31 Oktober 2013 | Lokales

Entwicklung wird sabotiert

Die Swakopmunder Stadtverwaltung geht davon aus, dass in dem Armenviertel DRC etwa 10000 Menschen wohnen, was laut dem jüngsten Zensus von 2011 der gesamten Einwohnerzahl von Grootfontein entspricht. „Wir wissen nicht genau, wie viele Menschen dort wohnen, doch wir schätzen, dass es 10000 sind“, sagte Bürgermeister Juuso Kambueshe vor kurzem auf einer Pressekonferenz. Kambueshe äußerte sich im Namen der Stadtverwaltung zu der Petition der be­sorgten DRC-Gruppe und sagte, dass diese Menschen die Entwicklung (Formalisierung) von DRC nicht nur aufhalten, sondern sogar sabotieren würden. „Wir liegen mit der ­Entwicklung im Zeitplan, doch solche Gruppen machen uns das Leben sehr schwer“, sagte er. Laut Kambueshe besetzt der Großteil der Personen das Land rund um DRC illegal. „Andere Stadtverwaltungen landesweit gehen rigoros vor und lassen solche Menschen zwangsräumen. Um das Land zu entwickeln bzw. eine Kanalisation usw. zu errichten, müssen die Menschen verständlicherweise das Land verlassen“, sagte er. Die Swakopmunder Stadtverwaltung habe allerdings einen „anderen Ansatz“ gewählt und sich mit der Gemeinschaft über die Entwicklung unterhalten. „Die Squatter müssen begreifen, dass nichts im Leben umsonst ist“, sagte Kambueshe. Die Stadtverwaltung wolle viele Bewohner in ein anderes Gebiet verschieben und danach das Areal entwickeln und unter anderem jedes Grundstück an die Kanalisation anschließen. Danach könnten die Bewohner ein Grundstück für einen geringen Betrag kaufen. „Es ist beunruhigend, dass bestimmte Menschen die Entwicklung absichtlich sabotieren“, sagte er. Laut Kambueshe kostet die erste Phase der Entwicklung insgesamt 125 Million Namibia-Dollar. Der Stadtrat habe bereits 25 Million Namibia-Dollar zur Verfügung stehen. Der Bürgermeister sagte ferner, dass die Entwicklung des gesamten Areals und somit den 6000 geplanten Grundstücken, etwa eine Milliarde Namibia-Dollar koste. Von Erwin Leuschner Swakopmund

Gleiche Nachricht

 

Kenias Präsident Kenyatta besucht Hafen in Walvis Bay

vor 4 stunden | Lokales

Swakopmund/Windhoek/Walvis Bay (er) • Kenias Staatsoberhaupt, Uhuru Kenyatta, hat seine Reise durch das südliche Afrika gestern nach einem mehrtägigen Namibia-Besuch fortgesetzt – als nächstes steht...

Namport feiert Unabhängigkeitstag mit Schönheitswettbewerb

vor 4 stunden | Lokales

Die namibische Hafenbehörde Namport hat anlässlich des diesjährigen Unabhängigkeitstags am vergangenen Mittwoch einen Schönheitswettbewerb veranstaltet. „Die Feierlichkeiten zielten darauf ab, die unterschiedlichen Kulturen des Landes...

Vorbereitungen für diesjährige Unabhängigkeitsfeier laufen

vor 5 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Während seit Montag Kampfflugzeuge über der Hauptstadt ihre Manöver proben, wird auf dem Gelände des Windhoeker Independence-Stadions alles für die morgige Unabhängigkeitsfeier vorbereitet. Wie die...

Stadtrat untersagt Entwicklung

vor 5 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundSchon seit Jahren haben Entwickler die Swakopmunder Molenspitze im Visier – aber erneut wurde beschlossen, dass dieses Gelände nicht entwickelt werden soll....

Lüderitzbucht hat nur tagsüber fließend Wasser

vor 5 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Noch mindestens bis Sonntag müssen die Bewohner von Lüderitzbucht die Konsequenzen der akuten Wasserkrise erdulden. Das teilte der dortige Stadtrat schriftlich mit, nachdem unlängst „technische...

Protestmarsch: Landaktivisten fordern erschwingliches Land

vor 6 tagen - 19 März 2019 | Lokales

Windhoek (cev) • Bei einem Protestmarsch durch Windhoek hat die Bewegung Affirmative Repositioning (AR) der Regierung Vorwürfe gemacht, da rund „40 Prozent der Bevölkerung immer...

Schüler kämpfen für Klimaschutz

vor 6 tagen - 19 März 2019 | Lokales

Rund 100 Schüler der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) Windhoek zogen am Freitag auf die Straße, um mit ihrem Marsch auf den Klimawandel und die Wichtigkeit...

Lüderitz wieder am Bahnnetz

1 woche her - 15 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/LüderitzbuchtEin genaues Datum für diesen Meilenstein gibt es allerdings noch nicht, dennoch wird die Strecke als „völlig einsatzbereit“ bezeichnet. „Der Abschnitt zwischen...

S.P.C.A. warnt vor Hundeklau

1 woche her - 15 März 2019 | Lokales

Swakopmund (er) - Der Diebstahl von Hunden in Swakopmund, die offenbar bei Hundekämpfen in Angola eingesetzt werden, soll in diesem Jahr deutlich zugenommen haben. Der...

Wohnungsbau in Swakopmund

1 woche her - 14 März 2019 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund Die Bürgermeisterin des namibischen Küstenorts Swakopmund, Paulina Nashilundo, hatte das Bauvorhaben während der jüngsten Ratssitzung angekündigt. „Ihr werdet sofort mit dem Bau...