29 Oktober 2019 | Soziales

Finanzspritze für Krebskranke

Lions Club spendet Einnahmen von Puppenhaus-Verlosung

Der Lions Club Swakopmund greift Krebspatienten mit einer Finanzspritze weiterhin unter die Arme. Insgesamt 20000 N$ hat der Club dem Onkologie-Zentrum des Küstenorts übereicht. Die Einnahmen stammen aus der Verlosung eines gespendeten Puppenhauses.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund

„Wir können nicht immer aussuchen, was uns über den Weg läuft. Aber wir können unsere Einstellung dazu kontrollieren und bestimmen, wie wir damit umgehen wollen.“ Mit diesem Satz spornte Dr. Merwena Basson am vergangenen Freitag Krebskranke an, die Hoffnung zu bewahren. Sie nahm symbolisch einen Scheck in Höhe von 20000 N$ entgegen.

Mit diesem Geld soll Krebspatienten des örtlichen Onkologie-Zentrums unter die Arme gegriffen werden - vor allem jene, die nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügen. „Wir versuchen stets, den Weg für Krebskranke zu ebenen, zumal dies kein leichter Weg ist“, sagte sie weiter. Dr. Basson ist selbst an Krebs erkrankt.

Den Scheck überreichte Lions-Präsident Stephen Steenekamp. „Wir als Lions haben fünf große Projekte, für die wir Geld einsammeln. Wir wollen einen Unterschied machen“, sagte er. So biete der Club ferner regelmäßig kostenlose Diabetes- und Augenuntersuchungen an. Darüber hinaus unterstützten die Lions Bedürftige mit gratis Mahlzeiten, sie setzen sich für die Säuberung der Umwelt und letztendlich für Krebskranke ein. „Besonders Kinder, die an Krebs erkrankt sind, zählen zu unseren Hauptzielen“, sagte er.

Mit der Verlosung des Puppenhauses hat der Club insgesamt 72000 N$ eingenommen, verriet Steenekamp. Der übrige Betrag sei in ein Treuhandkonto eingezahlt worden und sei ebenfalls für Krebspatienten bestimmt. „Damit wird bedürftigen Krebskranken geholfen, die im Staatskrankenhaus behandelt werden“, sagte er.

Das Puppenhaus, das als Villa de Soleil bekannt ist, hat vor wenigen Monaten einen neuen Eigentümer bekommen. Es gehörte Soleil Prollius (45), die im vergangenen Jahr an Krebs verstorben war. Ihre Eltern, Isaack und Shoppie Prollius, hatten das Puppenhaus dem Lions-Club-Swakopmund gespendet. „Wir haben uns überlegt, wie wir Krebskranke damit unterstützen können und sind dabei auf die Idee der Verlosung gekommen“, sagte der Lions-Präsident aus jener Zeit, Max Schwieger.

Das Puppenhaus sei daraufhin von Martha Swart restauriert worden, wonach Lose für jeweils 100 N$ verkauft worden seien. „Soleils Eltern waren sehr zufrieden mit dem Geld, das wir einsammeln konnten. Sie haben die großzügige Unterstützung aus der Gemeinschaft besonders geschätzt“, sagte Schwieger weiter.

Gleiche Nachricht

 

Ungelenk war für Hörer und Publikum da

vor 4 tagen - 29 Juli 2021 | Soziales

Claus Ungelenk, geboren am 26. Mai 1937 in Weimar, und seine Frau Gesa sind Mitte Juni 2021 nacheinander innerhalb zweier Tage in Windhoek verstorben. Ungelenk...

Hilfe für Corona-Kranke in Otjiwarongo

vor 1 monat - 29 Juni 2021 | Soziales

Windhoek (NMH/km) - Die Niederländisch-reformierte Kirche in Otjiwarongo hat eine Initiative gestartet, die Corona-Kranke, die sich in Quarantäne befinden, mit Essen versorgt. Sie geht unter...

Fast die Hälfte der Namibier von multidimensionaler Armut betroffen

vor 1 monat - 15 Juni 2021 | Soziales

Windhoek (km) - Dem jüngst veröffentlichten Multidimensionalen Armutsindex (MPI) der namibischen Agentur für Statistiken (NSA) zufolge ist die Armut in Namibia noch immer enorm groß....

Gipfelstürmer sammeln Geld gegen GBV

vor 2 monaten - 28 Mai 2021 | Soziales

Vertreter der FirstRand Namibia Exco haben jüngst den Gipfel Königstein am Brandberg-Massiv bestiegen, um Gelder im Kampf gegen geschlechterspezifische Gewalt in Namibia zu sammeln und...

Wissenschaftler sprechen sich für BIG aus

vor 3 monaten - 23 April 2021 | Soziales

Windhoek (km) - Namhafte Politikwissenschaftler haben sich hinter die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens, genannt BIG, gestellt. Der Forschungsdirektor des wirtschaftspolitischen Instituts in Kapstadt, Michael Samson,...

Schrein zu Ehren des Herero-Oberhäuptlings Hosea Kutako

vor 3 monaten - 12 April 2021 | Soziales

Das namibische Oberhaupt Hage Geingob nahm am vergangenen Freitag am formellen Spatenstich zur Errichtung eines Schreins zu Ehren des ehemaligen Stammesoberhauptes der OvaHerero, Oberhäuptling Hosea...

Kid Care Kollege in Goreangab

vor 4 monaten - 12 März 2021 | Soziales

Von Jannik Läkamp Windhoek Der Gesellschaft etwas zurückgeben. Das möchte der 42-jährige Mateus Johannes. Deshalb gründete der Staatslehrer das Kid Care Kollege in Goreangab. „Ich...

David überwältigt Goliath

vor 5 monaten - 11 Februar 2021 | Soziales

Von J-M. Smith & F. Steffen, Otjohorongo/Windhoek Umweltaktivisten aus dem Kommunalgebiet bei Otjohorongo haben gemeinsam mit einem namibischen Farmer einen hart umkämpften Sieg gegen Bergbauunternehmen...

Kanalisation mit Müll verstopft

vor 5 monaten - 09 Februar 2021 | Soziales

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Stadtverwaltung hat einen deutlichen Anstieg an Verstopfungen der Kanalisation festgestellt. Ein Grund dafür liegt darin, dass Einwohner große Gegenstände entweder...

Weihnachtsmann gibt sich besondere Mühe bei CLaSH

vor 7 monaten - 23 Dezember 2020 | Soziales

Anfang Dezember organisierten die Mitarbeiter des Immobilienverwalters „Broll Namibia“, eine Tochtergesellschaft der Ohlthaver & List-Gruppe, in Khomasdal (Windhoek) eine Weihnachtsfeier für die Vereinigung für Kinder...