19 Oktober 2016 | Geschäft

FNB Namibia übernimmt Pointbreak

Bank kauft Vermögensverwalter samt konkurrierendem Finanzdienstleister EBank

Die First National Bank hat mitgeteilt, den Anlage- und Vermögensverwalter Pointbreak kaufen zu wollen – die Gruppe samt dem Finanzdienstleister EBank passe perfekt in die Vision der Kreditanstalt. Die Entscheidung ist schon gefallen, nun wird auf grünes Licht der Behörden gewartet.

Von Clemens von Alten,

Windhoek

Auf die namibische Finanzwelt kommt eine große Übernahme zu, die auch Firmen betrifft, wie Cymot, Plastic Packaging oder die Mediengruppe Namibia Media Holdings (NMH), der die AZ angehört: Eine der größten Kreditanstalten in Namibia, die First National Bank Namibia (FNB), hat sich entschieden, die Anlage- und Vermögensverwalterfirma Pointbreak zu kaufen. Pointbreak ist wiederum Gründer der Investitionsgesellschaft Stimulus sowie des Finanzdienstleisters EBank.

„Die Übernahme wird unsere Fähigkeiten, was Investitionen und hiesige Vermögensverwaltung betrifft, stärken“, erklärte der künftige neue Eigentümer gestern schriftlich. Der langfristige Fokus von Pointbreak decke sich ideal mit den Plänen FNBs für das Geschäft mit Premium-Kunden. „Außerdem trägt die Transaktion dem beabsichtigen Markteintritt von Ashburton Investments in Namibia bei“, so die Bank. Ashburton ist die Vermögensverwalterfirma unter der FirstRand-Gruppe, dem entscheidenden Teilhaber der First National Bank Namibia.

Allerdings gibt es noch eine Hürde: Die zuständigen Behörden müssen die Übernahme noch genehmigen. Dazu gehören die Notenbanken, Bank of Namibia (BoN) sowie South African Reserve Bank (SARB), die hiesige Finanzaufsicht (Namibia Financial Insitutions Supervisory Authority, NAMFISA) und die Wettbewerbshüter (Namibian Competition Commission, NaCC).

Indes sei die Ausrichtung der zu Pointbreak gehörenden EBank der Vision FNBs sehr ähnlich, womit die Angebote leicht aufeinander abgestimmt werden könnten: „Beide Firmen besitzen einen umfangreichen bzw. breiten Ansatz, der auf Technologie und Mobilfunkmöglichkeiten setzt“, heißt es. „Die (angestrebte) Partnerschaft wird ermöglichen, dass zunächst auch EBank-Kunden Zugang zum sogenannten eWallet-Dienst der FNB haben, und wir später auch Personen in ländlichen, weit abgelegenen Gegenden erreichen.“ Dank des Firmenkonzepts der EBank sind die Angebote dieses kleinen Finanzdienstleisters mit Bank-Lizenz äußerst zugänglich. Denn die laut eigenen Angaben „erste filiallose Bank“ verzichtet auf ein Netzwerk aus Niederlassungen und verlässt sich auf Partner im Einzelhandel sowie auf die Mobiltelefone der Kunden.

„Wir können es kaum erwarten, welche Veränderungen diese Fusion für unsere Kundschaft und den hiesigen Markt mit sich bringen“, erklärte FNB-Hauptgeschäftsführer Sarel van Zyl, dem EBank-Chef Michael Mukete beipflichtete: „Wir sind begeistert von den neuen Möglichkeiten, die ein etabliertes Unternehmen wie FNB samt Kunden und Infrastruktur für uns parat hält.“ Der Geschäftsführer von Pointbreak, Josephat Mwatotele, sagte: „Wir sind sicher, dass diese Transaktion uns erlauben wird, unsere Anlage- und Vermögensdienste auszubauen und Kunden ein umfangreiches Angebot zu bereiten.“

Pointbreak wurde 1999 eigenen Angaben zufolge auf einem 30-Millionen-N$-Vermögen einzelner Personen gegründet und verwaltet heute ein Fremdkapital von über acht Milliarden N$. Mit gewinnbringenden Investitionen wuchs das Unternehmen weiter und rief 2004 die Firma Stimulus Investments ins Leben, gefolgt von der EBank, die 2014 eine Bank-Lizenz erhielt. Stimulus ist an den Unternehmen Cymot, Plastic Packaging, Namibia Media Holdings (NMH), Walvis Bay Stevedoring, Joe''s Beerhouse Properties und Nashua and Neo Paints beteiligt. „Wir wünschen FNB und Pointbreak viel Erfolg und vertrauen darauf, dass wir einen wesentlichen Beitrag leisten werden“, erklärte Albe Botha, Chef der NMH-Mediengruppe, die somit künftig zu 39 Prozent der FNB gehöre.

Gleiche Nachricht

 

Peugeot und Opel aus Walvis Bay

vor 4 tagen - 06 Dezember 2018 | Geschäft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay Präsident Hage Geingob empfindet die gestrige Feierlichkeit im Endmontagewerk in Walvis Bay als einen Meilenstein in Namibias Geschichte: Das Investment...

Mehr Gehalt für Personal in O&L-Gästebetrieben

1 woche her - 30 November 2018 | Geschäft

Windhoek (cev) • Das Tochterunternehmen der Firmengruppe Ohlthaver und List, O&L Leisure, hat mit der Gewerkschaft TAWUN (Tourism and Allied Workers Union of Namibia) einen...

Fischfabrik in Lüderitzbucht bald fertig

1 woche her - 28 November 2018 | Geschäft

Windhoek/Lüderitzbucht (cev) – Der Ausbau einer Lüderitzbuchter Fischfabrik nähert sich seinem Ende zu. Das teilte jetzt das Unternehmen Marco Fishing schriftlich mit, das unter anderem...

„Betrieb wird normal weitergeführt“

1 woche her - 28 November 2018 | Geschäft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Für die rund 900 Angestellten des ältesten Uran-Tagebaus der Welt gibt es keinen Grund zur Sorge. Der Eigentumswechsel sei im Gegenteil...

China kauft Namibias älteste Uranmine

1 woche her - 27 November 2018 | Geschäft

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/LondonSchon mehrere Monate lang macht das Gerücht eines Eigentumswechsels des ältesten Urantagebaus der Welt die Runde – gestern wurde es schließlich bestätigt: „Rio...

Rössing-Uranmine geht an China

vor 2 wochen - 26 November 2018 | Geschäft

Swakopmund (er) - Die mehr als 40 Jahre alte Rössing-Uranmine wird an das chinesische Unternehmen China National Uranium Corporation Limited verkauft. Heute Morgen kündigte das...

Plastic Packaging focuses on recycling

vor 2 wochen - 20 November 2018 | Geschäft

Plastic Packaging is one of Namibia’s foremost manufacturing companies, producing carrier bags and a range of packaging products used in the fisheries and agricultural sectors....

Manufacturing holds the key

vor 2 wochen - 20 November 2018 | Geschäft

The manufacturing sector remains one of the key engines of economic growth, especially at this point in time when the local economy is battling to...

Elso Holdings drives the economy with local manufacture

vor 2 wochen - 20 November 2018 | Geschäft

How do you improve quality of life? Elso Holdings Namibia does this by providing effective and affordable cleaning products that create a better life for...

Home Solutions for the landless

vor 2 wochen - 20 November 2018 | Geschäft

It is not an uncommon problem in Namibia: you are farming on land that you do not own and need accommodation on site. Why would...