02 August 2019 | Energie

Erfolgreicher Wirtschaftswachstum-Gipfel

Erdölraffinerie im Anschluss zur Investitionskonferenz angekündigt

Windhoek (NMH/ste) - Kabinettssekretär George Simataa kündigte an, dass der Wirtschaftswachstum-Gipfel, der über zwei Tage hinweg in Windhoek veranstaltet wurde, etwa 20 Milliarden N$ an festen Zusagen für Projekte und weitere Interessenbekundungen in Höhe von etwa 26 Milliarden N$ herbeigeführt hat.

Indessen hatte sich der als „Hochrangiges Gremium für die namibische Wirtschaft“ (HLPNE) bekannte Sonderausschuss - der sich auch mit der NEEEF-Gesetzgebung auseinandergesetzt hatte - zu eben dieser Entwicklung geäußert. Der HLPNE betonte, dass die Verabschiedung der Novelle, in ihrer veränderten Form, unmittelbar bevorstehe. Demnach werde keine Firma mehr gezwungen, 25% ihrer Aktien (bzw. Firmenbesitzer den entsprechenden Anteil) an ehemals benachteiligte Personen abzugeben. Allerdings würden nur Firmen, die diese NEEEF-Bedingung freiwillig erfüllen, als Lieferanten für den Staat in Frage kommen oder sich für Bergbaugenehmigungen qualifizieren können.

Überraschend hatte das russische Energieunternehmen COMSAR den geplanten Bau einer ersten namibischen Erdölraffinerie zum Ende des Gipfels bekanntgegeben. Die Anlage soll auch als Energiequelle für ein geplantes 250-Megawatt-Kraftwerk dienen und eine Entsalzungsanlage mit einer anfänglichen Kapazität von 30000 Kubikmetern für Walvis Bay und Windhoek einschließen.

Der maßgebliche Eigentümer von COMSAR, Milliardär Rashid Sardarov, erregte im vergangenen Jahr Aufsehen, als ihm der Staat eine 99-jährige Pacht für vier Farmen gewährte, die er erst gekauft und anschließend der namibischen Regierung geschenkt hatte (AZ berichtete).

Die geplante Investition für die Ölraffinerie und Entsalzungsanlage wird das Unternehmen etwa 1,5 Milliarden US-Dollar kosten und voraussichtlich soll der Bau im Jahr 2024 abgeschlossen sein. Die Raffinerie soll in Walvis Bay entstehen, wo das Grundstück angeblich bereitsteht. „Die Kapazität der Raffinerie beträgt zwei Millionen Tonnen Rohöl. Schweres Heizöl (HFO) wird als Verbrennungsmaterial für die Stromerzeugung benutzt werden. Mit dem Strom werden wir den Entsalzungsprozess vornehmen“, gab COMSAR bekannt.

Namibia könnte dadurch zum Stromexporteur an Nachbarländer werden.

Gleiche Nachricht

 

Spritpreise bleiben vorerst unverändert

vor 5 tagen - 02 Juli 2020 | Energie

Windhoek (cev) • Obwohl Treibstoff auf dem Weltmarkt wieder teurer geworden ist, bleiben im Juli die Spritpreise in Namibia unverändert, was sich im Folgemonat allerdings...

Spritpreise bleiben unverändert

vor 1 monat - 01 Juni 2020 | Energie

Windhoek (cev) • Während bereits im Nachbarland Sprit wieder etwas mehr kostet, bleiben in Namibia die Preise für Benzin und Diesel zunächst unverändert. Das teilte...

Stromanschluss für 1000 Haushalte

vor 1 monat - 29 Mai 2020 | Energie

Windhoek (cev) – Der staatliche Stromversorger NamPower hat sich zusammen mit der Windhoeker Stadtverwaltung verpflichtet, während der kommenden fünf Jahre 1000 Haushalte in der Hauptstadt...

Öl- und Gas-Interesse „groß“

vor 1 monat - 27 Mai 2020 | Energie

Windhoek (Nampa/cev) • Obwohl die Covid-19-Pandemie auch den Energiesektor beeinträchtigt, blickt der für das Ressort zuständige Minister, Tom Alweendo, optimistisch in die Zukunft. In einem...

Sprit deutlich billiger

vor 2 monaten - 05 Mai 2020 | Energie

Windhoek (cev) - Sprit wird erheblich billiger. Benzin und Diesel kosten ab Mittwoch jeweils einen Namibia-Dollar weniger. Für jeden Liter Benzin wird künftig 10,35 N$...

Widerstand gegen Baynes-Projekt

vor 2 monaten - 28 April 2020 | Energie

Von Frank Steffen, Windhoek Wenig beachtet, hatten sich Namibia und Angola während des Ausbruchs der Covid-19-Pandemie, im Rahmen eines bilateralen Abkommens geeinigt, den Bau des...

Stromtarif wird nicht erhöht

vor 2 monaten - 28 April 2020 | Energie

Windhoek (cev) • Der Elektrizitätskontrollrat (Electricity Control Board, ECB) hat sich angesichts der Coronavirus-Pandemie entschlossen, den Stromtarif für Großabnehmer wie Stadtverwaltungen, Bergbauunternehmen und regionale Stromversorger...

Dundee Precious Metals Tsumeb reaffirms support to the Tsumeb...

vor 2 monaten - 09 April 2020 | Energie

Dundee Precious Metals Tsumeb reaffirmed its support to the Tsumeb community by improving the preparedness levels of the Tsumeb District hospital should the COVID-19 virus...

Spritpreis fällt kräftig

vor 3 monaten - 30 März 2020 | Energie

Swakopmund/Windhoek (er) - Die Spritpreise werden ab Mittwoch (1. April) deutlich sinken: Benzin und Diesel werden um 1,70 beziehungsweise 1,20 Namibia-Dollar pro Liter billiger. Das...

Treibstofflager wird zur Lektion

vor 3 monaten - 13 März 2020 | Energie

Von C. Sasman & F. SteffenWindhoek Die Fertigstellung des staatseigenen, namibischen Treibstofflagers in Walvis Bay, dass zu einem Kostenpunkt von 5,5 Milliarden Namibia-Dollar entsteht, wird...