21 August 2019 | Meinung & Kommentare

Öffentliche Meinung ist egal

Im Januar 2019 gingen die Einwohner der Hafenstadt Lüderitzbucht auf die Barrikaden, als das südafrikanische Logistikunternehmen TradePort massenweise in Südafrika abgebautes Mangan vor der Stadt abzuladen begann.

Wer den „Südwester“ erlebt hat, weiß mit welcher Wucht dieser, sowie die Winde aus den restlichen Himmelsrichtungen, Dreck in die Luft peitschen. Da wird leichter Staub, wie bspw. schwarzer Manganstaub, zwangsläufig in der Umgebung abgelagert. Nicht zuletzt in den maritimen Anlagen, die von Privatinvestoren unter schwierigsten Umständen in der Bucht entwickelt worden sind.

Die Regierung ruft wiederholt die Privatwirtschaft auf, Ansätze zu schaffen und zwecks Arbeitsbeschaffung in die Wirtschaft zu investieren, aber sobald sich die eigenen Interessen mit denen einer privatgeschaffenen Lokalwirtschaft schneiden, fällt der Staat diesen Betrieben scheinbar rücksichtslos in den Rücken!

Wie sonst ist zu erklären, dass sich die Beamten der Umwelt- und Transportministerien sowie das Personal von Staatsbetrieben wie der Bahngesellschaft TransNamib und der Hafenbehörde NamPort scheinbar so rücksichtslos über alle Umweltverordnungen und -Bestimmungen hinwegsetzen?

Im Januar schrieb die AZ in einem Kommentar: „In Südafrika meinte einer der Beamten (der nicht genannt werden wollte) gegenüber der NMH, dass an dem Mangan-Deal nicht zu rütteln ist, denn ‚die obersten Etagen' seien darin die Entscheidungsträger.“ Dabei soll es sich um politische Entscheidungen Südafrikas sowie Namibias gehandelt haben, die während des berüchtigten China-Gipfels „zugunsten Afrikas“ entstanden sein sollen.

Keine acht Monate später liegen Unbedenklichkeitsbescheinigungen und Genehmigungen vor, ohne dass die „Buchter”, die möglicherweise künftige Gesundheitsschäden werden tragen müssen, ordentlich zu Rate gezogen worden sind. Ob Phosphat, Holz oder Mangan, unser Staat muss immer mit dem Kopf durch die Wand, bevor ihn die Meinung der Öffentlichkeit interessiert!

Gleiche Nachricht

 

Eine ermutigende Entwicklung

vor 2 tagen - 18 September 2019 | Meinung & Kommentare

Mit der Auftragsvergabe für den Ausbau und die Modernisierung des Hosea-Kutako-Internationalen-Flughafens außerhalb Windhoeks, an das lokale, namibische Bauunternehmen Nexus Building Contractors, scheint die Regierung ihr...

Unmögliche Leistungserwartung

1 woche her - 12 September 2019 | Meinung & Kommentare

Im Jahr 2004 stritt sich der Parlamentsabgeordnete Johan de Waal (DTA) mit der Finanzministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila wegen des Windhoek Country Clubs: der Betrieb hatte für...

Schillerndes Verhältnis

1 woche her - 10 September 2019 | Meinung & Kommentare

Eine ganze Reihe von Eigenschaftenkönnen wir Namibier von den Chinesen abgucken: Genügsamen Arbeitseifer jenseits destruktiver Gewerkschaften, gezielte Familienplanung, Stehvermögen bei der Ausführung kleiner und...

Respekt ist eine Zweibahnstraße

vor 2 wochen - 05 September 2019 | Meinung & Kommentare

Vor Jahren verspätete sich der damalige Premierminister Hage Geingob, der als Gastredner zur formellen Einführung des VAT-Systems eingeladen worden war. In seiner bestimmten und höflichen...

Investitionsruinen vermeiden

vor 2 wochen - 04 September 2019 | Meinung & Kommentare

Die Swakopmunder Ortseinwohner sind für ihre Eigenarten bekannt. Gewissermaßen eine Nation für sich – vor allem die Deutschsprachigen. Dies wurde in dieser Woche wieder deutlich,...

Eben nur bedingt starker Mann

vor 3 wochen - 30 August 2019 | Meinung & Kommentare

Der namibische Umweltminister zeigt sich von starker Seite und verlangt eine Ausnahmeregelung für die Nasenhörner und das Elfenbein der SADC-Staaten. Es muss in der Tat...

Von Demut und Verantwortung

vor 3 wochen - 28 August 2019 | Meinung & Kommentare

Das vergangene Wochenende war wieder von Schicksalsschlägen geprägt. Die Nachricht des verunglückten Busses, bei dem zwei Schüler ums Leben gekommen sind, hat große Bestürzung ausgelöst...

Was dem einen recht ist...

vor 3 wochen - 27 August 2019 | Meinung & Kommentare

Unbemerkt und wenig beachtet nehmen die Biomassen-Projekte im Lande zu. Das von der GIZ unterstützte Projekt „Debushing Advisory Services“ (Fachberatung für Entbuschung) hat gemeinsam mit...

Vom Reiz einer Verschwörung

vor 4 wochen - 23 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, heißt es. Diese Redewendung sollten sich derzeit all jene vor Augen halten, die Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa der Rechtsbeugung beschuldigen,...

Verstoß gegen Menschenrecht

vor 4 wochen - 22 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der namibischen Verfassung steht unter anderem, dass „wir als Namibier entschlossen sind, eine Verfassung zu verabschieden, die für uns und unsere Kinder… die Errungenschaften...