29 August 2019 | Landwirtschaft

Entsalzungsanlagen im Süden

Brackwasser in Bethanien und Grünau soll gereinigt werden

Mit der Unterstützung eines US-Fonds, der gemäß der Auflagen der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen Projekte finanziert, die in Entwicklungsländern Abhilfe gegen die Auswirkungen des Klimawandels schaffen, sollen zwei Entsalzungsanlagen im Süden Namibias errichtet werden.

Von Catherine Sasman & Frank Steffen

Windhoek

Der staatliche Wasserversorgungsbetrieb NamWater plant die Errichtung von Entsalzungsanlagen für die südlichen Kleinstädte Grünau und Bethanien. Es handelt sich dabei nicht um Wasser aus dem Meer, sondern um die Wasseraufbereitung des Grundwassers, das bisher aufgrund seines Brackinhalts nicht für den menschlichen Gebrauch geeignet war.

Der Bau der beiden Entsalzungsanlagen in den betroffenen Siedlungen soll zu Anfang des kommenden Jahres in Angriff genommen werden und die Anlagen sollen bereits im Jahr 2020 in Betrieb genommen werden. Durch die Aufbereitung soll die Trinkwasserqualität auf den nationalen Qualitätsstandard gebracht werden. Die beiden Projekte werden durch einen Zuschuss des sogenannten „Adaptation Fund“ möglich, der als USA-stämmige Finanzierungsagentur binnen der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) tätig ist. Die Anlagen werden als Pilotprojekte implementiert und sollen zeigen, ob ähnliche Projekte in weiteren kleinen Ortschaften eingesetzt werden können.

Laut der von NamWater und den Fachberatern KPM Environmental Consulting erstellten Umwelt- und Sozialverträglichkeitsstudie (ESIA) soll das Grundwasser unter hohem Druck durch Umkehrosmose-Membranen geleitet werden, wodurch Fluoride und andere Spurenelemente aus dem Wasser entfernt werden können.

Die Anlagen sollen durch alternative – über Solarzellen gewonnene – Energie angetrieben werden und das Abwasser soll, wo nötig, mithilfe eines Aufbereitungssystems behandelt werden, ehe es genau wie der größte Teil des Wassers vorher ebenfalls in Verdunstungsbecken unweit der Anlagen geleitet werden soll.

Erste Bedenken seitens der Kommunen hinsichtlich der Tariferhöhung aufgrund eines teureren Verfahrens wurden vorerst beseitigt, da der Adaptation Fund die Projekte bis Mitte 2020 finanziell unterstützen will. Ab Mitte 2020 wird NamWater in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft das Tarifniveau festlegen, die eine Subventionierung beinhaltet.

Gleiche Nachricht

 

NAU-Jahreshauptversammlungen im Oktober

vor 14 stunden | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - In seiner Mitteilung an die Farmergemeinschaft erinnert der Namibische Landwirtschaftsverband NAU daran, dass die Viehproduzenten-Organisation (Livestock Producers Organisation, LPO) am 6. Oktober...

Biomasse als Chance

vor 6 tagen - 06 August 2020 | Landwirtschaft

Von Steffi Balzar, Windhoek Das Environmental Economics Network of Namibia (EENN) veranstaltete gestern zusammen mit dem Bush Control and Biomass Utilization Project (BCBU) von der...

Heidelbeeranbau mit Zukunft

vor 2 wochen - 28 Juli 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von Alten, Windhoek/RunduWillem Mostert ist ganz hin und weg. „Das beweist, was mit der richtigen Planung, Infrastruktur und Projektleitung alles möglich ist“, erklärte...

Ranch-Angestellte beklagen Umstände

vor 3 wochen - 22 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Rundu (Nampa/cev) – Auf der staatlichen Mangetti Cattle Ranch wächst der Missmut gegenüber der Führungsebene. Das Personal habe sich bereits im April dieses Jahres schriftlich...

Namibischer Milchproduzentenverband: „Krise außer Kontrolle“

vor 3 wochen - 20 Juli 2020 | Landwirtschaft

Wiederholt hatte der namibische Milchproduzentenverband (DPA) davor gewarnt, dass die namibische Milchindustrie seit Jahren nicht aus einer anhaltenden Krise herausfindet. „Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des...

Regierung hilft Kommunalfarmern mit Traktoren

vor 3 wochen - 16 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) • Das Landwirtschaftsministerium hat ein Projekt zur Verbesserung des Pflanzenanbaus ins Leben gerufen, genannt NAMSIP, das sich vor allem auf den Einsatz von...

Zwist führt zu gemeinsamen Auftritt

vor 4 wochen - 15 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Zum Ende der vergangenen Woche kam in dem Rundschreiben des Namibischen Landwirtschaftsverbandes (NAU), dessen Unterabteilung, die Organisation für Viehproduzenten (Livestock Producers‘ Organisation,...

Dürrehilfe immer noch nicht angekommen

vor 4 wochen - 14 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sb) - Projekte, die im Rahmen einer Dürrehilfe von 100 Millionen Namibia-Dollar schon vor sieben Jahren beginnen sollten, sind noch immer nicht vollständig umgesetzt...

Mit Hydrokultur gegen Hunger

vor 1 monat - 13 Juli 2020 | Landwirtschaft

21 Farmer in den Regionen Hardap und Karas haben am Donnerstag Hydrokultur-Gewächshäuser erhalten. Die Initiative ist Teil eines Nothilfe-Förderprogrammes für dürrebetroffene Gemeinden, das von der...

Tierärzte sollen Stellen erhalten

vor 1 monat - 08 Juli 2020 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Die Regierung hat versprochen, in absehbarer Zukunft Arbeitsplätze für Universitätsabsolventen zu schaffen, die erfolgreich ein Tiermedizinstudium abgeschlossen haben. Das Landwirtschaftsministerium stehe mit...