22 Januar 2020 | Bildung

„Erinnern für die Gegenwart“ - Wettbewerb an Deutschen Auslandsschulen

140 Deutsche Auslandsschulen wurden aufgerufen, für das Schuljahr 2019/2020 Projekte zur Erinnerungskultur zu entwickeln. Gefragt waren kreative Beiträge, die sich mit der Geschichte der Schule auseinandersetzen, besonders auch in schwierigen Zeiten, z.B.: Wie sah der Alltag an der Schule aus, als in Deutschland die Nationalsozialisten herrschten? Wie gestaltete sich das Lernen und Miteinander unter Kolonialherrschaft? Ziel des Wettbewerbs ist es, das Verständnis der Schülerinnen und Schüler - auch ohne familiären Bezug zu Deutschland - für Erinnerungskultur und Toleranz zu stärken.

Die Deutsche Höhere Privatschule Windhoek (DHPS) reichte zwei Projektanträge ein, die erfolgreich angenommen wurden.

Das erste Projekt mit dem Titel „Zeitkapsel“ beschäftigt sich mit einer beim Umbau des Georg-Teichert-Hauses (ehemaliges „Knabenheim“ der DHPS) im Grundstein vorgefundenen Dokumentenschatulle. Die Zehntklässler der DHPS dürfen sich darauf freuen, im Rahmen des Geschichtsunterrichts auf eine Zeitreise in die Vergangenheit der DHPS zu gehen und sich kritisch mit den gefundenen Dokumenten (Briefmarken, Münzen, Bilder, Jahrbücher, Zeitungsausgaben, etc.) auseinanderzusetzen. Zusätzlich soll in diesem Zusammenhang ein Schulmuseum entstehen.

„Getrennte Vergangenheiten in einem gemeinsamen Land“ ist das zweite geförderte Projekt. Es hat zum Ziel, eine Unterrichtseinheit zur namibischen Geschichte des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts zu entwickeln. Dabei steht die Aufarbeitung der getrennten und gemeinsamen Vergangenheit aller namibischen Bevölkerungsgruppen im Mittelpunkt.

Höhepunkte für die Schülerinnen und Schüler werden eine selbst vorbereitete Exkursion sowie eine selbst erstellte Zeitung sein, die das gewonnene Wissen und die Erfahrungen, dass die Spuren der namibischen Vergangenheit auch heute noch aktuell sind, dokumentieren.

Verantwortlich für die Konzeption und Durchführung der Projekte ist ein Team, das aus den DHPS-Lehrern Jörg Rapp, Andreas Robisch, Katharina Wiese und dem namibischen Historiker Dr. Wolfram Hartmann besteht.

Andreas Robisch, DHPS

Gleiche Nachricht

 

Schulbesuch „ermutigt“

vor 1 tag - 21 September 2020 | Bildung

Swakopmund/Windhoek (er) - Obwohl der Notzustand in Namibia vor wenigen Tagen beendet wurde, dürfen Schüler weiterhin von zu Hause lernen (LFH) - der Präsenzunterricht an...

Laptops für alle Studierende

vor 4 tagen - 18 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Alle namibischen Studenten sollen Zugang zu Laptops und mobilen Daten erhalten. Das gab der Geschäftsführer der NSFAF, Kennedy Kandume, gestern in...

Umdenken in der Justiz

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Bildung

Windhoek/Pretoria (ste) - Die Universität Pretorias (UP), gehört laut dem Zentrum für weltweite Hochschulrankings (Center for World University Rankings) zu den Top-5 Hochschulen Südafrikas. Die...

Khomas führt Rangliste an

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Bisher wurden 732 Corona-Fälle in Bildungseinrichtungen in zwölf Regionen des Landes verzeichnet. Diese Angaben stützen sich auf Zahlen von Anfang dieser...

Unterricht trotz Verbot

vor 6 tagen - 16 September 2020 | Bildung

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Eine Privatschule in Walvis Bay wurde am vergangenen Freitag aufgefordert, den Präsenzunterricht für die Klassen 1 bis 3 einzustellen, nachdem die...

Schulen dürfen nun doch landesweit öffnen

1 woche her - 14 September 2020 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Schüler der Klassen vier, fünf und sechs dürfen ab heute landesweit wieder den Präsenzunterricht aufnehmen. Das geht aus der neusten Proklamation der...

Optimierung des Schulbetriebes

1 woche her - 11 September 2020 | Bildung

Von NMH, Brigitte Weidlich und Steffi Balzar, Windhoek Unterricht während der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schwierigkeiten sind die neue Norm, an die es...

Regierung greift doch ein

vor 2 wochen - 08 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Bei vielen Interessenvertretern des Bildungssektors herrscht erneut große Verwirrung bezüglich der landesweiten Fortführung des Präsenzunterrichts. Viele Privatschulen hatten unter dem Eindruck...

Kindergärten bleiben doch zu

vor 2 wochen - 07 September 2020 | Bildung

Swakopmund/Windhoek (er) - Das Ministerium für Geschlechtergleichheit, Armutsbekämpfung und Soziale Wohlfahrt hat am Freitag kurzfristig einen Rückzieher gemacht und alle Kindergärten und -Horte in der...

Schüler müssen sich gedulden

vor 2 wochen - 04 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Das Bildungsministerium hat die Rückkehr zum Präsenzunterricht erneut in verschiedene Phasen aufgeteilt. Das gab die Bildungsministerin, Anna Nghipondoka, gestern in einer...