10 Oktober 2018 | Kommunikation

Entwicklung entschlüsseln

Windhoek/Kyoto (cev) • Wie können Wissenschaft, Technologie und Innovationen die sozioökonomische Entwicklung Namibias vorantreiben? Mit dieser Frage befasst sich die Ministerin für höhere Bildung, Training und Innovation, Itah Kandjii-Murangi, die zurzeit in Japan an der 15. Diskussionsrunde für Wissenschaft- und Technologieminister sowie dem Forum Science and Technology in Society (STS) in Kyoto teilnimmt. Die namibische Politikerin wird am Samstag (13. Oktober) wieder zurück in Windhoek erwartet.

Im Rahmen der Konferenz betonte Kandjii-Murangi, dass die namibische Regierung gewillt sei, Forschung, Technologie und Innovation als „treibende Kräfte“ für Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung des Landes einzusetzen. Ausschlaggebend für den Erfolg dieses Strebens seien sowohl berufliche als auch höhere Bildungsprogramme, die innovative Technologien ermöglichen, um „aus Primärrohstoffen hochwertige Güter herzustellen“ und aus Namibia einen „menschenzentrierten Indus­triestaat zu machen“.

Das STS-Forum ist eine Plattform, auf der sich politische Entscheidungsträger, Unternehmer, Akademiker, Forscher und Medienpersönlichkeiten zu den Folgen und Möglichkeiten von Wissenschaft und Technologie für die Gesellschaft austauschen. „Von unseren Mitgliedern erwarten wir, nicht als Vertreter ihrer jeweiligen Heimatländer aufzutreten, sondern ihre persönlichen Ansichten mit anderen zu teilen“, so die Organisatoren. Das Forum startete am Sonntag und endete gestern. Am Rande der Konferenz findet die genannte Diskussionsrunde statt, der nur die Minister unter den STS-Teilnehmern beiwohnen.

Gleiche Nachricht

 

HESS-Sternwarte unvermindert in Betrieb

1 woche her - 22 Mai 2020 | Kommunikation

Bei dem renommierten Sternforschungszentrum HESS (High Energetic Stereoscopic System) auf der Farm Göllschau (südwestlich Windhoeks) wurde auch während der Ausgangsbeschränkung die Forschung fortgesetzt – dank...

Stadt wird zu Mobilfunkdienstleister

vor 2 wochen - 13 Mai 2020 | Kommunikation

Von Frank SteffenWindhoek Die Kommunikations-Kontrollbehörde von Namibia (CRAN) hat der Stadtverwaltung Windhoeks die Genehmigung erteilt, Telekommunikations-Dienstleistungen anzubieten. Darüber zeigt sich der Geschäftsführer des Mobilfunkunternehmens Mobile...

Merkur-Sonde „BepiColombo“ fliegt letztmals an der Erde vorbei

vor 1 monat - 10 April 2020 | Kommunikation

Darmstadt (dpa) - Die Merkur-Sonde „BepiColombo“ ist am Freitag letztmals an der Erde vorbeigeflogen und befindet sich nun auf dem Weg zum kleinsten Planeten des...

WACS-Datenkabel erneut beschädigt

vor 2 monaten - 30 März 2020 | Kommunikation

Swakopmund/Kapstadt (er) - Erneut ist das Untersee-Glasfaserkabelsystem WACS (West Africa Cable System) beschädigt worden, das unter anderem Namibia mit Europa verbindet. Das Kabel sei Freitagnacht...

Mithelfen, eine Lösung zu finden

vor 2 monaten - 23 März 2020 | Kommunikation

Windhoek (AZ) – Der als Coronavirus bekannte Erreger, Sars-CoV-2, hält die gesamte Welt in Atem. Weltweit gibt es plötzlich Reiseverbote. Es werden Schulen und Kindergärten...

CRAN-Strategie neu ausgelegt

vor 2 monaten - 17 März 2020 | Kommunikation

Von Frank SteffenWindhoek CRAN-Geschäftsführer Festus Mbandeka erklärte: „Mitte 2019 initiierte CRAN ein Projekt zur Implementierung einer ausgewogenen Wertungsliste (Balanced Scorecard) zwecks Umsetzung einer Strategie, die...

NPTH-Gesetzentwurf mangelhaft

vor 3 monaten - 02 März 2020 | Kommunikation

Windhoek (bw) - Der Gesetzentwurf zur Auflösung der Firma „Namibia Post & Telecommunications Holding“ ist in den Augen eines Oppositionspolitikers „völlig fehlerhaft und in großer...

Mit NBC geht es aufwärts

vor 3 monaten - 28 Februar 2020 | Kommunikation

Windhoek (cs/ste) - Der Geschäftsführer der nationalen Rundfunkanstalt NBC, Stanley Similo, zeigte sich gestern kampfbereit während einer Anhörung des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Wirtschaft und...

Verlegung nicht legitim

vor 3 monaten - 25 Februar 2020 | Kommunikation

Von Yolanda Nel & Frank Steffen, WindhoekGemäß dem namibischen Eigentumsgesetz, dürfte Paratus dazu berechtigt sein, von der Windhoeker Stadtverwaltung eine sofortige Rückgabe ihres Besitzes zu...

WACS-Reparatur dauert noch

vor 3 monaten - 17 Februar 2020 | Kommunikation

Swakopmund/Windhoek (er) - Die Reparaturen an dem Unterseeglasfaserkabel WACS, das Namibia mit der Welt verbindet und vor einem Monat beschädigt worden war, sind noch nicht...