07 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Farmer vermeldet mehr als 20 Wildereifälle

Windhoek/Otavi (nic) – Insgesamt 22 Mal haben Wilderer in diesem Jahr bereits ihr Unwesen auf der Farm Abachaus zwischen Otjiwarongo und Otavi getrieben, berichtete Eigentümer Horst Hobohm am Dienstag gegenüber der AZ. Allein im Mai habe es neun Fälle gegeben, bei denen eine oder mehrere Oryx-Antilopen illegal getötet worden seien. Meist würden die Täter dabei mit Drahtfallen und –schlingen vorgehen, in denen die Tiere dann einen „grausamen Tod“ erleiden, gab sich Hobohm bestürzt. Der Farmer käme jedoch meist zu spät, sodass er dann nur noch die Knochenreste oder Hörner der Antilopen vorfinde.

Außerdem wurden laut dem Farmer im vergangenen Jahr 18 Kühe von Viehdieben erlegt. Doch die Polizei sei macht- und damit tatenlos. „Sie haben einfach keine Mittel. Als nach einem Vorfall einige Beamte vor Ort waren, mussten wir ihnen Diesel geben, damit sie überhaupt den Rückweg nach Otavi antreten konnten“, erzählte Hobohm, laut dem aber auch gefasste und verurteilte Täter zu wenig bestraft werden. „Es werden immer wieder Drohungen ausgesprochen, aber verwirklicht werden sie dann nicht“, sagte er und fuhr fort: „Und warum dürfen Personen, die bestraft worden sind, überhaupt noch in solchen Gegenden, also beispielsweise auf Ansiedlungsfarmen, wohnen?“

Hobohm zufolge seien es genau diese Personen, die „die Zukunft der Arbeiter klauen“ und die Ökonomie des Landes zerstören würden. „Und die Menschen sprechen immer nur von sich selbst, nicht aber von der Natur“, so der Farmer abschließend.

Gleiche Nachricht

 

Entrüstung über Mangantransport

vor 1 tag - 20 August 2019 | Natur & Umwelt

Von Catherine Sasman und Frank Steffen, WindhoekAm vergangenen Wochenende entrüsteten sich die Einwohner der Hafenstadt Lüderitzbucht im Süden Namibias, nachdem erneut Manganerz, diesmal in offenen...

Farmer erleidet Millionenverlust

vor 6 tagen - 15 August 2019 | Natur & Umwelt

Von F. Steynberg, Nampa, M. SpringerWindhoekDer Farmer, der zahlreiche Nashörner enthornt hat, nachdem einige der Dickhäuter auf seiner Farm gewildert wurden, hatte eine gültige Genehmigung...

Elefantenkalb gerettet

1 woche her - 14 August 2019 | Natur & Umwelt

Die als alt bezeichnete Wüsten-Elefantenkuh Franny (F7), die Teil der Elefantenherde im Hoarusib-Rivier war, ist am Samstag angeblich eines natürlichen Todes gestorben. Ihr zwei Jahre...

Forst-Richtlinien gefordert

1 woche her - 14 August 2019 | Natur & Umwelt

Von C Sasman & Frank Steffen, Windhoek Acht der 16 Mitglieder des ständigen parlamentarischen Ausschusses für die Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen waren in der vorigen...

Geldspende fördert Nashornschutz

1 woche her - 13 August 2019 | Natur & Umwelt

Die Firmengruppe SWACO hat dem Save the Rhino Trust (SRT) mit 64 400 Namibia-Dollar unter die Arme gegriffen. Mit dieser Spende beteilige sich das Unternehmen...

Abgabe auf Einkaufstüten im Amtsblatt veröffentlicht

1 woche her - 12 August 2019 | Natur & Umwelt

Die neue Gebühr soll vor allem Anblicken wie diesem auf der Mülldeponie von Helao Haifidi in der Ohangwena-Region (Bild) entgegenwirken: Die staatliche Abgabe auf Einkaufstüten...

Zurück zur Lebensgrundlage

1 woche her - 09 August 2019 | Natur & Umwelt

Von Clemens von Alten, WindhoekMit einer Unterschrift wurde der Start des Projekts NILALEG (Namibia Integrated Landscape Approach for enhancing Livelihoods and Environmental Governance to eradicate...

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf unser Trinkwasser?

1 woche her - 09 August 2019 | Natur & Umwelt

Das deutsche Unternehmen Waterlogic erklärt den verheerenden Effekt des Klimawandels auf die vielleicht wichtigste Ressource der Welt - Wasser, und gibt Tipps, wie jeder durch...

Parlamentsdelegation untersucht Kahlschlag

1 woche her - 08 August 2019 | Natur & Umwelt

Acht Mitglieder des ständigen Parlamentsausschusses für natürliche Ressourcen befinden sich derzeit auf einer mehrtägigen Rundreise durch die Regionen Kavango und Sambesi, um sich vor Ort...

Muschel-Raubbau wird untersucht

vor 2 wochen - 06 August 2019 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay Mehrere mit Neoprenanzügen bekleidete Männer wurden am Samstag am Strand bei Paaltjies aufgenommen, derweil sie mehrere große, schwarze Sammelbehälter bis...