25 November 2019 | Natur & Umwelt

Erde bebt bei Kamanjab

Swakopmund/Kamanjab (er) • Ein Erdbeben der Stärke 4,5 wurde am vergangenen Donnerstagmorgen im Nordwesten des Landes auf der Richterskala gemessen. Das teilte das Geologische Landesamt des Bergbauministeriums jetzt mit.

Laut der Erklärung wurde das Erdbeben um 4.20 Uhr von allen zehn seismischen Stationen des Landesamts registriert. Vorläufige Analysen hätten das Epizentrum etwa 20 Kilometer südlich von Kamanjab festgestellt. Das Hypozentrum sei weniger als zehn Kilometer unter der Erdoberfläche und somit sehr „flach“ gelegen gewesen. Das Phänomen sei von den Stationen in Windhoek, Tsumeb, Kamanjab, Opuwo, Katima Mulilo, Rundu, Gobabis, Karibib, Aus und Ariamsvlei aufgenommen worden.

„Wenn Sie sich während eines Erdbebens in einem Gebäude befinden, suchen Sie Zuflucht unter einem Tisch oder gehen Sie zur Sicherheit nach draußen, sonst stellen Sie sich in einen Türrahmen“, rät das Ministerium. Berichte über Schäden gab es bisher keine.

Gleiche Nachricht

 

Tommy Collards Mission

1 woche her - 06 Dezember 2019 | Natur & Umwelt

Von Eva-Marie Born, Swakopmund Zur Weihnachtszeit ist es wieder soweit: Tausende Besucher drängen an die Küste, möchten entspannte Festtage in und um Swakopmund verbringen....

Freiwilligenarbeit für Namibias Wildpferde

vor 2 wochen - 29 November 2019 | Natur & Umwelt

Von Eva-Marie Born, Lüderitzbucht Die Population der namibischen Wildpferde ist wieder angestiegen. Mit neun Fohlen, 39 Hengsten und 31 Stuten sind es so viele Tiere...

Investition in Umwelt

vor 2 wochen - 29 November 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - Der vom namibischen Gründungspräsidenten Sam Nujoma als Teil der namibischen „Green Plan“-Strategie gegründete Umwelt-Investmentfonds (EIF), hat gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt...

NaDEET-Zentrum in Swakopmund

vor 2 wochen - 28 November 2019 | Natur & Umwelt

Von Erwin LeuschnerSwakopmund Das neue Zentrum der Umweltstiftung NaDEET (Namibia Desert Environmental Education Trust) bietet viel mehr als nur Aufklärung oder Informationen rund um das...

Neuer Nationalpark im Süden

vor 3 wochen - 20 November 2019 | Natur & Umwelt

Von Eva-Marie Born Windhoek Die Eröffnung des Sperrgebiet-Nationalparks Tsau //Khaeb am vergangenen Freitag in Lüderitz geht mit einigen Veränderungen in der Region einher. Das Gebiet...

Erdferkel am helllichten Tag in Küstennähe gesichtet

vor 3 wochen - 20 November 2019 | Natur & Umwelt

Ein äußerst seltener Anblick: Ein Erdferkel, hierzulande umgangssprachlich auch bekannt als Erdschwein, wurde vor kurzem beim Überqueren der Salzstraße zwischen dem Küstenort Henties Bay und...

Plan zu Erhaltung der Wildpferdpopulation

vor 3 wochen - 19 November 2019 | Natur & Umwelt

Der Minister für Umwelt und Tourismus, Pohamba Shifeta, hat in Lüderitz einen Plan zur Erhaltung der namibischen Wildpferdpopulation in Garub veröffentlicht. Die 79 Pferde,...

Agrarjournalist zur Informationsreise nach Deutschland eingeladen

vor 1 monat - 07 November 2019 | Natur & Umwelt

Der namibische Agrarjournalist Deon Schlechter (r.), wurde zu einer Informationsreise nach Deutschland zum Thema „Zukunft der Landwirtschaft“ im Rahmen der AGRITECHNICA eingeladen. Der Informationsbesuch findet...

Nationaler Tag der Bienen

vor 1 monat - 29 Oktober 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (cr) - Bienen: Sie sichern das Bestehen unseres Ökosystems, trotzdem sind sie bei vielen verhasst. Unbekannte stehlen die Kästen, vertreiben oder töten die Bienen,...

Offene Diskussion gefordert

vor 1 monat - 28 Oktober 2019 | Natur & Umwelt

Von Frank SteffenWindhoek In einem AZ-Gespräch mit David Russell, studierte Fachkraft im Naturressourcen-Management, wiederlegte dieser die Behauptungen der Firma Namibia Phosphate Mining (NMP), dass die...