29 Oktober 2019 | Soziales

Finanzspritze für Krebskranke

Lions Club spendet Einnahmen von Puppenhaus-Verlosung

Der Lions Club Swakopmund greift Krebspatienten mit einer Finanzspritze weiterhin unter die Arme. Insgesamt 20000 N$ hat der Club dem Onkologie-Zentrum des Küstenorts übereicht. Die Einnahmen stammen aus der Verlosung eines gespendeten Puppenhauses.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund

„Wir können nicht immer aussuchen, was uns über den Weg läuft. Aber wir können unsere Einstellung dazu kontrollieren und bestimmen, wie wir damit umgehen wollen.“ Mit diesem Satz spornte Dr. Merwena Basson am vergangenen Freitag Krebskranke an, die Hoffnung zu bewahren. Sie nahm symbolisch einen Scheck in Höhe von 20000 N$ entgegen.

Mit diesem Geld soll Krebspatienten des örtlichen Onkologie-Zentrums unter die Arme gegriffen werden - vor allem jene, die nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügen. „Wir versuchen stets, den Weg für Krebskranke zu ebenen, zumal dies kein leichter Weg ist“, sagte sie weiter. Dr. Basson ist selbst an Krebs erkrankt.

Den Scheck überreichte Lions-Präsident Stephen Steenekamp. „Wir als Lions haben fünf große Projekte, für die wir Geld einsammeln. Wir wollen einen Unterschied machen“, sagte er. So biete der Club ferner regelmäßig kostenlose Diabetes- und Augenuntersuchungen an. Darüber hinaus unterstützten die Lions Bedürftige mit gratis Mahlzeiten, sie setzen sich für die Säuberung der Umwelt und letztendlich für Krebskranke ein. „Besonders Kinder, die an Krebs erkrankt sind, zählen zu unseren Hauptzielen“, sagte er.

Mit der Verlosung des Puppenhauses hat der Club insgesamt 72000 N$ eingenommen, verriet Steenekamp. Der übrige Betrag sei in ein Treuhandkonto eingezahlt worden und sei ebenfalls für Krebspatienten bestimmt. „Damit wird bedürftigen Krebskranken geholfen, die im Staatskrankenhaus behandelt werden“, sagte er.

Das Puppenhaus, das als Villa de Soleil bekannt ist, hat vor wenigen Monaten einen neuen Eigentümer bekommen. Es gehörte Soleil Prollius (45), die im vergangenen Jahr an Krebs verstorben war. Ihre Eltern, Isaack und Shoppie Prollius, hatten das Puppenhaus dem Lions-Club-Swakopmund gespendet. „Wir haben uns überlegt, wie wir Krebskranke damit unterstützen können und sind dabei auf die Idee der Verlosung gekommen“, sagte der Lions-Präsident aus jener Zeit, Max Schwieger.

Das Puppenhaus sei daraufhin von Martha Swart restauriert worden, wonach Lose für jeweils 100 N$ verkauft worden seien. „Soleils Eltern waren sehr zufrieden mit dem Geld, das wir einsammeln konnten. Sie haben die großzügige Unterstützung aus der Gemeinschaft besonders geschätzt“, sagte Schwieger weiter.

Gleiche Nachricht

 

Ein Drei-Gänge-Menü für Waisen aus Kalkfeld

vor 2 tagen - 26 März 2020 | Soziales

Für die Waisenkinder des Waisenhaus Katuwatere in Kalkfeld wurde Anfang März ein Festmahl auf der Gästefarm Kovahange Safari & Guestfarm ausgerichtet. Insgesamt sind es 35...

Scherben bringen dem SPCA Glück

vor 5 tagen - 23 März 2020 | Soziales

Eine Spende in Höhe von 1000 Namibia-Dollar wurde vor kurzem für den Swakopmunder Tierschutzverein (SPCA) gesammelt - und dies auf besondere Weise. Der Swakopmunder Wilko...

Gekommen, um zu bleiben

1 woche her - 17 März 2020 | Soziales

Von Evelyn Rosar, Windhoek Nach dem Abitur wartet das Leben. Die große Freiheit ist für viele das Studium in einer größeren Stadt, drei Monate durch...

Hafenstadt spendet Lebensmittel für Senioren in Utuseb

vor 4 wochen - 28 Februar 2020 | Soziales

Senioren aus der Ortschaft Utuseb, die sich etwa 40 Kilometer östlich von Walvis Bay entlang des Kuiseb-Riviers befindet, haben in dieser Woche Lebensmittel von der...

Gesetz ist „verfassungswidrig“

vor 1 monat - 24 Februar 2020 | Soziales

Von Jana-Mari Smith WindhoekIn den vergangenen Jahren wurden Dutzende Frauen wegen illegaler Abtreibung verhaftet, und derzeit befindet sich eine 35-Jährige im Gefängnis, die aufgrund dessen...

Abtreibungsgesetz gehört überholt

vor 1 monat - 10 Februar 2020 | Soziales

Von Jana-Mari SmithWindhoekDas Gesetz ist „archaisch“, sagt der Chefarzt des Windhoeker Zentralkrankenhauses, Dr. Dawid Uirab. Das Regelwerk hätte „schon längst“ überarbeitet und in einen modernen...

Wohltäter: Unternehmer greift Mitmenschen unter die Arme

vor 2 monaten - 08 Januar 2020 | Soziales

Windhoek/Khorixas (Nampa/cev) – Richard John Dawids konnte das Leid nicht mehr ertragen und hat sich kurzerhand entschlossen zu helfen. Der 42-jährige Unternehmer hat Bedürftigen und...

Ehrenamtlich gegen Lebensmittelverschwendung

vor 2 monaten - 03 Januar 2020 | Soziales

Von Linda Born Was passiert eigentlich nach den Feiertagen mit den restlichen Schoko-Weihnachtsmännern aus dem Supermarkt? Sie werden meist weggeschmissen. Der Platz in...

Hilfsreiche Einkaufsliste

vor 3 monaten - 20 Dezember 2019 | Soziales

Der Rotarier Club Klein Windhoek kann seine jüngste Aktion „Buy One More“ als vollen Erfolg verbuchen. „Wir haben in diesem Jahr allen drei begünstigten Einrichtungen...

Grundstück für Suppenküche in Katutura gesucht

vor 3 monaten - 17 Dezember 2019 | Soziales

Katutura ist ein Meer von Blechhütten. Dieser Stadtteil Windhoeks, dessen Name in Herero „der Ort, an dem wir nicht leben möchten“ bedeutet, ist für etwa...