27 Mai 2019 | Geschäft

Erneute Suche nach Öl und Gas

Britisch-kanadisches Unternehmen sucht jetzt in den Kavango-Regionen

Im Jahr 2016 veröffentlichte das Institut für öffentliche Politforschung IPPR eine Karte auf der sämtliche, vergebene Minenlizenzen aufgezeichnet sind. Zu jener Zeit befanden sich 43 Firmen in Besitz einer Petroleum-Explorationsgenehmigung. Eine will jetzt in den Kavango-Regionen nach Öl und Gas suchen.

Von Catherine Sasman & Frank Steffen

In einem scheinbaren Schnellverfahren hat das britisch-kanadische Explorationsunternehmen „Reconnaissance Oil and Gas“ nun angekündigt, dass Interessenträger bis zum 30. Mai 2019 Zeit bekommen, Einspruch zu erheben oder Kommentar zu liefern, hinsichtlich ihres Vorhabens in den beiden Kavango-Regionen nach Öl und Gas zu bohren. Solche Beschwerden und Einwände müssen bis dahin im Büro des Umweltfachberaters „Risk-based Solutions“ eingegangen sein, welches eine Umweltverträglichkeitsstudie ausführe.

Das Unternehmen hat bereits einen Antrag für eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (Environmental Clearance Certificate, ECC) eingereicht und rechnet scheinbar nicht mit viel Gegenspruch, denn es will die fertiggestellte Umweltverträglichkeitsstudie (EIA) sowie den Umweltmanagement-Plan (EMP) bereits einen Tag später, dem 31. Mai, beim Ministerium für Umwelt und Tourismus einreichen. Sobald die nötigen Genehmigungen ausgestellt worden sind, will die Firma mit der Suche beginnen; es handelt sich dabei um Frisch- und Abwasserpläne, Einfuhrgenehmigungen für Sprengstoff und Emissionszertifikate. Erste Bohrungen sollen im November/Dezember vorgenommen werden.

Zwei der Erdölbohrungen sollen im West-Kavango bei den Ortschaften Siyesu und Ngcasawa durchgeführt werden, während eine weitere Bohrung bei Kawe längs der Bezirksstraße D3400 geplant ist. Sollte die ECC dem Antrag gemäß ausgestellt werden, wird die Firma Bohrungen zwischen 2,5 Kilometern und 3,5 Kilometern ausführen. Fachberater Risk-based Solutions hat bereits die Ausstellung einer ECC vorgeschlagen und verspricht Namibia ein „unglaublich und positiv verändertes Land zu Vorteil aller“, sollte die Firma tatsächlich fündig werden und ein Petroleum-Fördersystem entdeckt werden.

Reconnaissance Energy Namibia (Pty) Ltd, die namibische Filiale des Unternehmens Reconnaissance Oil & Gas - NamCor besitzt einen 10-prozentigen Anteil -, besitzt die Petroleum-Explorationslizenz (PEL) Nr. 73, welches die vermessenen Blöcke 1719, 1720 und 1721 sowie die Blöcke 1819, 1820 und 1821 einschließt, die sich im Etoscha-Bassin befinden, das Teil des Kalahari-Bassins ist. Diese Gegend fällt in das Kommunalgebiet der Mbunza und Sambyu, doch seien die laut Risk-based Solutions nur dünn besiedelt. Den Wasserverbrauch will das Unternehmen aus den unterirdischen Reserven des Okavango-Flusses pumpen.

Das Unternehmen braucht voraussichtlich 20 bis 30 Tage pro Bohrung und wird die Umgebung danach wieder herstellen - Das Kappen von Bäumen sei indessen nicht nötig.

Gleiche Nachricht

 

O&L-Firmengruppe feiert im Oktober 2019 das 100. Jubiläum

vor 18 stunden | Geschäft

Auf ihrer Internetseite stellt sich die Ohlthaver & List-Firmengruppe als „wahrhaft afrikanisches Unternehmen mit mehr als 6200 Mitarbeitern in verschiedenen Geschäftsbereichen“ vor. Das Unternehmen hatte...

Cymot-Familie veranstaltet 20. Handelsmesse

vor 18 stunden | Geschäft

Am vergangenen Donnerstagnachmittag startete die 20. Handelsmesse der Firma Cymot in Windhoek - an jenem Abend wurden die Aussteller und Lieferanten formell in Namibia willkommen...

Bei Cymot für Tüten zahlen

vor 3 tagen - 12 Juli 2019 | Geschäft

Nicht nur wird der Einzelhändler Cymot ab dem 1. August nur noch wiederverwertete Plastiktüten herausgeben sondern auf jede künftig auch 50 namibische Cent verlangen. Das...

Afrikanischen Kooperation

vor 5 tagen - 10 Juli 2019 | Geschäft

Von Ogone Tlhage & Frank SteffenWindhoek Der namibische Bergbau- und Energieminister, Tom Alweendo, forderte seine anwesenden Kollegen und Vertreter der weiteren afrikanischen diamantenfördernden Länder auf,...

Eco-Gruppe im Aufwind

1 woche her - 08 Juli 2019 | Geschäft

Von Frank Steffen, WindhoekDie sich mehrheitlich im Besitz des erfolgreichen lokalen Unternehmers Bernd Izko befindenden Anteile in der Eco-Gruppe, sollen demnächst zu einem Teil vom...

Ausweg aus der Wirtschaftskrise

1 woche her - 03 Juli 2019 | Geschäft

Windhoek (cev) – Nachdem der Präsident im April eine Sonderkomitee ins Leben gerufen, um einen Ausweg aus der Wirtschaftskrise zu finden (AZ berichtete), gibt es...

Rössing-Verkauf gutgeheißen

vor 2 wochen - 28 Juni 2019 | Geschäft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Die Sprecherin der namibischen Wettbewerbskommission, Dina Gowases, gab gestern Auskunft über den Fortschritt des seit Monaten in der Schwebe hängenden...

Erneute Suche nach Öl und Gas

vor 1 monat - 27 Mai 2019 | Geschäft

Von Catherine Sasman & Frank SteffenIn einem scheinbaren Schnellverfahren hat das britisch-kanadische Explorationsunternehmen „Reconnaissance Oil and Gas“ nun angekündigt, dass Interessenträger bis zum 30. Mai...

Zukunft ist vorerst gesichert

vor 2 monaten - 08 Mai 2019 | Geschäft

Von Frank Steffen, Windhoek/Swakopmund „Der Sinn dieses Berichts liegt darin, Lesern einen Einblick in die Tätigkeiten der Rössing-Uranmine über die Zeitspanne Januar bis Dezember 2018...

Dundee takes copper into the future

vor 2 monaten - 07 Mai 2019 | Geschäft

AUGETTO GRAIG Evidence from archaeological work at the Matchless mine, about 40 km west of Windhoek, suggests copper smelting was taking place in Namibia some...