29 Oktober 2015 | Sport

Fülle: „Menschliche Enttäuschung”

Von Arne Putensen, Windhoek Nach tagelangen Gerüchten ist es nun amtlich: Harald Fülle wird am 9. November seinen letzten Arbeitstag als kommissarischer Geschäftsführer der Sportkommission haben. Dies gab Ndeulipula Hamutumwa am Dienstag per Pressemitteilung bekannt, ohne jedoch Gründe dafür anzugeben. Auch machte das Kommissionsmitglied keine Angaben darüber, wer den Posten des 55-Jährigen künftig bekleiden wird. Fülle hatte die Position offiziell am 1. Februar von dem ebenfalls kommissarisch agierenden Sivhute Katamba übernommen. Sein Vertrag wurde auf sechs Monate begrenzt, danach aber um einige Zeit verlängert. Das Ende wurde schließlich auf den 31. Oktober terminiert, nachdem der Posten neu ausgeschrieben worden war. Fülle bewarb sich daraufhin um eine Festanstellung. Doch: „Es wurden noch keine Interviews mit potenziellen Kandidaten – inklusive mir – geführt. Die Bewerbungen wurden noch nicht gesichtet“, erklärte Fülle. Wann dies geschehen soll, sei noch nicht absehbar. Erst im August hatte er sich in einem AZ-Interview zuversichtlich gezeigt und seine Zukunftsprojekte ausführlich und voller Tatendrang erläutert. Trotz allem will Fülle seine Bewerbung nicht zurückziehen. Wie es nun vorerst für ihn weitergeht, konnte der Sportfunktionär, der lange Zeit im Faustball aktiv war, nicht sagen. Nur so viel: „Es ist eine menschliche Enttäuschung. Ich habe so viel in diese Arbeit investiert.“ Neben Fülle wird auch der bisherige Vize-Vorsitzende Amos Shiyuka, der den Vorsitz kommissarisch übernommen hatte, der Sportbehörde nicht weiter dienen. Laut Hamutumwa hat sich der ehemalige Fußballnationalspieler im Gegensatz zu Fülle aber selbst zum Rücktritt entschieden. Seine Kündigung hängt direkt damit zusammen, dass Sportminister Jerry Ekandjo seinen Ex-Sportdirektor Dr. Vetumbuavi Veii zum neuen NSC-Vorsitzenden ernannt hatte. Dem Minister ist es per Statuten erlaubt, eine solche Maßnahme ohne jegliche Erklärung zu treffen. Veii war bis Anfang dieses Jahres als Sportdirektor im Ministerium aktiv, bevor er sich in den Ruhestand verabschiedete (AZ berichtete). Im Gespräch mit der AZ ließ Shiyuka seinem Frust nun freien Lauf: „Ich wurde vorher nicht über diesen Sachverhalt informiert und habe daher meine Kündigung eingereicht. Für mich ist diese Maßnahme völlig unverständlich und nicht mit meinen Prinzipien zu vereinbaren. Dr. Veii war 25 Jahre im Sportministerium und hat nichts geschafft. Ihn jetzt aus dem Ruhestand zu holen, ist ein Schritt in die falsche Richtung. Man soll mich bitte nicht falsch verstehen, ich hab nichts persönlich gegen ihn, aber er hatte seine Zeit.“ Zum Abschluss lobte Shiyuka noch die vorige Konstellation. „Zusammen mit Harald Fülle hatten wir ein super Team. Er war meiner Meinung nach einer der besten Geschäftsführer, die wir je hatten. Wir brauchen junge und dynamische Leute in der Sportkommission. Bei diesem Zirkus will ich nicht mehr mitmachen“, so ein sichtlich verärgerter Shiyuka weiter.

Gleiche Nachricht

 

„Her mit den Deutschen!“: Englische Medien laufen schon heiß

vor 10 stunden | Sport

München (dpa) - Die englischen Medien haben sich unmittelbar nach dem 2:2 der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn auf den Fußball-Klassiker im EM-Achtelfinale in London eingestimmt....

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 17 stunden | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

EM-Splitter - Abseits des Spielfelds

vor 17 stunden | Sport

AUS FÜR DE JONG: Für den niederländischen Stürmer Luuk de Jong ist die Fußball-Europameisterschaft wegen einer Knieverletzung frühzeitig vorbei. Der ehemalige Gladbacher müsse das Trainingscamp...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Der letzte EM-Vorrundenspieltag in den Gruppen E und F steht an. Die deutsche Nationalmannschaft spielt gegen Ungarn und kann noch Gruppensieger werden. In der Staffel...

Zeit nach dem Tennis

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Bad Homburg (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber gefällt bei ihrem Heimevent in Bad Homburg ihre Rolle als Turnierbotschafterin. Sie könne sich für die...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Erst geben Bundestrainer Joachim Löw und Mats Hummels Auskunft zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn, dann fällt die Entscheidung in der Gruppe...

Keine Geisterspiele

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Von L. Nicolaysen und C. Hollmann,dpa Tokio Trotz der andauernden Corona-Pandemie wollen Japans Olympia-Organisatoren bis zu 10 000 einheimische Zuschauer bei allen Wettkämpfen der Sommerspiele...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

In drei von vier Spielen geht es bei der Fußball-EM am Montag noch ums Weiterkommen. Die Ukraine und Österreich kämpfen im direkten Duell um Platz...

Der EM-Rechenschieber

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Die Ausgangslage für die Qualifikation zum EM-Achtelfinale nach dem zweiten Spieltag in der Gruppen C und D.Gruppe C:Niederlande (6 Punkte, 5:2 Tore): Durch die beiden...

Die Lehren aus dem Großen Preis von Frankreich

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Es läuft für Formel-1-Spitzenreiter Max Verstappen. Mit dem Sieg in Frankreich festigt der Red-Bull-Pilot die WM-Spitze. In Le Castellet kopiert der Niederländer sogar eine Siegertaktik...