09 Januar 2018 | Tourismus

Erfolgreiche „Jubiläums-Besteigung” des Königsteins im Brandbergmassiv

Am 1. Januar dieses Jahres wurde der Königstein im Brandbergmassiv von einer kleinen Gruppe aus Deutschland bestiegen (AZ berichtete über die Vorbereitung). Grund war das 100-jährige Jubiläum der Erstbesteigung von Prof. Ernst August Gries, Reinhard Maack und Georg Schulze am 2. Januar 1918. Beim Abstieg dieser Exkursion entdeckte Maack damals am 4. Januar die berühmte „White Lady“, eine der schönsten vorgeschichtlichen Felsmalereien.

Nun, hundert Jahre später, am Neujahrsmorgen um kurz nach halb sieben wurden der Historiker, Geograph und Politologe Dr. Helge Kleifeld, der wie Maack Mitglied des Studentenverbandes Schwarzburgbund ist, die Archäologin Martina Trognitz sowie der Pilot Lukas Gehring von dem Namibier Basil Calitz im Uis Brandberg Restcamp abgeholt, um zum Fuße des Brandberges gebracht zu werden. Calitz wurde von Deutschland aus kontaktiert, um diese dreitägige Bergwandertour zu organisieren. „Die Fahrt zum Brandberg war recht frisch und am Fuße des Brandberges lag Nebel“, erzählt Kleifeld. Doch als die kleine Gruppe ankam, lichtete sich dieser. Sie traf dort auf ihre drei Führer John Dungle, Cohlen Gawanab und Michael Taniseb. „Alle drei sprachen sehr gutes Englisch und waren überaus freundlich und hilfsbereit“, erzählt Kleifeld weiter.

Der Aufstieg zum Königstein wurde über die Gaseb-Schlucht auf der Südseite des Brandberges vorgenommen. Mit seinen 2573 Metern gilt der Königstein als höchster Berg Namibias. „Der erste Tag war sehr anstrengend“, meint Kleifeld, doch zum Glück überschritten die Temperaturen während dieser Zeit nicht die 30°C. Dennoch wurden ausreichend Trinkwasservorräte mitgenommen, weshalb an Essen und Campingausrüstung gespart wurde. Es gab Power-Riegel und Nüsse, um den Energiehaushalt zu decken, übernachtet wurde im Schlafsack unter klarem Sternenhimmel.

Gegen Mittag des zweiten Tages erreichte die Gruppe die Spitze des Königsteins. Nach dem Hissen einer Fahne, die diese Besteigung sowie die vor 100 Jahren durch Mitglieder der Studentenverbandes Schwarzburgbund bestätigt, einer Eintragung in das „Gipfelbuch“ und einigen Fotos, begann eine Stunde später der Abstieg.

Am späten Vormittag des folgenden Tages erreichten die drei Bergwanderer zusammen mit ihren drei Führern den Fuß des Brandberges, wo sie bereits von Calitz erwartet wurden.

Einig waren sich alle, dass die gesamte Tour als Erfolg verbucht werden kann.

Wiebke Schmidt

Gleiche Nachricht

 

Oranjemunds zaghafte Tourismus-Entwicklung

vor 4 tagen - 19 April 2018 | Tourismus

Windhoek/Oranjemund (ste) - Manche Bürger in Namibia werden sich an die strengen Sicherheitsvorkehrungen der früheren Jahre erinnern, wenn man die Diamantstadt Oranjemund besuchen wollte: polizeiliches...

Reisegeschäft geht zurück

vor 5 tagen - 18 April 2018 | Tourismus

Windhoek (fis) - Der FNB/Fenata-Reiseindex ist im vierten Quartal 2017 leicht zurückgegangen. Wie aus dem gestern verbreiteten Dokument hervorgeht, hat es laut dem FNB-Analysten Josephat...

Faszinierendes Namibia

vor 6 tagen - 17 April 2018 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

EU hilft bei Anpassung an Klimawandel

vor 6 tagen - 17 April 2018 | Tourismus

Windhoek (ws) - Die Nyae Nyae Development Foundation (NNDF) erhielt seit 2014 eine Bezuschussung in Höhe von 649 390 €. Damit können sich nun Nyae...

Die 5 Stufen des Digitalen Erfolgs - Stufe...

1 woche her - 16 April 2018 | Tourismus

Die richtigen Besucher auf die Webseite einer Lodge oder eines Unternehmens zu bekommen, ist entscheidend. Die Qualität der Besucher ist viel wichtiger als die Quantität.In...

Neues Namstyle-Bier bald im Strandhotel

1 woche her - 16 April 2018 | Tourismus

Swakopmund (er) - In Swakopmund gibt es bald ein neues Craft-Bier: Am Freitag haben Stephan Koepp von der Swakopmund Brewing Company (SBC) und Christian Hans...

NHE entwickelt den Norden

1 woche her - 10 April 2018 | Tourismus

Windhoek/Okahao (NMH) - Die halbstaatliche Wohnungsbaugesellschaft NHE wird in der Ortschaft Okahao, in der Omusati-Region, insgesamt 50 neue Wohnungen für Familien aus der niederen oder...

Geschütze Welwitschia miarbilis wird zu Ziegenfutter

1 woche her - 10 April 2018 | Tourismus

Aufgrund der Trockenheit in den vergangenen Monaten haben sich Weidetiere neue Futterquellen erschlossen. In diesem Fall waren es Ziegen, die an den Blätter der geschützten...

Die 5 Stufen des digitalen Erfolgs

1 woche her - 09 April 2018 | Tourismus

35 Jahre Erfahrung in IT, 15 Jahre Erfahrung in Digital Marketing, fast 50 Jahre Erfahrung in der Hotellerie sowie 8 Jahre Erfahrung in Tourismus und...

Warum Bilder und Videos in der Präsentation von gestern...

vor 2 wochen - 03 April 2018 | Tourismus

Jeder kennt die Worte „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte”. Das war für die Tourismusbranche noch um 2010 so. Doch das hat sich schnell...