11 Mai 2020 | Politik

Europatag: Namibia wird weiterhin durch EU unterstützt

Am 9.Mai wurde weltweit der Europatag begangen. Aus diesem Anlass wurde bekanntgegeben, dass die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten, Namibia weiterhin finanziell unter die Arme greifen werden. Im Rahmen eines laufenden Programms zur Unterstützung der frühkindlichen Entwicklung, seien 7,2 Millionen Namibia-Dollar eingeplant, um bedürftigen Familien zu helfen, die besonders von der COVID-19-Pandemie betroffen sind. Zusätzlich habe die EU 172 Millionen Namibia-Dollar vorgesehen, um die namibische Regierung beim Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen. Für die Umsetzung des Wirtschafts-Partnerschaftsabkommens (WPA) zwischen der EU und den Afrika-Karibik-Pazifik-Ländern (AKP), stehe Namibia 6 Millionen Euro (circa 120 Mio. N$) zur Verfügung. Die Werte und Ziele der EU seien heute mehr denn je unerschütterlich und die EU setze auf Zusammenarbeit um eine sichere Welt für alle zu schaffen. Die EU-Botschafterin für Namibia, H.E. Sinikka Antila (M.) feierte zusammen mit Botschaftern der EU-Mitgliedsstaaten in Namibia den Europatag. Foto: EU-Botschaft

Gleiche Nachricht

 

Opposition vereint gegen SWAPO

vor 17 stunden | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekAlle Augen sind besonders auf Windhoek, Walvis Bay und Swakopmund gerichtet, nachdem die offiziellen Wahlergebnisse bekannt sind: in den drei wichtigen, wirtschaftlichen...

Politische Landschaft verändert

vor 3 tagen - 27 November 2020 | Politik

Von F. Steffen & E. Leuschner, Windhoek/SwakopmundDie Wahl wird mancherorts als Denkzettel an die regierende SWAPO-Partei angesehen, die ihre Vormachtstellung vor allem in den Wahlkreisen...

Wählen mit guter Musik und frischen Kaffee

vor 3 tagen - 27 November 2020 | Politik

In Swakopmund verliefen die Regional- und Kommunalwahlen überwiegend ohne Zwischenfälle - das lange Warten wurde allerdings zur Geduldsprobe. Bei dem Wahllokal bei der NG-Kirche in...

Ombudsmann entlastet Präsidenten

vor 4 tagen - 26 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - In einem 32-seitigen Bericht über die von ihm ausgeführte Untersuchung der gegen weiße Wähler gerichteten, politischen Aussagen des namibischen Präsidenten Hage Geingob...

Wahlberechtigte nutzen Chance

vor 4 tagen - 26 November 2020 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Das namibische Staatsoberhaupt, Präsident Hage Geingob, war gestern von der geordneten und friedlichen Teilnahme der Wähler an den Lokal- und Regionalwahlen,...

Wahl wird zur Herausforderung

vor 6 tagen - 24 November 2020 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Gestern durften die Bemannungen von Schiffen sowie Angehörige der Sicherheitskräfte und das Personal der Namibischen Wahlkommission (ECN), die am Wahltag, dem...

RDP weiterhin zerstritten

vor 6 tagen - 24 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Wurde die Partei „Rally for Democracy and Progress” (RDP) kurz nach ihrer Gründung im Jahr 2010 zur amtlichen Opposition in Namibia,...

Itula will die Masse ermächtigen und verlangt die Ziehung...

vor 6 tagen - 24 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - „Kein System, keine Regierung und keine politische Partei ist immun gegen Fehler. Mittels ständiger Wachsamkeit, kann die Demokratie verteidigt werden - deshalb...

Shaningwa: „Korrigiert die Fehler“

1 woche her - 23 November 2020 | Politik

Von Tuyeimo Haidula und Steffi Balzar, Oshakati/Windhoek Bei der letzten Mini-Kundgebung der Swapo in Oshakati in der Oshana-Region appellierte die Generalsekretärin der Partei, Sophia...

LPM will sich für Landumverteilung und Landwirtschaftsreform einsetzen

1 woche her - 23 November 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Die Oppositionspartei Landless People’s Movement (LPM) hat für die Lokal- und Regionalwahlen, ähnlich der Regierungspartei, kein eigenständiges Wahlmanifest erarbeitet. Ohne Zeitrahmenplan ist...