06 September 2019 | Landwirtschaft

Farmer bringen Rinder vor Dürre in Sicherheit

Windhoek/Ongwediva (Nampa/cev) • Die schwere Dürre zwingt Farmer aus Regionen wie Omusati, Oshana und Kunene, ihre Rinder in den äußersten Norden zu bringen – wie beispielsweise nach Okongo. Gerade erst seien 4500 Nutztiere in dem genannten Wahlkreis angekommen, bestätigte Fillipus Shilongo vom Ohangwena-Regionalrat im Telefongespräch mit der Presseagentur Nampa.

Der ehemalige Parlamentsabgeordnete und pensionierte Diplomat, Hadino Hishongwa, äußerte Bedenken wegen des Abtransports von Rindern und fragt sich, ob sich die Regierung dessen bewusst sei. „Wenn die Behörden davon wissen, muss den Farmern auch geholfen werden, beispielsweise mit der Registrierung der Rinder, Wasserversorgung und Impfungen“, betonte der Altpolitiker. Zudem würden einige der Farmer, die sich im Nordwesten Ohangwenas aufhalten, ihre Nutztiere jenseits der Grenze zu Angola weiden lassen. „Diese Tiere müssen unbedingt geimpft werden, damit sie keine Krankheiten nach Namibia bringen“, so Hishongwa.

Eigenen Angaben zufolge hat die Regionalbehörde den Transport der Tiere genehmigt. „In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Veterinärdienst überwachen wir jegliche Bewegungen der Rinder, die in die Region gebracht wurden und bieten wo benötigt unsere Hilfe an“, so Shilongo. Wie Regionalratsmitglied für den Okongo-Wahlkreis, Fanuel Ndadi, erklärte, ist die Anzahl der Rinder allerdings zurückgegangen, die zum Weiden in den Norden geschickt werden. „Inzwischen gehen manchmal drei Tage vorüber, ohne dass man einen Tiertransport sieht – in den vergangenen Monaten kamen sie hier fast täglich vorbei“, so der Regionalpolitiker.

Gleiche Nachricht

 

Farmer bringen Rinder vor Dürre in Sicherheit

vor 10 stunden | Landwirtschaft

Windhoek/Ongwediva (Nampa/cev) • Die schwere Dürre zwingt Farmer aus Regionen wie Omusati, Oshana und Kunene, ihre Rinder in den äußersten Norden zu bringen – wie...

Dürre wird existenzbedrohlich

vor 1 tag - 05 September 2019 | Landwirtschaft

Von Marc SpringerWindhoekWie der Bericht vorrechnet, sind in besagtem Zeitraum landesweit 39440 Rinder, 25259 Ziegen, 23589 Schafe, 590 Esel und 312 Pferde verhungert oder verdurstet....

Seuche scheint unter Kontrolle

vor 4 tagen - 02 September 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (cev) – Nach dem Ausbrauch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in der Sambesi-Region hat sich die hochansteckende Tierkrankheit laut dem Veterinäramt nicht weiter ausgebreitet....

Veterinärzaun verschieben

1 woche her - 30 August 2019 | Landwirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekDie Transformationsstrategie für die Viehwirtschaft in den nördlichen Kommunalgebieten wurde diese Woche vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Empfehlungen,...

Entsalzungsanlagen im Süden

1 woche her - 29 August 2019 | Landwirtschaft

Von Catherine Sasman & Frank SteffenWindhoek Der staatliche Wasserversorgungsbetrieb NamWater plant die Errichtung von Entsalzungsanlagen für die südlichen Kleinstädte Grünau und Bethanien. Es handelt sich...

Aussichten der Fleischproduzenten

1 woche her - 28 August 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Der namibische Fleischrat nahm im August an der „Baseline Agricultural Outlook Conference“ in Südafrika teil. Bei dieser Landwirtschaftskonferenz berichten Strategen aus der...

Weide-Disput: Polizeieinsatz bei Wilhelmstal

vor 3 wochen - 15 August 2019 | Landwirtschaft

Angesichts der beispiellosen Dürre werden Farmer in der Erongo-Region von den Behörden zu mehr Kooperation aufgerufen. Hintergrund dieses Appells ist ein Weide-Disput bei Wilhelmstal, der...

Alternative in der Landwirtschaft

vor 3 wochen - 15 August 2019 | Landwirtschaft

Von Frank SteffenWindhoek/OtjiwaBevor die zweite Messe für Biomassen-Technologie, die am 9. August 2019 auf dem Farmgelände der Otjiwa Safari Lodge, südlich von Otjiwarongo begann, wurde...

Wiederaufbau nach der Dürre

vor 3 wochen - 15 August 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Die Erholung der namibischen Landwirtschaft nach der derzeitigen, anhaltenden Dürrekatastrophe ist die größte Herausforderung, der sich der Agrarsektor in den nächsten...

Zehntausende Rinder in Gefahr

vor 3 wochen - 15 August 2019 | Landwirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekInfolge des Ausbruchs der Maul- und Klauenseuche (MKS) gilt seit Montag für die gesamte Sambesi-Region ein Transportverbot – nicht nur für Paarhufer...