24 Dezember 2009 | Kultur & Unterhaltung

Feier zum 70. Geburtstag des DASUP

Der DASUP wurde 1914 von Professor De Villiers als der "deutsche Studentenkreis" an dem Transvaal Universiteits Kollege (T.U.K.) gegründet. De Villiers setzte sich für die damaligen Deutschen in Südafrika ein und wollte das Fortleben der deutschen Kultur sichern. Immer wieder veränderte der Studentenkreis den Namen, bis er 1947 offiziell als DASUP von der Universität anerkannt wurde. Aber es war ein langer Weg bis dorthin. Während des Zweiten Weltkriegs war alles Deutsche politisch unkorrekt, deswegen musste der DASUP von 1937 bis 1942 aufgelöst werden. Viele der Mitglieder wurden interniert. Nach dem Krieg setzte sich de Villiers für die Neugründung und Fortsetzung des Vereins ein. Seitdem blühte der Verein wieder auf. Er nahm in den Fünfzigern das erste Mal am Jool/Rag der Universität teil und unternahm viel mit dem Deutschen Jugendbund von Südafrika. Gemeinsam veranstaltete man formelle Tänze, Touren, bunte Abende, Sportfeste, Vorträge über Literatur und fand sonstige Gründe, um Feste zu feiern. Die Wochenenden damals waren völlig verplant durch den DASUP. Manchmal begann es freitags mit einer Lesung im "Ou-Lettere-Gebou" der Uni und danach bewegte man sich gesellig mit dem Fahrrad zum deutschen Verein und feierte den Ausklang der Woche. Der DASUP bestand damals aus etwa 80 bis 120 Studenten. Heute gehören zum DASUP ungefähr 30 aktive Mitglieder, die das Studentenleben in vollen Zügen genießen. Neben dem DASUP gab es auch andere deutsche Vereine, etwa der Deutsche Jugendbund oder andere kirchliche Gruppen. Doppelmitgliedmitschaften waren damals die Norm. Gelegentlich wurde ein Sportfest veranstaltet, an denen viele deutsche Vereine teilnahmen. Auch heute findet jährlich noch ein Sportfest mit den anderen Vereinen statt.
Ende 1954 wurde zum ersten Mal die "Pöbelbremse" (damalige Studentenpost) herausgegeben. Diese Zeitschrift sollte das Leben des Studenten an der Uni Pretoria besonders "schmackhaft" darstellen. So warb der DASUP neue Studenten in Teilen Afrikas, indem man die Zeitung an deutsche Schulen und Kirchen sandte. Am Ende jedoch wurde sie nur noch für Mitglieder herausgegeben. Sie enthielt Bilder, Briefe, Programme und vieles sonst Unanständige der Studenten.
Doch der DASUP erlebte auch schwere Zeiten. Der Kontakt zu anderen Vereinen wurde in der Zeit zwischen 1975 und 1980 fast abgebrochen. Trotzdem traf sich die DASUP Theatergruppe gelegentlich, so wie auch die Sportler. Zum zweiten Mal in der DASUP-Geschichte musste der Verein aufgelöst werden. Es wurde immer schwieriger, neue Studenten zu gewinnen. Im Jahr 2000 wurde der DASUP völlig aufgelöst. Doch viele vermissten den heimatlichen Kontakt, 2006 wurde der Verein neu gegründet. Einige Studenten engagierten sich hingebungsvoll und brachten den Verein wieder ins Rollen. Seit zwei Jahren planen die Aktiven nun die Jubiläumsfeier. Alle Karten sind bereits ausverkauft, aber am 1. Januar 2010 wird am Nachmittag beim Langstrand die Afterparty steigen. Bei Fragen einfach an Birte Täschner unter +264 81 297 8034 wenden.

Gleiche Nachricht

 

Chance für Kreativbranche

vor 4 tagen - 09 Juni 2021 | Kultur & Unterhaltung

Ein Filmfestival ohne Kino? Ja, das geht. Passend für 2021 ließ das TALA Filmfestival die großen Leinwände hinter sich und wurde zum elftägigen Online-Event. Mit...

Einen Blick auf die Farbe Pink und ihre Rolle...

vor 2 wochen - 28 Mai 2021 | Kultur & Unterhaltung

Von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Kunst hat Pink als Farbe emotionaler Vielseitigkeit Bestand. In dieser Ausgabe der Mastering Color-Reihe werfen wir einen Blick auf...

NUR 24 ZEILEN (62. Folge) 28.05

vor 2 wochen - 28 Mai 2021 | Kultur & Unterhaltung

Eine wahre Geschichte über den Krieg, die Liebe und den langen Weg zurück nach AfrikaWas ist das Geheimnis einer großen Liebe? Wie übersteht sie Trennung...

Rough ‘n Tough gegen Krebs

vor 2 wochen - 27 Mai 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (km) - Die Rough ‘n Tough Rally hat erneut mit großem Erfolg als Fundraiser Mittel für den namibischen Krebsverband (Cancer Association of Namibia, CAN)...

NUR 24 ZEILEN (61. Folge) 26.05

vor 2 wochen - 26 Mai 2021 | Kultur & Unterhaltung

Eine wahre Geschichte über den Krieg, die Liebe und den langen Weg zurück nach AfrikaWas ist das Geheimnis einer großen Liebe? Wie übersteht sie Trennung...

Glamour, Tango und máximales Strahlen

vor 3 wochen - 17 Mai 2021 | Kultur & Unterhaltung

Von Annette Birschel, dpaDen Haag (dpa) - Die blonden langen Haare offen und das strahlende Lächeln: So lernten die Niederländer vor gut 20 Jahren Máxima...

Ein schöner Abend mit den Ugly Creatures zum Internationalen...

vor 1 monat - 03 Mai 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (km) - Am Freitag hat das Franco-Namibian Cultural Centre (FNCC) den International Jazz-Tag veranstaltet. Bei den von FNCC und UNESCO ausgerichteten, von RMB und...

Namibische Jazz-Musik aus einer vergangenen Ära

vor 1 monat - 30 April 2021 | Kultur & Unterhaltung

Die Veranstaltungsreihe des Internationalen Jazz-Tages hat gestern mit der Ausstrahlung des Films „Skymaster: Township Jazz from the Old Location“ begonnen. Der Film entstammt den Archiven...

Copyright-Workshops für Künstler

vor 2 monaten - 17 März 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (NAMPA/jl) - Künstler aus der Kunene-Region wurden von der Behörde für geistiges Eigentum (BIPA) vergangenes Wochenende dazu angehalten, ihre Firmen und Marken zu registrieren,...

Namibias Urheberrecht veraltet

vor 3 monaten - 05 März 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (jl) - Das namibische Copyrightgesetz sei veraltet und müsse verbessert werden. Das teilte die Organisation „Autorität für Geschäfte und Intellektuellem Besitz“ (BIPA) in einem...