08 April 2021 | Politik

Fishrot-Skandal fordert weitere Opfer

Windhoek (NMH/sno) - Die „National Fishing Corporation“ (Fishcor) wird, nachdem der amtierende Geschäftsführer und Finanz-Manager Paulus Ngalangi zurückgetreten ist, nun übergangsmäßig von Ruth Hengura geleitet. Ngalangi geht somit kurz nach der Fishcor-Sekretärin Josefina Nekongo, die im vergangenen Monat ihre Kündigung eingereicht hatte. Auch verließ Inocencio Verde als Betriebsleiter den Konzern, nachdem der Vorstand den ehemaligen Geschäftsführer (CEO) Mike Nghipunya wegen seiner Verwicklung im Fishrot-Skandal entlassen hatte.

Fishcors Vorstandsvorsitzender Mihe Gaomab gab in einer Presseerklärung am Dienstag bekannt, dass Hengura den angeschlagenen Fishcor-Konzern leiten wird, bis ein neuer Geschäftsführer gewählt werden kann. Hengura muss dringend bei der „Seaflower Whitefish Corporation“ in Lüderitzbucht nach dem Rechten schauen und die tägliche Geschäftsleitung dort übernehmen.

So gab am gestrigen Mittwoch das Swapo-Politbüro ebenfalls bekannt, dass das Zentral-Komitee der Partei sich entschlossen habe, ihre beiden Ratsmitglieder und Fishrot-Angeklagten Bernhard Esau und Sacky Shanghala aus dem Zentralrat der Partei zu entlassen. Die AZ-Schwesterzeitung (SUN) berichtet, dass der Swapo-Geschäftsführer Austin Samupwa sich weigerte, als er am selben Abend bei der SUN-Talkshow „Evening News“ darüber befragt wurde, Auskunft über das Thema zu geben. Fest steht jedoch, dass die beiden Parteifunktionäre sich mit Präsident Hage Geingob in der vergangenen Woche getroffen haben, um über deren Zukunft zu beraten.

Seit ihrer Verhaftung im November 2019 und trotz ihrer Abberufung aus dem Parlament nach dem Bekanntwerden des Fishrot-Skandals haben Geingob und seine Partei-Führung die Entscheidung, das Duo Shanghala/Esau in ihren jeweiligen Komitee-Positionen zu belassen, vehement verteidigt und erklärt, dass sie keine Maßnahmen ergreifen könnten, solange die beiden nicht von einem Gericht für schuldig befunden wurden.

Gleiche Nachricht

 

Geingob baut auf Projekte und Jobs

vor 15 stunden | Politik

Von Brigitte Weidlich, WindhoekGeingob bekräftige erneut das Engagement der Regierung, Prozesse, Systeme und Institutionen zu stärken, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu erbringen, Freiheiten zu schützen...

Strategie für Wirtschaftswachstum erläutert

vor 15 stunden | Politik

Windhoek (bw) - Die Regierung wird demnächst eine umfassende Strategie für das Wirtschaftswachstum nach der COVID-19-Pandemie vorstellen, die sich auf Strategien zur wirtschaftlichen Diversifizierung konzentriert....

USA spenden Laborausstattung gegen Corona

vor 2 tagen - 14 April 2021 | Politik

Windhoek (km) • Im Rahmen des Hilfsprogramms der US Agency for International Development (USAID) haben die USA am gestrigen Dienstag Laborausttattung an das Ministerium für...

Fishrot: Handys bei Angeklagten in Haft gefunden

vor 2 tagen - 14 April 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Dem ehemaligen Justizminister Sacky Shanghala und dem Geschäftsmann James Haitukulipi, die beide in den Fishrot-Skandal involviert und in Untersuchungshaft sind, wird vorgeworfen,...

Anschuldigungen reißen nicht ab

vor 3 tagen - 13 April 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, geriet in den vergangenen Tagen aufgrund des Verkaufs zweier Farmen an den Staat in die Schlagzeilen. Landwirtschaftsminister,...

Abschied von Prinz Philip

vor 4 tagen - 12 April 2021 | Politik

Windhoek/London (dpa & ste) - Die britische Königsfamilie hat sich am Tag nach dem Tod von Prinz Philip berührt gezeigt von der großen Anteilnahme. Thronfolger...

Farmverkauf nicht unlauter

vor 4 tagen - 12 April 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Der Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, wurde vergangene Woche im Parlament von der Opposition vorgeworfen, eine ihr im Rahmen des Landumverteilungsprogramms des Staats...

Opposition wettert gegen Korruption

1 woche her - 09 April 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Nachdem Peter Vilho als Verteidigungsminister am Dienstagabend wegen mutmaßlichen Korruptionsverdachts seinen Rücktritt erklären musste, versuchte die Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, tags darauf...

Kindsmord: Regierung wartet auf Generalstaatsankläger

1 woche her - 09 April 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) - Der Staat wartet auf die Empfehlung des Generalstaatsanklägers über das weitere Vorgehen im Fall einer namibischen Frau, die beschuldigt wird, ihre zwei...

„Ich habe nichts falsch gemacht“

1 woche her - 08 April 2021 | Politik

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Minister für Verteidigung und Veteranenangelegenheiten, Peter Hafeni Vilho, hat wegen des „andauernden Medienangriffs“ gegen ihn gekündigt und nicht angesichts Korruptionsvorwürfen....