02 September 2020 | Tourismus

Fluggesellschaften im Aufbruch

Linienverkehr soll noch diesen Monat wiederbelebt werden

Nachdem die Flughafengesellschaft am Hosea-Kutako-Flughafen seit gestern in den Startblöcken steht, kündigen die Fluggesellschaften jetzt eine nach der anderen ihre geplante Wiederaufnahme der Linienflüge an. COVID-19-Präventivmaßnahmen stehen dabei im Vordergrund.

Von Frank Steffen, Windhoek

Gestern wies die Namibische Flughafengesellschaft NAC erneut darauf hin, dass das Unternehmen und spezifisch der Hosea-Kutako-Flughafen bereitstünden, im Rahmen des Tourismus-Wiederbelebungsplanes, Besucher aus dem Ausland am Windhoeker Flughafen zu empfangen und derer Einreise zügig abzuwickeln. „Die NAC hat bisher von keiner Fluggesellschaft bestätigte Flugpläne erhalten. Wir rechnen mit den ersten Flügen ab Mitte September 2020“, heißt es in einer Mitteilung.

Laut der Mitarbeiterin des Namibischen Tourismusrates NTB, Maureen Posthuma, hatte die NAC im Gespräch mit dem NTB bestätigt, dass „Qatar Airways, Air Namibia, Ethiopian Airways und die Lufthansa-Gruppe“ sich mit der möglichen Aufnahme ihrer Flüge nach Namibia beschäftigen.

„Nach der Ankündigung, die Maßnahmen der Stufe 3 auf alle 14 Regionen auszudehnen, und der anschließenden Sperrung der Region Khomas informiert Air Namibia die Öffentlichkeit darüber, dass die Aussetzung unseres Inlandsflugbetriebs bis zu dem Zeitpunkt verlängert wurde, an dem lokale Reisen zulässig sind.“, heißt es in einer Pressemitteilung der staatlichen Fluggesellschaft Air Namibia.

Auf Nachfrage der AZ, erklärte Air Namibias Pressesprecher Twakulilwa Kayofa, dass damit nicht alle Flüge, die in den vergangenen zwei Wochen im Sonderangebot und in Erwartung einer Aufhebung der Ausgangssperre verkauft worden waren, hinfällig seien: „Wir waren uns darüber im Klaren, dass Flüge unter Vorbehalt einer flexiblen Umbuchungsstrategie verkauft werden. Kunden werden ihre Flüge auf die kommenden drei bis sechs Monate umbuchen können, sobald die Ausgangssperre wieder aufgehoben worden ist. Die Umbuchung erfolgt in diesem Fall kostenlos.“ Air Namibia rechne mit ersten Regionalflügen ab dem 20. September und mit internationalen Flügen ab den 30. September. Indessen biete sich Air Namibia für Charterflüge an.

Der amtierende Geschäftsführer der Air Namibia, Theo Mberirua, versicherte indessen Passagieren, dass nach der Aufhebung der Reisebeschränkungen weiterhin sicher und zuverlässig mit der Fluggesellschaft verreist werden könne: „Wir haben praktische Maßnahmen ergriffen, die auf die nationalen Covid-19-Maßnahmen abgestimmt sind, um maximale Sicherheit und Schutz für unsere Passagiere, Mitarbeiter und andere Interessengruppen zu gewährleisten.“

Die Lufthansa stünde bereits seit einiger Zeit mit diversen namibischen Regierungsvertretern im Gespräch, wurde der AZ unabhängig von namibischen Interessenträgern bestätigt. Die äthiopische Fluggesellschaft hatte bereits gestern früh angekündigt, dass sie vorhabe ab dem 11. September 2020 vorhabe, wieder ihre kommerziellen sowie Frachtflüge nach Namibia aufzunehmen.

Gleiche Nachricht

 

Weniger Gehalt für Führungsriege

vor 1 tag - 22 September 2020 | Tourismus

Windhoek (Nampa/sb) - Der Vorstand und die Führungsetage von Namibia Wildlife Resorts werden ab Ende September Gehaltskürzungen von 25 Prozent erhalten, da das Unternehmen aufgrund...

Lüderitzbucht - Mehr als eine Stadt am Meer

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Wie überall in Namibia, leidet auch in Lüderitzbucht der Tourismus unter dem Covid-19. Daher haben dort einige Tourismus-Unternehmen beschlossen, unter dem Motto: „Local is lekker...

Exploring the Sperrgebiet

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

By Wiebke SchmidtThe longer you stay in Lüderitz, the more you begin to fall in love with this charming harbour town. There is plenty to...

Tourist of the Year-2020

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

This year is different in every conceivable manner. The COVID-19-pandemic has taught us to think differently and do things differently - the word “normal” seems...

Verlassene Stätten

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Text und Fotos: Wiebke SchmidtWenn man an namibische Geisterstädte denkt, fällt einem augenblicklich Kolmanskuppe ein, die wohl bekannteste der insgesamt vier seit Jahrzehnten verlassenen Städte....

Riverside Shangri-La

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Flowing 2200 km from the Lesotho Highland in the east through South Africa on its westward journey, the mighty Orange River is the longest river...

Geheimnisvoller Süden

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Der Südwesten Namibias steckt voller Schätze, die zu Beginn des 20sten Jahrhunderts rigoros abgebaut wurden. Doch er birgt auch viele Geschichten, die sich lohnen zu...

NTE-2020 will be different, but exiting!

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

To expect the Namibia Tourism Expo to be the same this year as in the past, would be an unrealistic expectation. The COVID-19-pandemic has had...

Sail to Halifax Island with the Zeepaard

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

This island is located 240 meters from the mainland and can therefore be observed both from land and the sea. Actual entry of the island...

Ein kleiner Tip:

1 woche her - 14 September 2020 | Tourismus

Bring along windproof and warm clothing as well as non-slippery shoes, so that you can really enjoy the ride on the catamaran. Don't forget your...