Erkrankten im Alter von einem halben Jahr bis 45 Jahre würden derzeit in Krankenhäusern behandelt werden.

„Im Anbetracht dessen, dass wir uns in der Grippe-Saison befinden, erwarten wir, dass noch weitere Fälle des A/H1N1-Virus hinzukommen werden“, lautet es in der Meldung. Die Symptome würden einer gewöhnlichen Grippe gleichen, sodass Fieber, Husten, Kopfschmerzen, Muskel- und Gliederschmerzen, Halsweh und Schnupfen auftreten können. Auch Erbrechen und Durchfall seien möglich. Ein Indiz für Schweinegrippe sei, wenn die Beschwerden länger als zehn Tage anhalten.

Übertragen werde der Virus durch Tröpfcheninfektion. Erkrankten rät das Ministerium zu ausreichend Ruhe, medikamentöse Fieberbehandlung und die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeiten.

Zuletzt hatte es laut Ministerium in Namibia in den Jahren 2009 und 2010 einen weitreichenden Ausbruch der Schweinegrippe gegeben, wobei insgesamt 102 von über 800 Verdachtsfällen positiv bestätigt worden seien.

Gleiche Nachricht

 

Bekämpfung der Hepatitis-E-Infektionen in Namibia

vor 21 stunden | Gesundheit

Outapi/Windhoek (Nampa/cr) - Sechsundsechzig Menschen sind seit Beginn eines Hepatitis-Ausbruchs im Jahr 2017 in Namibia an einer Hepatitis-E-Virus (HEV)-Infektion gestorben. Dies sagte der Vertreter der...

Keine großen Änderungen

vor 6 tagen - 30 April 2021 | Gesundheit

Von Steffi BalzarWindhoek Der Gesundheitsminister, Kalumbi Shangula, gab gestern in Windhoek im Auftrag von Präsident Hage Geingob die neuen Corona-Richtlinien bekannt, die heute um Mitternacht...

Renovierung der Notaufnahme

vor 6 tagen - 30 April 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/cr) - Das Gesundheitsministerium, der Fahrzeug-Unfallfonds (MVA) und die Standard Bank Namibia haben am Dienstag die Initiative zur Renovierung der Notaufnahme des Katutura Krankenhauses...

Pandemie? Alles schon einmal da gewesen!

vor 6 tagen - 30 April 2021 | Gesundheit

Michael Vaupel SwakopmundDieser geschichtliche Beitrag soll mit einem Blick in die Bibel beginnen, Zitat Prediger 1,9: „Was geschehen ist, wird wieder geschehen, was getan wurde,...

Gesundheitswesen: neues Budget

1 woche her - 28 April 2021 | Gesundheit

Von Katharina MoserWindhoekDas Gesundheitsministerium hat für den gestrigen Dienstag 70 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Somit sind die Zahlen im Vergleich zu den Vortagen erneut gesunken. Die Gesamtzahl...

Sieben Corona-Tote

1 woche her - 23 April 2021 | Gesundheit

Windhoek (km) - Das Ministerium für Gesundheit und Soziales hat gestern 218 neue Corona-Infektionen gemeldet, die sich vor allem auf die Regionen Erongo (56), Khomas...

Corona-Impfungen beginnen in Oshana

vor 2 wochen - 21 April 2021 | Gesundheit

Windhoek (km) - Die Impfkampagne gegen Covid-19 hat nun auch die Region Oshana erreicht. Seit Montag wird in den Krankenhäusern von Oshakati gegen das Virus...

Zahl der Geimpften steigt

vor 2 wochen - 20 April 2021 | Gesundheit

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden gestern 118 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Fälle konzentrieren sich auf die Regionen Otjozondjupa (27), Ohangwena (19), Hardap (18) und Khomas (14)....

COVAX liefert vorerst nur 24 000 Dosen

vor 2 wochen - 19 April 2021 | Gesundheit

Von K. Moser und E. Leuschner,Swakopmund/WindhoekGesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula hat am Freitag 24000 AstraZeneca-Dosen entgegengenommen und zeigte sich zuversichtlich im Kampf gegen die Pandemie. Er...

Herausforderung für Schülerinnen

vor 2 wochen - 19 April 2021 | Gesundheit

Keetmanshoop / Windhoek (Nampa/cr) - Der Regionaldirektor für Bildung in der Region Kharas, Awebahe Hoeseb, sagte vergangene Woche, dass die meisten weiblichen Schüler zwar die...