09 März 2012 | Lokales

Erstes Geld für Otjivero-Rettung

Windhoek - Eine Woche nach dem Spendenaufruf der BIG-Koalition unter dem Motto "Rettet Otjivero!" sind bereits Zahlungszusagen eingegangen. Das erklärte Uhuru Dempers von der Abteilung für soziale Entwicklung bei der Evangelischen Kirche ELCRN, jetzt auf AZ-Nachfrage.

"Es gab hiesige und internationale Reaktionen; ich habe Anrufe, SMS und E-Mails bekommen, in denen nach der Bankverbindung gefragt wurde", so Dempers. Wie er weiter ausführte, wollten die meisten Menschen langfristig bzw. regelmäßig spenden. Genaue Zahlen von Spendern oder Beträgen konnte er aber nicht nennen.

Das Spendengeld ist für die weitere Auszahlung eines Grundeinkommens (Basic Income Grant, BIG) für die Bewohner des Ortes Otjivero/Omitara vorgesehen, die seit über zwei Jahren im Rahmen einer Brückenfinanzierung 80 N$ pro Person und Monat bekommen. Für aktuell 930 Bewohner benötige man 74400 Namibia-Dollar pro Monat. Vor kurzem war der BIG-Koalition das Geld dafür ausgegangen, deshalb startete Bischof Zephania Kameeta einen Spendenaufruf. Zugleich appellierte er an die Regierung, das BIG-Projekt landesweit zu übernehmen und aus dem Staatshaushalt zu finanzieren (AZ berichtete).

Neben einem namibischen Konto wird auf dem aktuellen Spendenaufruf auch eine Bankverbindung in Deutschland (H+G Bank Heidelberg) mit dem Kontoinhaber "Blumhardt-Gemeinde HD-Kirchheim" genannt. Deutsche Kirchengemeinden haben in der Vergangenheit viel Geld an die BIG-Koalition gespendet, die bereits 2008 und 2009 im Rahmen eines Pilotprojekts ein Grundeinkommen von 100 N$ pro Monat an alle ca. 1000 Einwohner von Otjivero ausgezahlt hat.

Der Wortlaut des Appells mit den Bankverbindungen in Namibia und Deutschland ist auf der AZ-Webseite (www.az.com.na) unter diesem Beitrag nachzulesen.
Lesen">

Gleiche Nachricht

 

Kein Alkohol am Sonntag

vor 9 stunden | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Das Alkoholverbot an Sonntagen und an öffentlichen Feiertagen sorgt besonders bei Restaurants für Unmut. Das Verbot wurde im Amtsblatt im Rahmen des...

Nampol weiht neue Polizeikaserne in Aroab ein

vor 9 stunden | Lokales

Die namibische Polizei (Nampol) weihte in dieser Woche bei der Polizeistation Aroab eine Kaserne mit einem Sachwert von sechs Millionen N$ ein. Der Bauprozess begann...

Silvester im Old Wheelers Club

vor 9 stunden | Lokales

Tanzen Sie zusammen mit DJ Dewald im Old Wheelers Club in Windhoek durch die Silvester-Nacht. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und bei einer Tombola...

Spende für die Erforschung des Heuschreckenausbruchs

vor 1 tag - 03 Dezember 2020 | Lokales

FNB Namibia übergab kürzlich 100 000 N$ an die Namibische Universität (UNAM), um deren Forschung im Zusammenhang mit dem Ausbruch der Heuschrecken im Land zu...

Mukapuli ersetzt seit gestern Mensah-Williams

vor 2 tagen - 02 Dezember 2020 | Lokales

Windhoek (ste) - Helaria Mukapuli aus Lüderitz wurde gestern, am 1. Dezember 2020, im Beisein des Obersten Richters Peter Shivute, als Mitglied der Nationalversammlung vereidigt....

UNFPA spendet wiederverwendbare Masken

vor 2 tagen - 02 Dezember 2020 | Lokales

Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) übergab am Montag 2000 wiederverwendbare Gesichtsmasken im Wert von 75774 Namibia-Dollar an die Organisation zur Unterstützung von Witwern, Witwen...

Großes Kino: Namibischer Film „The White Line”

vor 3 tagen - 01 Dezember 2020 | Lokales

Seit November ist der Film endlich auch im Heimatland Namibia in einigen Kinos zu sehen. Regie führte Desiree Kahikopo-Meiffret, die auch Co-Autorin ist. Der Film...

Elisenheim-Auftakt in die Weihnachtszeit

vor 4 tagen - 30 November 2020 | Lokales

Am Samstag fand der diesjährige Weihnachtsmarkt auf der Gästefarm Elisenheim am Rande der Stadt Windhoek statt. In einem Gespräch mit dem Eigentümer des Gästebetriebs, Andreas...

„Es kann alles nur besser werden“

vor 4 tagen - 30 November 2020 | Lokales

Von Michael Vaupel, SwakopmundDie Veranstaltung fand bei vollem Haus in der Swakopmunder Sam Cohen Bibliothek statt. Ernste Themen, vorausschauende Planung, einstimmige Ergebnisse – und das...

Deutsche Botschaft unterstützt Suppenküchenprojekt

1 woche her - 27 November 2020 | Lokales

Die Deutsche Botschaft unterstützt die gemeinnützige Organisation „OANA Community Development Project“ in Warmbad beim Aufbau eines Suppenküchenprojektes, das fünf Dörfern im Süden Namibias zugutekommen soll....