20 Januar 2021 | Politik

Erastus Uutoni: „Ich bin nicht euer Kindermädchen“

Minister fordert von neugewählten Stadt- und Regionalräten Selbständigkeit und Ehrlichkeit

Der Minister für Städtische und Ländliche Entwicklung, Erastus Uutoni, ermahnte die neugewählten Stadträte der Regionen Oshana, Otjozondjupa und Sambesi, dass er nicht ihr Kindermädchen sei, und die lokalen Behörden nicht in ihrem Namen führen könne. Anlass für seine Worte war die Eröffnung der Einführungsworkshops der neu gewählten Regional- und Gemeinderäte und Verwaltungen in Oshakati am Montag.

An dem fünftägigen Seminar in Oshakati nehmen neben Ratsmitgliedern auch Behördenvertreter aus den Gemeinden Arandis, Karibib, Khorixas und Opuwo teil. Es werden relevante Themen und Fragen behandelt, wie beispielsweise rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen, Landvergabe, Wohnungsbau, Beziehungen zwischen lokalen Behörden und traditionellen Behörden und Genderfragen.

„Manchmal wollen Sie, dass ich einschreite und die lokalen Behörden für Sie von meinem Büro aus leite. Das kann ich nicht tun“, so Uutoni ferner. Er erinnerte die Ratsmitglieder auch an das Engagement von Präsident Hage Geingob für das namibische Volk und betonte, dass 2021 das Jahr der Widerstandsfähigkeit sei (Engl.: resilience).

Uutoni nutzte die Gelegenheit zudem, um die Ratsmitglieder davor zu warnen, ihre Macht zu missbrauchen. „Benutzen Sie Ihre Ämter nicht zur persönlichen Bereicherung, sondern zum Wohle der Allgemeinheit“ sagte der Minister. Er betonte noch einmal, dass Namibia sich von den informellen Siedlungen wegbewegen werde, nicht nur in Windhoek, und dass dies durch die Formalisierung, Aufwertung und die Bereitstellung von Wohnungen für Bewohner mit sehr niedrigem Einkommen geschehen werde.

Gleiche Nachricht

 

Krach im Parlament durch Dienda

vor 1 tag - 05 März 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Politische Toleranz und Demokratie standen im Parlament auf dem Prüfstand, als ein Antrag der PDM-Abgeordneten Elma Dienda von den SWAPO-Mitgliedern kritisiert wurde...

Katjavivi bittet Europäische Union um Unterstützung

vor 1 tag - 05 März 2021 | Politik

Der Speaker der Nationalversammlung, Peter Katjavivi (M.), hat die Europäische Union um Unterstützung bei der Einrichtung eines Haushaltsausschusses des Parlaments gebeten, der eine entscheidende Rolle...

Ankauf von Kombat durch Millionär kritisiert

vor 2 tagen - 04 März 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Der schillernde namibische Geschäftsmann Knowledge Katti hat 2015 das stillgelegte Minendorf Kombat für rund N$60 Mio. gekauft. Seitdem kassiert er Miete von...

Kampagne für Fishrot-Whistleblower

vor 3 tagen - 03 März 2021 | Politik

Windhoek (jl) - Mehrere Organisationen zur Unterstützung von Whistleblowern haben eine „GoFundMe“-Kampagne für den Fishrot-Whistleblower Jóhannes Stefánsson gestarten. Der ehemalige Betriebsleiter für Namibia des isländischen...

„Struggle Kids“ im Visier

vor 5 tagen - 01 März 2021 | Politik

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Ombudsmann John Walters geht gerichtlich gegen einen Kabinettsbeschluss vor, der sicherstellt, dass freie Regierungsstellen auf Einsteigerniveau für die...

Esau bleibt vorerst in Haft

vor 5 tagen - 01 März 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) - Der Kautionsantrag des wegen Korruptionsvorwürfen inhaftierten ehemaligen Fischereiministers Bernhard Esau wurde erneut abgelehnt. Auch seinem Schwiegersohn Tamson Hatuikulipi, der ebenfalls in den...

Wahlergebnisse stehen fest

vor 5 tagen - 01 März 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) • Laut der Namibischen Wahlkommission (ECN) gewann die Partei Landless People's Movement (LPM) bei der Wahlwiederholung am vergangenen Freitag drei der fünf Sitze...

Bundesregierung hilft mit militärischer Ausrüstung

1 woche her - 26 Februar 2021 | Politik

Vergangenen Mittwoch haben der deutsche Botschafter, Herbert Beck (l.), und die Geschäftsführerin des namibischen Verteidigungsministeriums (NDF), Trephine Kamati (r.), eine Vereinbarung über einen neuen Unterstützungsvertrag...

„Amerika ist zurück”

1 woche her - 26 Februar 2021 | Politik

Windhoek (ste) • Die amerikanische Botschafterin in Namibia, Lisa Johnson, nahm gestern Morgen an einem Gespräch der NMH-Frühstückssendung „Africa Good Morning“ teil – das Gespräch...

Entwicklungsberichte vorgestellt

1 woche her - 25 Februar 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) hat gestern in Windhoek den Human Development Report (HDR) 2020 mit dem Titel: „The next...