10 Oktober 2018 | Kommunikation

Entwicklung entschlüsseln

Windhoek/Kyoto (cev) • Wie können Wissenschaft, Technologie und Innovationen die sozioökonomische Entwicklung Namibias vorantreiben? Mit dieser Frage befasst sich die Ministerin für höhere Bildung, Training und Innovation, Itah Kandjii-Murangi, die zurzeit in Japan an der 15. Diskussionsrunde für Wissenschaft- und Technologieminister sowie dem Forum Science and Technology in Society (STS) in Kyoto teilnimmt. Die namibische Politikerin wird am Samstag (13. Oktober) wieder zurück in Windhoek erwartet.

Im Rahmen der Konferenz betonte Kandjii-Murangi, dass die namibische Regierung gewillt sei, Forschung, Technologie und Innovation als „treibende Kräfte“ für Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung des Landes einzusetzen. Ausschlaggebend für den Erfolg dieses Strebens seien sowohl berufliche als auch höhere Bildungsprogramme, die innovative Technologien ermöglichen, um „aus Primärrohstoffen hochwertige Güter herzustellen“ und aus Namibia einen „menschenzentrierten Indus­triestaat zu machen“.

Das STS-Forum ist eine Plattform, auf der sich politische Entscheidungsträger, Unternehmer, Akademiker, Forscher und Medienpersönlichkeiten zu den Folgen und Möglichkeiten von Wissenschaft und Technologie für die Gesellschaft austauschen. „Von unseren Mitgliedern erwarten wir, nicht als Vertreter ihrer jeweiligen Heimatländer aufzutreten, sondern ihre persönlichen Ansichten mit anderen zu teilen“, so die Organisatoren. Das Forum startete am Sonntag und endete gestern. Am Rande der Konferenz findet die genannte Diskussionsrunde statt, der nur die Minister unter den STS-Teilnehmern beiwohnen.

Gleiche Nachricht

 

Fischfabrik setzt auf Sonnenenergie

vor 1 monat - 11 November 2019 | Kommunikation

Von Erwin Leuschner Swakopmund/Walvis Bay Die Firma Alensy Energy Solutions finanziert ein Investment in Höhe von 5,5 Millionen Namibia-Dollar, wodurch die Fischfabrik Tunacor ein Fabrikdach...

Kostenlos verbunden

vor 1 monat - 07 November 2019 | Kommunikation

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Es soll eine schnelle, zuverlässige und erschwingliche Internetverbindung auf alle Swakopmunder warten. Das meint zumindest das Privatunternehmen Demshi Investment Holdings, das...

Beschädigter Teil des Unterseekabels WACS wird ersetzt

vor 3 monaten - 11 September 2019 | Kommunikation

Swakopmund (er) • Momentan wird ein rund zwei Kilometer langes Stück des Unterseekabels WACS (West Africa Cable System) am Strand von Swakopmund ersetzt. Die AZ...

Internetpläne nicht ausgereift

vor 3 monaten - 10 September 2019 | Kommunikation

Von Frank Steffen und Ogone Tlhage, Windhoek Laut dem Telekommunikationsunternehmen Paratus Telecom ist es verfrüht an die Mobilfunktechnologie der fünften Generation - dem sogenannten 5G...

Paratus setzt aufs Stromnetz

vor 4 monaten - 31 Juli 2019 | Kommunikation

Von Nampa und Clemens von AltenWindhoekParatus Telecom und NamPower haben am Montag in Windhoek einen Vertrag unterzeichnet, der dem privaten Kommunikationsanbieter erlaubt, das vorhandene Glasfasernetzwerk...

CRAN bekommt neuen Aufsichtsrat

vor 5 monaten - 10 Juli 2019 | Kommunikation

Windhoek (ste) • Das namibische Informationsministerium gab diese Tage die Namen der neuen Mitglieder des Aufsichtsrates der namibischen Kommunikations-Kontrollbehörde CRAN bekannt. In der Pressemitteilung bestätigt...

Lautlos durch die Stadt

vor 5 monaten - 28 Juni 2019 | Kommunikation

Von Lisa Plank, Windhoek Axel Conrad steckt den Schlüssel in das Zündschloss seines Geländewagens und dreht ihn um. Nichts ist zu hören. „Der Motor läuft...

Hitradio Namibia hat neue Teilhaber

vor 6 monaten - 31 Mai 2019 | Kommunikation

Windhoek (ste) • In einer Presseerklärung begrüßt der unter der hiesigen deutschsprachigen Bevölkerung bekannte Wilfried Hähner zwei neue Teilhaber beim Privatsender Hitradio Namibia. Hartwig und...

Stadt erklärt Paratus-Konflikt

vor 6 monaten - 29 Mai 2019 | Kommunikation

Windhoek (ste) - Laut einer schriftlichen Stellungnahme des Stadtdirektors Robert Kahimise zum Paratus-Konflikt (AZ berichtete), sieht sich die Stadt unfair von dem Telekommunikationsunternehmen Paratus angegriffen....

Stadt behindert Kabelverlegung

vor 6 monaten - 28 Mai 2019 | Kommunikation

Von Frank SteffenWindhoek In der vergangenen Woche hat die Windhoeker Stadtpolizei (City Police) Aufsehen erregt, als sie mit Sirene und Blaulicht den Arbeitern der Telekommunikationsfirma...