06 September 2019 | Landwirtschaft

Farmer bringen Rinder vor Dürre in Sicherheit

Windhoek/Ongwediva (Nampa/cev) • Die schwere Dürre zwingt Farmer aus Regionen wie Omusati, Oshana und Kunene, ihre Rinder in den äußersten Norden zu bringen – wie beispielsweise nach Okongo. Gerade erst seien 4500 Nutztiere in dem genannten Wahlkreis angekommen, bestätigte Fillipus Shilongo vom Ohangwena-Regionalrat im Telefongespräch mit der Presseagentur Nampa.

Der ehemalige Parlamentsabgeordnete und pensionierte Diplomat, Hadino Hishongwa, äußerte Bedenken wegen des Abtransports von Rindern und fragt sich, ob sich die Regierung dessen bewusst sei. „Wenn die Behörden davon wissen, muss den Farmern auch geholfen werden, beispielsweise mit der Registrierung der Rinder, Wasserversorgung und Impfungen“, betonte der Altpolitiker. Zudem würden einige der Farmer, die sich im Nordwesten Ohangwenas aufhalten, ihre Nutztiere jenseits der Grenze zu Angola weiden lassen. „Diese Tiere müssen unbedingt geimpft werden, damit sie keine Krankheiten nach Namibia bringen“, so Hishongwa.

Eigenen Angaben zufolge hat die Regionalbehörde den Transport der Tiere genehmigt. „In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Veterinärdienst überwachen wir jegliche Bewegungen der Rinder, die in die Region gebracht wurden und bieten wo benötigt unsere Hilfe an“, so Shilongo. Wie Regionalratsmitglied für den Okongo-Wahlkreis, Fanuel Ndadi, erklärte, ist die Anzahl der Rinder allerdings zurückgegangen, die zum Weiden in den Norden geschickt werden. „Inzwischen gehen manchmal drei Tage vorüber, ohne dass man einen Tiertransport sieht – in den vergangenen Monaten kamen sie hier fast täglich vorbei“, so der Regionalpolitiker.

Gleiche Nachricht

 

MKS-Gefahr beseitigt

vor 1 tag - 29 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Katima Mulilo (ste/Nampa) - Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau, und Landreform (MAWLR) hebt die Beschränkungen auf, die bisher infolge des Maul- und Klauenseuchenausbruchs in der...

Bohnen für Namibia entwickelt

vor 2 wochen - 14 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Fünf Bohnensorten haben die Prüfung auf Unterscheidbarkeit, Homogenität und Beständigkeit bestanden, die vom simbabwischen Saatgutinstitut an ihnen vorgenommen wurden. Diese Augenbohnen-Subspezies sollen...

Insektenplage: Omusati erwartet Ernteausfälle

vor 3 wochen - 08 Mai 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Oshihau (Nampa/cev) – Kommunalfarmer rechnen in der Omusati-Region mit Ernteausfällen, weil sich seit mehreren Wochen gepanzerte Laubheuschrecken über ihre Felder hermachen. „Wir haben unsere gesamte...

Druck auf Agrarsektor wächst

vor 1 monat - 24 April 2020 | Landwirtschaft

Von Steffi Balzar, Windhoek „Als die Coronavirus-Pandemie ausgebrochen ist, war die Hälfte der Anbausaison bereits verstrichen“, sagte der Staatssekretär des Landwirtschaftsministeriums, Percy Misika, gestern bei...

Vogelgrippe führt zu Importverbot

vor 1 monat - 20 April 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Namibia weitet das Importverbot von Geflügel aus. Nun sind auch der US-Bundesstaat South Carolina sowie die Ukraine betroffen, nachdem Staatsveterinärin Dr. Albertina...

Produktionsimpuls oder Gefahr für Wettbewerb?

vor 1 monat - 17 April 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (cev) – Gemeinsam wollen das Handelsforum (Namibia Trade Forum, NTF), zwei Produzenten, ein Vertriebspartner und drei Händler ein lokales Beschaffungsprogramm auf freiwilliger Basis ins...

Büffel löst HuftierQuarantäne aus

vor 1 monat - 17 April 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ms) • Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasser und Landreform hat eine Quarantäne für Huftiere in einigen Bezirken der Regionen Kavango-West, Ohangwena und Oshikoto verhängt,...

Importstopp infolge der Vogelgrippe

vor 1 monat - 15 April 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) • Die Staatsveterinärin, Dr. Albertina Shilongo, hat öffentlich angekündigt, dass aller Import sowie Durchgangsverkehr von Geflügel und Geflügelprodukten aus Polen und Ungarn vorerst...

Meatco doch geöffnet

vor 1 monat - 06 April 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/ste) • Obwohl die Landwirtschaft und alle Nahrungsmittelherstellungsbetriebe im Rahmen der Ausgangssperre, die infolge des COVID-19-Ausbruchs verkündet worden war, von der Regierung als „unentbehrliche...

Auch auf Farmen Abstand halten

vor 1 monat - 02 April 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (cev) - Zwar gelten Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion als systemrelevant, doch auch Farmer, deren Angestellte und andere Vertreter dieser Sektoren müssen sich an die Regeln...