11 Juli 2018 | Geschäft

FNB Holdings heißt künftig FirstRand Limited

„Natürliche Weiterentwicklung“: Namibischer Finanzkonzern ändert Name der Dachmarke

Windhoek (Nampa/cev) – Der namibische Finanzkonzern First National Bank Namibia Holdings hat sich in FirstRand Namibia Limited umbenannt. Vergangene Woche teilte das Unternehmen auf dem hiesigen Aktienmarkt (Namibia Stock Exchange, NSX) in Windhoek mit, dass das Gesellschaftsregister der Namensänderung am 2. Juli grünes Licht gegeben habe. Die Umbenennung wurde bereits im Mai dieses Jahres angekündigt.

In einer schriftlichen Stellungnahme erklärte der Hauptgeschäftsführer der Gruppe, Sarel van Zyl, gegenüber der Presseagentur Nampa, es handele sich um eine „natürliche Weiterentwicklung“, die auf der „Unternehmensexpansion mit mehreren Marken der vergangenen Jahre“ beruhe. „Wir haben festgestellt, dass der gegenwärtige Name des börsennotierten Unternehmens vorwiegend mit der FNB-Marke in Verbindung gebracht wird, allerdings nicht die weitreichenden Dienstleistungen widerspiegelt“, so der Konzernchef.

Daher habe sich das Unternehmen für den Namen FirstRand Namibia Limited entschieden, der allerdings nur Investoren als „Dachmarke“ dienen soll. Die alleinstehenden Markennamen innerhalb der Gesellschaft, First National Bank (FNB), Rand Merchant Bank, WesBank, Ashburton Investments und Outsurance, sollen nachwievor bestehen bleiben.

Ferner versicherte die Unternehmensgruppe, dass Investoren ihre Aktienurkunden nicht aufgeben müssen. „Die Anteilsscheine werden weiterhin als handelbare Instrumente angenommen“, heißt es in der NSX-Ankündigung. Seit Montag (9. Juli) gelte der neue Name für alle Transaktionen und ab dem kommenden Montag (16. Juli) auch für sämtliche Übertragungen.

Gleiche Nachricht

 

Die neuen Wirtschaftskapitäne

vor 1 tag - 20 Februar 2019 | Geschäft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Erfolgsquote dieses Jahrgangs habe 62 Prozent betragen und sei somit leicht gesunken. „Das zeigt, wie hoch die Ansprüche sind, die...

Namcor beantragt Freistellung

vor 3 tagen - 18 Februar 2019 | Geschäft

Windhoek (cev) – Damit sich Namcor die Hälfte aller namibischen Spritimporte reservieren darf, muss der staatliche Öl- und Gaskonzern zunächst von gewissen Auflagen im Wettbewerbsgesetz...

Baubranche ohne Aufsicht

vor 3 tagen - 18 Februar 2019 | Geschäft

Windhoek (cev) – Der namibische Baugewerbeverband (CIF) wünscht sich ein effektiveres regulatorisches Umfeld: „Wir hoffen, dass sich die Gesetzgeber vor allem den ausländischen Bauunternehmen widmen,...

Ohlthaver und List kündigt großen Chefwechsel an

vor 3 tagen - 18 Februar 2019 | Geschäft

Windhoek (cev) – Großer Chefwechsel bei einer der größten Firmengruppen Namibias: „Wie mit jedem Weltklasseteam im Fußball muss jede Position mit den richtigen Fähigkeiten ausgestattet...

Brauerei verschiebt Depot nach Walvis Bay

1 woche her - 08 Februar 2019 | Geschäft

Swakopmund /Walvis Bay (er) – Die Brauerei NBL (Namibia Breweries Limited) hat am Mittwochabend ihr neues Depot in Walvis Bay eingeweiht, nachdem die Lagerhalle in...

Namibisches Salz für Afrika

vor 1 monat - 17 Januar 2019 | Geschäft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Entwicklung hat Wirtschaftsminister Tjekero Tweya optimistisch gestimmt: „Das Jahr 2019 verspricht Gutes und Großes“, sagte der Politiker, als er am...

Schutz für Kleinkreditnehmer

vor 1 monat - 16 Januar 2019 | Geschäft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Mitte Oktober vergangenen Jahres in Kraft getretene Gesetzgebung (Microlending Act) soll der Behörde Namfisa (Namibia Financial Institutions Supervisory Authority) zufolge...

Ausbildungsabgabe im Fokus

vor 1 monat - 10 Januar 2019 | Geschäft

Windhoek (cev) – Die namibische Ausbildungsbehörde (Namibia Training Authority, NTA) will die Eintreibung der Abgaben und die Erstattung an Arbeitgeber wirksamer gestalten. Dazu wurde der...

Protest begleitet GMO-Auflagen

vor 1 monat - 07 Januar 2019 | Geschäft

Von Clemens von Alten, WindhoekAnnoncen hiesiger Lebensmittelproduzenten haben für einen Aufschrei gesorgt: Sowohl das Unternehmen Bokomo Namibia als auch die Firma NamibMills haben kurz vorm...

Niederländische Investoren „sind willkommen“

vor 1 monat - 27 Dezember 2018 | Geschäft

Windhoek/Den Haag (cev) – Namibias Botschafter in den Niederlanden, Kaire Mbuende, hat Unternehmer und Finanzleute eingeladen, in seiner Heimat zu investieren. „Wir würden uns freuen,...