02 Februar 2011 | Wirtschaft

Flughäfen in Namibia werden immer besser

Windhoek - Die namibische Flughafenbehörde (Namibia Airports Company, NAC) will in den kommenden fünf Jahren 1,2 Milliarden Namibia-Dollar in diverse Projekte investieren. Kürzlich stellte NAC-Sprecherin Mia Davids diese verschiedenen Projekte in Windhoek vor.

"Diese Projekte beinhalten z.B. die Instandsetzung der Landebahn am Hosea-Kutako-Flughafen (HKIA) mit einem Aufwand von 120 Millionen Namibia-Dollar", erklärte NAC in einem Schreiben. Dies sei eines der größten Kapitalprojekte und werde zu 48 Prozent von der Regierung finanziert. Die Arbeiten sollen Ende dieses Monats fertig sein. Weitere Projekte seien der Bau einer neuen Ankunftshalle am HKIA sowie die Entwicklung neuer Passagierterminals für die Flughäfen Walvis Bay und Ondangwa.

Die Pläne für den Eros-Flughafen beinhalten die Aufrüstung des Flughafen-Grenzzaunes für 4,5 Millionen Namibia-Dollar und Sicherheitsmaßnahmen der nördlichen Hangars. Der Zaun soll im März dieses Jahres fertiggestellt sein, die Sicherheitsaufrüstung im November 2011. Die Erweiterung des Walvis-Bay-Flughafenterminals werde NAC zufolge rund 30 Millionen Namibia-Dollar kosten und die Instandsetzung der alten Rollbahn sowie des Vorfeldes ca. sieben Millionen Namibia-Dollar. "Die Feuerwache wurde bereits fertiggestellt und wird im Februar dieses Jahres in Betrieb gehen", so Davids. Auch die Arbeiten der Feuerwache des Lüderitzbuchter Flughafen neigen sich dem Ende; auch hier sollen durch eine Investition von elf Millionen Namibia-Dollar der Grenzzaun und die Sicherheit aufgerüstet werden.

"Wir nähern uns auch gespannt der Fertigstellung der Durchführbarkeitsstudien für einen neuen Büroblock beim HKIA sowie ein neues Firmengebäude für den Hauptbüro-Betrieb der NAC", heißt es weiter.

Laut NAC sollen diese Projekte auch wirtschaftliche Vorteile mit sich bringen. "Durch diese Ausweitungen können Flugzeuge aller Größen, 'Super Jumbos' eingeschlossen, auf dem Walvis Bayer Flughafen und dem HKIA landen", erklärte die Flughafenbehörde. Überdies soll so auf den beiden genannten Flughäfen für alle Flugzeuggrößen ein 24-Stunden-Service gewährleistet werden. Die Fischereiindustrie werde NAC zufolge in Walvis Bay Vorteile aus den Verbesserungen ziehen, da die Transportkosten für den internationalen Markt sinken. Auch die Steigerung der Abfertigungskapazität des Terminals von 50 auf 250 Passagiere die Stunde berge potenzielle Vorteile für die Ökonomie des Landes.

Gleiche Nachricht

 

Spargel, der König des Gemüses

vor 1 tag - 16 November 2018 | Landwirtschaft

Von Antonia Hilpert, Windhoek/Swakopmund„Weißer Spargel ist einfach eine Delikatesse, eben Kost für Königinnen und Könige“, schwärmt John Meinert. Schon als Kind lernte er das Gemüse...

Transport-Inflation sorgt weiter für Preisdruck

vor 1 tag - 16 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Auch im Oktober hat der Anstieg der Spritpreise für inflationären Auftrieb in Namibia gesorgt. Die jährliche Inflationsrate ist von 4,8 Prozent im...

Mieterschutz in Startlöchern

vor 2 tagen - 15 November 2018 | Wirtschaft

Von C. Sasman und C. von AltenWindhoekDie Regierung will der „Ausbeutung von Mietern“ einen Riegel vorschieben. Wie Informationsminister Tjekero Tweya gestern in Windhoek mitteilte, hat...

Wettbewerbsfähigkeit hinkt hinterher

vor 5 tagen - 12 November 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekWenn Namibia mit anderen Wirtschaftsmärkten dieser Welt und vor allem innerhalb der Region mithalten will, muss das Land mehr tun, um...

GIPF misst sich global

vor 2 wochen - 31 Oktober 2018 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Offensichtlich stolz, präsentierte der Geschäftsführer der staatlichen Pensionskasse GIPF, David Nuyoma, gestern der Presse ein Vorbild der massiven Publikationen, in denen...

Sorge um Stellenverluste

vor 2 wochen - 29 Oktober 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Konjunkturflaute setzt die Geschäftswelt enorm unter Druck. „Das Land bekommt zunehmend die Auswirkungen der Wirtschaftslage zu spüren“, erklärte der Generalsekretär...

Mangelnde Transparenz auf staatlichen Webseiten

vor 2 wochen - 29 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Die meisten Ministerien veröffentlichen auf ihren Internetseiten keine oder nur unvollständige Informationen zu ihren öffentlichen Auftragsausschreibungen und -vergaben. Zu diesem Schluss kam...

Country Club wirtschaftet „beeindruckend“

vor 3 wochen - 26 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Der Windhoek Country Club Resort und Casino (WCCR) hat am Mittwoch einen Dividenden-Scheck in Höhe von 6 000 000 N$ an seinen...

Verschuldung bleibt hoch

vor 3 wochen - 26 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (hf) - Finanzminister Calle Schlettwein hat seine Halbjahresübersicht zum laufenden Haushalt 2018/2019 und zur mittelfristigen Verwendungsrechnung am Mittwoch in den Rahmen aktueller Wirtschaftsdaten gestellt....

Zinsen bleiben gleich

vor 3 wochen - 26 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Angesichts unveränderter Zinsen in Südafrika und den meisten anderen Finanzmärkten haben sich auch Namibias Währungshüter entschieden, den Kurs beizubehalten. Das verkündete am...