07 August 2019 | Lokales

Errichtung von 1 600 Wohnungen beginnt in Swakopmund

Swakopmund (er) • In Swakopmund hat jetzt der Bau von insgesamt 1593 kostengünstigen Wohnungen begonnen. Gestern fand der erste Spatenstich der innovativen Wohnungsbau-Initiative in dem Küstenort statt. Die Häuser werden in den Stadtteilen DRC und Matutura entstehen.

„Obwohl die Häuser preiswert sein werden, soll kein Kompromiss bei der Qualität eingegangen werden“, betonte Hafeni Ndemula, der Vorsitzende des Erongo-Regionalrats, bei dem gestrigen Anlass. Obwohl die Wohnungen kostengünstig seien, hätten Swakopmunder stets das Recht auf eine angemessene Unterkunft. „Viele Swakopmunder können sich keine Wohnungen leisten und sind deshalb auf Barracken an der Stadtgrenze angewiesen“, sagte Ndemula und fügte hinzu: „Der Zugang zu erschwinglichen Grundstücken bleibt unsere oberste Priorität, aber es ist nicht einfach und wir sind mit vielen Herausforderungen konfrontiert“, sagte er. Ndemula gratulierte dem örtlichen Stadtrat, diese Initiative mit privaten Bauauftragnehmern ergriffen zu haben.

Der Swakopmunder Stadtrat hatte die sogenannte 40/40-Wohnungsbauinitiative im vergangenen Jahr gutgeheißen. Insgesamt 39 Bauunternehmer wurden beauftragt, im Schnitt jeweils 40 Wohnungen zu bauen. Dafür hat die Stadt insgesamt 1593 Grundstücke erschlossen und zur Verfügung gestellt (AZ berichtete).

Laut Swakopmunds Bürgermeisterin Paulina Nashilundo liegt der Stadt eine besonders lange Warteliste mit Antragstellern vor, die auf eine kostengünstige Wohnung warten. Diese Liste zählt aktuell 13488 Namen. „Dieses Projekt wird ohne Frage etwas bewegen“, sagte sie. Und: „Damit nähern wir uns dem Stadtziel, ausreichend erschwingliche Wohnungen zu bieten.“

Gleiche Nachricht

 

Stadtplanung vereinfacht

vor 4 stunden | Lokales

Von Erwin Leuschner Swakopmund Mit dem neuen Stadtplanungskonzept (Town Planning Amendment Scheme Number 71) feiert Swakopmund eine Premiere: Nicht nur wird sich in der Stadt...

Stadtplanung vereinfacht

vor 4 stunden | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Mit dem neuen Stadtplanungskonzept (Town Planning Amendment Scheme Number 71) feiert Swakopmund eine Premiere: Nicht nur wird sich in der Stadt...

Öffentliches Treffen zum Genozid-Thema

vor 1 tag - 23 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundZu einem der diesjährigen Höhepunkte des Gesprächskreises deutschsprachiger Namibier, der im April 2019 in Swakopmund gegründet wurde, gehört eine öffentliche Veranstaltung mit...

Bürgermeisterin näher am Bürger

vor 2 tagen - 22 Januar 2020 | Lokales

Windhoek (cev) – Um näher an den Menschen zu sein, ist das Büro der Windhoeker Bürgermeisterin umgezogen: Statt im Hauptgebäude in der Innenstadt wird Fransina...

August 26: Textilarbeiter fürchten um ihren Job

vor 2 tagen - 22 Januar 2020 | Lokales

Unter den Angestellten der Textil- und Bekleidungsfabrik des Staatsunternehmens August 26 macht sich große Sorge breit: Die Arbeiter haben zu Beginn dieses Jahres erfahren, dass...

Durchfahranlage für Wiederverwertbares

vor 3 tagen - 21 Januar 2020 | Lokales

Die Dagbreek-Schule für physisch- und psychisch-benachteiligte Kinder ist eine der leistungsstärksten Schulen beim jährlichen Recyclingwettbewerb des Recycle Namibia Forums (RNF). Nun hat die Schule eine...

Mieten niedriger als im Vorjahr

vor 3 tagen - 21 Januar 2020 | Lokales

Windhoek (cev) – Die durchschnittlichen Mietpreise waren zum Ende des dritten Quartals vergangenen Jahres weiterhin am Fallen, wenn auch langsamer als im Jahr davor. Das...

Filiale in Frauenhand

1 woche her - 17 Januar 2020 | Lokales

Windhoek/Oshakati (cr) • Seit dem 1. Januar ist Frieda Beukes die neue Filialleiterin der Bank-Windhoek-Außenstelle in Oshakati. Das erklärte der Finanzdienstleister gestern schriftlich. In ihrer...

Wasserpegel in Oshonas steigt

1 woche her - 16 Januar 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekWährend in vielen Landesteilen nach den guten Niederschlägen aufgeatmet wird, hat es in einigen Teilen im zentralen Landesnorden teils Überschwemmungen gegeben. „Wir...

Landbesetzer widersetzen sich Räumungsbefehl

1 woche her - 16 Januar 2020 | Lokales

Otjiwarongo/Windhoek (Nampa/cr) – Dutzende Personen, die sich angeblich illegal nahe der Siedlung Ombili niedergelassen haben, wiedersetzten sich weiterhin einer Anordnung der Otjiwarongoer Stadtverwaltung, die unbebauten...